Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn dir bei diesen 13 Bildern warm ums Herz wird, dann bist du in den 80er-Jahren in der Schweiz gross geworden

03.03.15, 16:31 29.07.16, 15:03


Sie wurde 1977 per Losverfahren an rund 800'000 Schweizerinnen und Schweizer verteilt: die SKA-Kappe. Noch bis in die tiefen 90er-Jahre gehörte sie zu jedem Skilager. Gut erhaltene Exemplare sind heute knapp hundert Franken wert. Bild: KEYSTONE

Die Schweizer Nationalmannschaft 1986 vor einem Freundschaftsspiel gegen die Türkei. Von links nach rechts: Wehrli, Hermann, Bregy, Sutter, Botteron, Matthey, Inalbon, Geiger, Sulser, Burgener, Egli. Damals hiess es nach den Spielen jeweils: «Gut gespielt, aber ...» bild: keystone

Da schlägt jedes Katholiken-Herz höher: Papst Johannes Paul II wird am 16. Juni 1984 bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Sion begeistert empfangen. Bild: KEYSTONE

23. Dezember 1991, ein trauriger Tag: Beni Turnheer moderiert nach elf Jahren und 250 Sendungen die letzte Folge von Tell-Star. Bild: KEYSTONE

Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch TV DRS und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts. Ausserdem im Bild: Erich Gysling, der Mann, der sogar spannend auf 100 hätte zählen können. Bild: KEYSTONE

Ein Foto aus dem Jahre 1997 – mit klassischen Utensilien à la 70er und 80er. Erst viel später lösten Invicta, Eastpack und Fjällräven den klassischen Thek aus Ziegenleder ab. Bild: KEYSTONE

Albrecht Moser gewinnt (wieder einmal) einen Waffenlauf. Im «Sport am Wochenende» wird dies mit einem eigenen Beitrag honoriert. Bild: KEYSTONE

Und nochmals Fernsehen: Léon «Mr. Tagesschau» Huber. DAS TV-Gesicht der Tagesschau der 60er, 70er, 80er und auch der 90er verabschiedete sich 1996 von der Mattscheibe.  Bild: KEYSTONE

Nichtraucher grün, Raucher rot. Ein SBB-Zug nimmt eine Klasse mit auf Schulreise. Bild: KEYSTONE

Apropos Schulreise: Die Landesregierung posiert 1984 während dem jährlichen Schulreisli. Mit dabei die Bundesräte Furgler, Schlumpf, Delamuraz, Stich, Aubert, Egli und Bundeskanzler Couchepin. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen: Bundesrat Friedrich. Er sollte noch im selben Jahr Elisabeth Kopp, der ersten Bundesrätin der Schweiz, Platz machen. Bild: KEYSTONE

1976 wurde in der sechsten Banknotenserie unter anderem auch die Monobraue eingeführt. Bild: KEYSTONE

Ein Eisenbahn-Ticket aus dem Jahre 1980. Als Filter noch nicht zu gebrauchen.

Im Gegensatz zu den Fussballern war die Schweiz an der Ski-WM 1987 im heimischen Crans Montana dominierend. Von links nach rechts: Figini, Alpiger, Walliser, Zurbriggen, Hess, Müller, Schneider. Das Schweizer Team gewann acht von zehn WM-Titel und 14 von 30 Medaillen. bild: keystone

22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst

Das könnte dich auch interessieren:

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

Eine Szene – viele Wahrheiten 

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Erdogans Schlägertrupp auf dem Vormarsch in die Schweiz

Familientrennungen an der US-Grenze: TV-Moderatorin bricht in Tränen aus

Mit dieser Begründung brechen 37 Studenten Prüfung ab

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

«Die roten Linien werden eher dunkelrot»: Wie man in Brüssel die Schweiz sieht

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

EXKLUSIV: Hier erfährst du, wer die WM gewinnen wird! (Spoiler: Ich, der Picdump 😒)

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Haris Seferovic: «Irgendwann ist genug und dann platzt der Kragen»

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Netta sang zum Abschluss der Pride – aber vorher gab es wüste Szenen

