Schweiz

Raser erwischt

59-jähriger Deutscher mit 215 km/h auf A1 gestoppt – seinen Mercedes ist er los

03.08.14, 13:56 03.08.14, 21:11

Ein 59-jähriger Mann mit deutschen Kontrollschildern ist am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn A1 bei Spreitenbach AG massiv zu schnell unterwegs gewesen. Die Polizei mass eine Geschwindigkeit von 215 Stundenkilometern.

Unter Berücksichtigung der Toleranzmarge war der Autofahrer 88 Stundenkilometer zu schnell unterwegs, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Das Fahrzeug wurde noch auf der Stelle beschlagnahmt und der Mann vorläufig inhaftiert.

Ob er seinen Wagen wiederbekommt, ist fraglich. «Entweder der Wagen wird vom Schweizer Staat weiterverkauft», erklärte eine Polizeisprecherin gegenüber «Spiegel Online». Oder das Gericht biete dem Fahrer an, den Mercedes selbst zurückzukaufen.

(kri/aeg/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Androider 04.08.2014 01:09
    Highlight Haha dumm gelaufen xD
    0 0 Melden

Auf gelb folgt grün: Neuer Anbieter flutet Zürich mit 480 Leih-Bikes

Neben den umstrittenen, gelben O-Bikes prägen bald auch grüne Velos das Zürcher Stadtbild. Ein US-Unternehmen platziert ab heute fast 500 Bikes in der ganzen Stadt.

Die O-Bikes bekommt Konkurrenz: Ab heute stellt auch das US-Unternehmen LimeBike quer in der Stadt Zürich seine Velos auf. Ganze 480 Bikes mehr können Velo-Fans so in der Limmatstadt mieten – und abstellen, wo sie wollen.

Wie die umstrittenen O-Bikes baut auch LimeBike auf dem ‹Free-Floating-Sharing›-Prinzip auf: Die Benutzer müssen ihr Velo nicht an einem fixen Standort zurückgeben, sie können es einfach an ihrem Zielort stehen lassen. Per App wird dem Benutzer angezeigt, wo …

Artikel lesen