Schweiz

Rätsel gelöst

Seit 40 Jahren vermisst – Leiche bei Berner Gletscher geborgen

23.10.14, 13:08

In der Region Wendengletscher im Berner Oberland ist die Leiche eines Bergsteigers entdeckt worden, der seit 40 Jahren vermisst wurde. Dabei handelt es sich um einen Tschechen, wie die Kantonspolizei Bern am Donnerstag mitteilte.

Der damals 21-jährige Mann sei Anfang Februar 1974 nach einem Bergunfall am Titlis als vermisst gemeldet worden. Die Suchaktion sei ohne Erfolg geblieben.

Am späten Sonntagnachmittag des 12. Oktober 2014 wurde in der Region Wendengletscher (Gemeinde Innertkirchen) ein lebloser Körper entdeckt, wie die Polizei schreibt. Die Rettungskräfte bargen den Leichnam. Die Abklärungen ergaben, dass es sich um den vermissten Tschechen handelt. (lhr/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bestechung beim Bund, neue Fernbuslinien und Steuerstreit: Das schreibt die Sonntagspresse

Die Schweiz ist erst im letzten Moment auf die «graue Liste» der EU zu Ländern mit missliebigen Steuerpraktiken geraten. Wie die «NZZ am Sonntag» unter Berufung auf das Finanzdepartement berichtet, denunzierte Liechtenstein die Schweiz bei der EU. Am Montag hatte die Schweiz noch nicht auf dem Papier figuriert, das Fürstentum hingegen schon. Als die Liechtensteiner Diplomaten dies festgestellt hatten, hätten sie bei der EU umgehend die Gleichbehandlung mit vergleichbaren Ländern …

Artikel lesen