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Schweizer Fussballfans verirren sich an die ukrainische Front

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

42
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LolaTheDanger 14.05.2015 15:26
    Highlight Also bei uns war fjällraven erst ab Mitte 2000er ein Ding, vorher war Jansport... Aber eastpack und invicta war ganz klar DAS Statussymbol Nummer eins....
    4 2 Melden
    • Bronko 08.02.2017 22:24
      Highlight Fjällraven ist im Fjall auch so ein Retro-Trend. So wie ich es als Teenie damals beobachten konnte, waren schon die genau gleichen Modelle so um 1986 sehr hip (natürlich noch nicht bei den Primarschülern), kurz vor dann eine neue Generation mit Invicta ins Spiel kam..! History repeats itself. Drum musste ich altes Eisen ein bisschen schmunzeln, als ich auf der Strasse feststellte, dass die skandinavischen Rucksäckli wieder total angesagt sind/waren.
      2 1 Melden
  • Hüendli 04.03.2015 12:43
    Highlight Auch als eigentliches 90er-Kind (Ende der 80er geboren) kann ich mich noch mit dem Meisten identifizieren. Beim SBB-Waggon fehlt das Aluschildchen mit der Streckenangabe (es waren eigens Leute dafür angestellt, diese zu wechseln), die Halter dafür sind gut zu erkennen. Die kleinen Billette aus dickem Karton wurden zumindest vor ein paar Jahren noch für Gruppen abgegeben.
    21 0 Melden
  • upton1971 04.03.2015 08:48
    Highlight sehr schön toggi, vor allem albrecht moser... gruss melch
    5 0 Melden
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 10:55
      Highlight Gruss zurück ins «Sport am Wochenende»
      2 0 Melden
  • FlorianH 04.03.2015 07:15
    Highlight Als filter noch nicht zu gebrauchen. Genial!
    62 1 Melden
  • Ilovepies 04.03.2015 07:04
    Highlight Und jetzt noch die 90er, danke :-)
    7 1 Melden
  • maru67 04.03.2015 02:44
    Highlight Hallo.

    Das hier stimmt nicht ganz:
    Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch SRG und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts.
    Die SRG gibt es auch heute noch. Das Fernsehen hiess DRS.
    15 0 Melden
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 09:23
      Highlight Geändert. Danke!
      7 1 Melden
  • Max Pauer 04.03.2015 02:37
    Highlight Albrecht Moser... Ein Trauma. Geht in die gleiche Kategorie wie Querfeldeinrennen mit Albert Zweifel.
    12 3 Melden
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 09:58
      Highlight Und später Martin von Känel.
      9 1 Melden
  • SofaSurfer 04.03.2015 00:08
    Highlight Mein sohn (jahrgang 2007) hat spontan auf diesen schulranzen bestanden und ihn auch bekommen... Aber ich sag euch; der war so teuer wie 10 invicta ranzen... Aber er ist sooo stolz und cool damit (und wir eltern auch).
    39 1 Melden
    • Anded 04.03.2015 11:17
      Highlight Krass, 300+ CHF? Denke nicht, dass meine Eltern dies damals bezahlt hätten. Zum Glück habe ich meinen noch, hat sich vielleicht gelohnt. Wird sich in 2 Jahren zeigen. Denke aber mein Junior findet den auch cool.
      7 1 Melden
  • metall 03.03.2015 22:45
    Highlight In der Schule bei uns gab es eine Läuse Plage wegen diesen SKA Mützen.
    21 2 Melden
  • AdiB 03.03.2015 22:16
    Highlight raucherapteile im zug gabs noch im letzten jahrzehnt.
    15 6 Melden
    • Anded 04.03.2015 11:19
      Highlight Ja, aber bei den alten SBB Kompositionen hatte der ganze Wagen eine andere Farbe. Zuletzt habs nur noch die Raucher/Nichtraucher Symbole.
      14 0 Melden
  • Nosgar 03.03.2015 21:46
    Highlight Wer kennt noch Dr. Snuggles?
    42 0 Melden
  • ruediwidmer 03.03.2015 21:12
    Highlight Guter Beitrag, aber die Caravelle wurde bei der Swissair bereits Ende der sechziger Jahre ausgemustert. Das Bild ist also unmöglich von 1988. In den 80ern hatten die Swissair-Jets das von Karl Gerstner entworfene Design mit dem braunen Streifen.
    16 2 Melden
    • Patrick Toggweiler 03.03.2015 21:27
      Highlight Vielen Dank für die Info. Werde das morgen checken. Habe mich auf die Infos der Bildagentur verlassen.
      6 1 Melden
    • Patrick Toggweiler 03.03.2015 21:46
      Highlight Liess mir jetzt keine Ruhe und sie haben absolut recht. Wir haben es ausgetauscht.
      25 0 Melden
    • philipp meier 06.03.2015 22:18
      Highlight danke für die kritik, lieber ruedi widmer. siehe: http://www.watson.ch/!461720615
      1 2 Melden
  • alex DL 03.03.2015 20:13
    Highlight 80er Jahre waren voller Tiki Cervalat, Füürli mache, Baumhütten, Jugi, Vreni und Pirmin.... Beginn 90er Jahre nahezu vollständig in der unteren Bilstrecke abgebildet: Zack McCracken, Prince of Persia, JilloftheJungle... jetzt verstehe ich meine Mutter
    9 0 Melden
  • Wandtafel 03.03.2015 20:02
    Highlight "Als Filter noch nicht zu gebrauchen."
    Watson, stay classy.
    47 0 Melden
  • Matthias Studer 03.03.2015 18:58
    Highlight Ja, bin eindeutig ein Kind der 80iger.
    Sportler trinken Rivella. Sendungen mit Namen wie Teleboy, Auf dem laufenden Band oder Dalli Dalli. Wetten Das?? wurde noch von Frank Elstner moderiert.
    Man hatte keine Probleme mit dem Ticketautomat (gabs noch nicht) und auf der Autobahn war Stau eher eine Seltenheit gegenüber heute.
    Und die Mode... Leuchtende Stirnbänder, Schulterpolster... es gibt auch gute Gründe die 80er zu verdrängen :-)
    27 1 Melden
    • saugoof 03.03.2015 21:46
      Highlight Ich verbinde die 80er vorallem mit Staus die es heute nicht mehr gibt! Walenseestrasse, Axenstrasse, Rheintal Autostrasse. Mir kommt es vor als ob ich dort ganze Tage auf dem Hintersitz in Vater's Auto verbracht habe.
      25 1 Melden
  • Nightghost 03.03.2015 18:37
    Highlight Ich habe die SKA-Kappe immer noch. #Kult
    21 3 Melden
  • Hans Jürg 03.03.2015 17:49
    Highlight Ich habe diese SKA-Mützen aus Acryl gehasst damals.
    13 3 Melden
  • obi 03.03.2015 17:42
    Highlight IS IT JUST ME oder ist auf der alten 20er-Note Leon Huber abgebildet?
    18 0 Melden
  • joe 03.03.2015 17:27
    Highlight Und noch was aus den 80er-Jahren. Ohne diesen Aufnäher war man im Skilager nichts...!
    17 1 Melden
  • Rafi Hazera 03.03.2015 16:48
    Highlight Geil! Mehr davon, bitte!
    39 0 Melden

Nein, diese 12 Orte sind nicht aus einem Märchenbuch, die liegen in der Schweiz! 😍

Romantische Schlösser und Burgen, schneebedeckte Bergkulissen, die sich im Wasser spiegeln – die folgenden zwölf Orte sehen zwar so aus, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen, sind aber tatsächlich real. Und liegen alle in der Schweiz. 

In den Freiburger Voralpen sticht das verkehrsfreie Städtchen Gruyères mit seiner malerischen Architektur hervor.

Nicht nur der Rundgang durchs Schloss ist eine Attraktion. Auch der ganze Schlosshügel versetzt dich zurück in die Zeit der Hofnarren und …

Artikel lesen