Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Aufnahme des Bauarbeiters Ali Aliu zeigt das Bezirksgebaeude, in welchem auch die Kantonspolizei und das Bezirksgefaengnis untergebracht sind, mit am Dach befestigtem zusammengeknuepften Leintuechern, aufgenommen am Dienstag, 19. Juli 2016, in Baden AG. Zwei Haeftlinge sind in der Nacht auf Dienstag aus dem Bezirksgefaengnis Baden ausgebrochen. Die beiden Männer, die wegen Vermoegensdelikten in Haft waren, sind fluechtig. Gemaess einer Meldung von

Sie entkamen über das Dach mit Hilfe eines aus Bettwäsche hergestellten Seils. Dieses war mehr als zehn Meter lang.
Bild: KEYSTONE

Filmreif: Badener Ausbrecher haben Gitterstab durchsägt und sich mit Leintüchern abgeseilt



Aus dem Bezirksgefängnis Baden AG sind in der Nacht auf Dienstag zwei Häftlinge ausgebrochen. Für die Flucht aus dem Bezirksgefängnis hatten zwei Rumänen zunächst einen Gitterstab durchtrennt, wie das kantonale Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) mitteilte. Sie entkamen über das Dach mit Hilfe eines aus Bettwäsche hergestellten Seils. Dieses war mehr als zehn Meter lang. Sie befanden sich wegen Einbruchdiebstählen im vorzeitigen Strafvollzug.

Ausbruch Gefängnis Baden: Fechete Gheorghe, 16.02.1977, rumänischer

Staatsangehöriger, 179 cm, schlanke Statur

Fechete Gheorghe, 16.02.1977, rumänischer Staatsangehöriger, 179 cm, schlanke Statur.

Gefängnis Baden: Rostas Crisan, 13.04.1983, rumänischer Staatsangehöriger,

163 cm, schlanke Statur

Rostas Crisan, 13.04.1983, rumänischer Staatsangehöriger, 163 cm, schlanke Statur.

Eine Vollzugsangestellte bemerkte den Ausbruch der Männer kurz nach 3.00 Uhr. Die Aargauer Kantonspolizei leitete eine Grossfahndung ein, die in den Morgenstunden eingestellt wurde. Mehrere Diensthunde standen im Einsatz. Auch ein Armeehelikopter mit Nachtsichtgerät war aufgeboten worden.

Die Männer sind auf der Flucht. Es handelt sich um einen 39- und einen 33-jährigen Rumänen. Polizeisprecher Bernhard Graser geht davon aus, dass sich die Flüchtigen ins Ausland absetzen wollen oder bereits nicht mehr in der Schweiz sind. Es bestünden keine Hinweise auf eine besondere Gefährlichkeit, hiess es.

Nur ein Vollzugsangestellter anwesend

Im Bezirksgefängnis Baden ist in den Nachtstunden einzig ein Vollzugsangestellter anwesend. Dieser hat Bereitschaftsdienst, wie der Regierungsrat Ende Mai in der Stellungnahme zu einer Interpellation im Kantonsparlament ausführte.

Der Angestellte muss nur bei Bedarf - etwa Zellennotruf oder Eintritt einer verhafteten Person - Dienst leisten. In den grösseren Bezirksgefängnissen Aarau, Kulm und Zofingen haben zwei Personen Bereitschaftsdienst.

Die Aufnahme des Bauarbeiters Ali Aliu zeigt den Blick von einem Baukran das Dach des Bezirksgebaeudes, in welchem auch die Kantonspolizei und das Bezirksgefaengnis untergebracht sind, mit am Dach befestigtem zusammengeknuepften Leintuechern, aufgenommen am Dienstag, 19. Juli 2016, in Baden AG. Zwei Haeftlinge sind in der Nacht auf Dienstag aus dem Bezirksgefaengnis Baden ausgebrochen. Die beiden Männer, die wegen Vermoegensdelikten in Haft waren, sind fluechtig. Gemaess einer Meldung von

Flucht über das Dach.
Bild: KEYSTONE

Bereits 2011 filmreife Flucht

Bereits im Januar 2011 war das Gefängnis im Badener Bezirksgebäude Schauplatz einer filmreifen Flucht gewesen. Drei jüngere Untersuchungshäftlinge aus dem Kosovo sowie aus Moldawien und RumänIen brachen in einer Nacht auf Sonntag aus dem Gefängnis aus.

Die Männer, die wegen Vermögensdelikten und Sachbeschädigungen in Haft sassen, hatten sich zusammen in einer Dreierzelle im dritten Stock befunden. Sie seilten sich an Leintüchern aus einem Fenster rund 15 Meter in Tiefe ab. Die letzten drei Meter sprangen sie in die Tiefe. Zuvor hatten sie sich gewaltsam Zugang zum Laubengang des Gefängnisses verschafft.(whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

HSG reicht Strafanzeige gegen Professor ein

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Zwei Schweizer bei Badeunfall in Kolumbien getötet

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkener Auslandschweizer wähnte sich im Linksverkehr

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sauronswiss 19.07.2016 17:58
    Highlight Highlight Von wo haben die das Werkzeug für die Gitterstäbe durch zu trennen? Und wie bekommt man im Knast so viel Leinetücher?
  • SandroSommer 19.07.2016 09:20
    Highlight Highlight "schlanke statur" beim rostas finde ich etwas gemein. der sieht aus wie ein bär (obowhl nur 1.63 gross)
  • Raembe 19.07.2016 06:51
    Highlight Highlight Hat man keine Bilder oder darf man diese nicht zeigen?
    • Martin Lüscher 19.07.2016 07:07
      Highlight Highlight @Raembe: Sorry, manchmal dauert es einfach einen kleinen Moment, bis der Artikel komplett ist. Bilder sind mittlerweile drin.

      Beste Grüsse und weiterhin viel Spass bei watson!
    • pulcher 19.07.2016 08:11
      Highlight Highlight Wäre es dann jedoch nicht eine Überlegung wert, einen Artikel erst aufzuschalten, wenn er komplett ist?
    • Raembe 19.07.2016 09:15
      Highlight Highlight @ Martin, kein pro. War nur neugierig
    Weitere Antworten anzeigen

GTA Oberhasli: Drei Männer reissen Frau aus Auto – noch immer keine Spur der Täter

Drei unbekannte Täter, die sich im Kanton Zürich am Donnerstag einer Polizeikontrolle entziehen wollten, sind noch immer auf der Flucht. Dies bestätigt die Kapo Zürich am Freitag auf Anfrage von watson. Das erste Fluchtfahrzeug konnte in Oberhasli ZH sichergestellt werden. Ein zweites Fahrzeug, das die Täter einer Frau entrissen hatten, wurde in Spreitenbach AG gefunden.

Am Donnerstag waren Zürcher Kantonspolizisten in einem beschrifteten Patrouillenfahrzeug kurz nach 13 Uhr auf einen mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel