Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweijährige stürzt in Wädenswil ZH neun Meter in die Tiefe

19.06.15, 12:14

Ein zweijähriges Mädchen ist am Freitagmorgen in Wädenswil ZH aus einem Fenster neun Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei erlitt es unbekannte Verletzungen. Ein Rettungshelikopter brachte die Kleine ins Spital.

Die Rettungskräfte rückten kurz vor acht Uhr zum Einfamilienhaus aus, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Sie versorgten das Kleinkind, ehe es ins Spital geflogen wurde. Weshalb das Mädchen in die Tiefe stürzte, ist noch unklar und wird von der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft untersucht. (lhr/sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 20.06.2015 23:23
    Highlight Passt auf die Kleinen auf! Sie sind schnell weg und rasch auf Stühlen und Fenstersimsen!
    0 0 Melden
  • amberli 19.06.2015 14:16
    Highlight OMG! Unsre Jüngste ist auch 2. Bin in Gedanken bei der Kleinen und der Familie. Hoffe auf ein gutes Ende. Alles alles Gute!!!
    0 0 Melden

Die CVP-Favoritin und die ungewöhnlich starke Unterstützung aus der FDP

Die Zürcher Nationalrätin und FDP-Frauen-Präsidentin Doris Fiala ist beeindruckt, wie Viola Amherd (CVP) mit der Kritik wegen ihres Mietstreits umgegangen ist. In den Augen der FDP-Frau habe Amherd bewiesen, dass sie das Rüstzeug für höhere Weihen habe.

Zehn Tage vor Meldeschluss bei CVP und FDP wagen sich Papabili für die Nachfolge von Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann langsam aus dem Busch. Der Ständerat und frühere Finanzdirektor Peter Hegglin (57) kündigte als erster CVP-Vertreter seine Kandidatur an. Der gelernte Landwirt will als Brückenbauer in den Bundesrat, und er geht die Kandidatur sehr professionell an. Bereits ist seine Kampagnen-Website peter-hegglin-in-den-bundesrat online.

Die derzeit spannendste Frage ist, ob auch die …

Artikel lesen