Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bei den Hanfpflanzen auf dem Koch-Areal handelt es sich um legales CBD-Gras. Bild: KEYSTONE

Razzia bei den Besetzern auf dem Koch-Areal ergibt: Hanfplanzen sind legal

Am Donnerstag Morgen hat die Stadtpolizei das besetzte Koch-Areal durchsucht. Die Razzia erfolgte aufgrund einer Anzeige wegen Verdachts von illegalem Hanfanbau auf dem Areal. Die Hausdurchsuchung ergab jedoch: Es ist legaler CBD-Hanf.

31.08.17, 11:57 31.08.17, 12:13


Am Donnerstag Morgen gegen zehn Uhr kontrollierte die Stadtpolizei unter der Leitung der Staatsanwaltschaft und in Zusammenarbeit mit dem Forensischen Institut Zürich auf dem besetzten Koch-Areal ,ob dort illegaler Hanf angebaut wird. Die Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl hat die die Stadtpolizei Zürich beauftragt, nach einer entsprechenden Anzeige Abklärungen durchzuführen. 

Die Hausdurchsuchung zeigte, dass es sich bei den Pflanzen um Industriehanf handelt. Vor Ort wurden Tests durchgeführt, die zeigten, dass es sich bei den Pflanzen um legalen CBD-Hanf handelt.

(sar)

Wer sonst noch so alles gekifft hat

Das könnte dich auch interessieren:

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

GLP-Politiker will Geschlechter abschaffen

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • alessandro 31.08.2017 16:51
    Highlight Es wurde "vor Ort getestet"... das stelle ich mir einfach nur zu gut vor...
    11 0 Melden
  • Rodney McKay 31.08.2017 14:43
    Highlight Das erstaunt mich jetzt aber gar nicht. Ich hätte nie vermutet, dass dort illegaler Hanf angebaut wird. Mich verwundert sogar, dass dort CBD-Hanf gefunden wurde. Ich habe immer angenommen, dass dort bloss Tee oder Hopfen angebaut wird.
    13 2 Melden
    • Wehrli 31.08.2017 15:36
      Highlight Da wird Heroincrack angebaut und kleine Spiesser fressen wir zum Frühstück.
      8 1 Melden
  • Wehrli 31.08.2017 14:19
    Highlight Hanf ist illegal? Scheisse, in welchem Jahrhundert leben wir eigentlich ???
    18 4 Melden
  • Nosgar 31.08.2017 12:21
    Highlight Da haben sie sich wohl beim Kauf der Samen reinlegen lassen. Oder die Sache mit Absicht veranstaltet.
    20 17 Melden
    • Monkey Shoulder 31.08.2017 14:58
      Highlight Wieso?
      CBD ist legal und wird teurer verkauft als illegales Cannabis.
      12 3 Melden
  • Karl33 31.08.2017 12:07
    Highlight Da hatte der anzeigenerstattende Denunziant nicht so viel Erfolg... immerhin muss er den Einsatz nicht selbst bezahlen, sondern wir Steuerzahler tuns für ihn.
    85 9 Melden
    • Stephan Löffel 25.09.2017 16:40
      Highlight ja wenn Cannabis doch nur schon ganz legal wäre, dann müssten die Steuerzahler gar nichts mehr zahlen, für solche unsinnige Durchsuchungen.

      Die ewigen Saufereien kosten viel mehr und das Therapieren der alkoholisierten Leute ebenso.
      Naja die alte Leier.

      Wo wird in den Beizen Cannabis Tee angeboten ? Nein man muss was trinken und wenn es nicht Alkohol ist, wird man blöd angemotzt. (überspitzt ausgedrückt).

      Neu im Angebot: Eistee mit CBD Hanf, Eistee mit THC Hanf. hehehehe

      Prost und legalize it !
      1 0 Melden

Zürcher Obergericht sagt: Jugendliche dürfen nicht für geringe Mengen Gras bestraft werden

Für Jugendliche gelten die gleichen Rechte wie für Erwachsene, wenn es um den Besitz von Cannabis geht: Das Zürcher Obergericht hat einen 16-Jährigen freigesprochen, der mit 1,4 Gramm Marihuana erwischt worden war. Die Oberjugendanwaltschaft wollte den jungen Mann bestraft sehen.

1,4 Gramm Marihuana entsprächen einer «geringfügigen Menge», deren Besitz zum Eigenkonsum nicht strafbar sei, hält das Obergericht in seinem kürzlich veröffentlichten Urteil fest. Bei Jugendlichen müsse das …

Artikel lesen