Schweiz

Wanderer findet in der Nähe von Locarno ein menschliches Bein

10.08.16, 15:04 10.08.16, 15:17

In Vergeletto bei Locarno hat ein Wanderer gestern um 18:30 Uhr menschliche Überreste gefunden. Dies meldet die Kantonspolizei Tessin in einer Medienmitteilung. Bei dem grausigen Fund soll es sich um ein Bein handeln. 

Weitere Infos folgen...

(leo)

Das könnte dich auch interessieren:

Neue Umfrage zeigt: Die Gegner der No-Billag-Initiative liegen vorne – und zwar deutlich

Kein Plastikmüll mehr bis 2030: Mit diesen 3 Massnahmen will es die EU schaffen

US-Kongress findet Kompromiss gegen «Shutdown» – die grössere Hürde kommt aber noch

Apple knickt ein – neues Feature gibt iPhone-Usern (endlich) die Wahl

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

Dortmund gegen Hertha nur mit unentschieden

Mord an Ex-YB-Spieler Andrés Escobar: Mutmasslicher Auftraggeber wurde verhaftet

Der Kicker, der nie kickte – die bizarre Geschichte von Fake-Fussballer Carlos Kaiser 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dommen 10.08.2016 19:13
    Highlight Ja? Und weiter?
    20 1 Melden
  • biosignalinator 10.08.2016 16:56
    Highlight Solche Infos sind mit ein Grund, weshalb ich kein gehacktes Fleisch auswärts esse...
    18 17 Melden
    • dommen 10.08.2016 19:13
      Highlight 😂
      21 0 Melden
  • E. Edward Grey 10.08.2016 16:22
    Highlight Besteht ein Zusammenhang?
    111 4 Melden
    • Sandiiii 10.08.2016 17:34
      Highlight hahahah^^
      30 4 Melden
    • Sandiiii 10.11.2016 11:11
      Highlight Was isch jetzt mit dem Bei? ^^
      0 0 Melden
    • E. Edward Grey 10.11.2016 14:08
      Highlight Es stammte von einem Mazedonier, welcher auf einer Alp schwarz gearbeitet hatte. Die Polizei geht weiter von einem Unfall aus, auch wenn bis auf einen Ellebogen bislang keine weiteren Teile aufgetaucht sind. Ob der Rest von Wildtieren gefressen wurde wollte die Polizei bislang nicht verlautbaren.
      0 0 Melden
    • Sandiiii 10.11.2016 22:14
      Highlight Isch das etz n Witz? 😳
      0 0 Melden
    • E. Edward Grey 10.11.2016 23:34
      Highlight Nein.
      0 0 Melden

Vater taucht mit Kleinkind (3) unter – Polizei fahndet nach diesem Mann

Die Kantonspolizei Zürich fahndet nach einem 32-Jährigen, der offenbar mit seinem knapp drei Jahre alten Sohn untergetaucht ist. Der Mann entzog das Kind bei einem Besuch in Zürich aus der Obhut der Mutter.

Für den Besuch am Sonntagmorgen sei der Mann aus dem Ausland angereist, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntagnachmittag mitteilte.

Wo sich der Mann und das Kind aufhalten, ist derzeit unklar. Die beiden konnten trotz intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl und der …

Artikel lesen