Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ups! Im Coop gibt es jetzt Rüebli in der Bohnendose 

04.12.17, 17:51 04.12.17, 18:02


Stell dir vor, du öffnest genüsslich die Bohnendose und plötzlich – sind in der Dose Rüebli.

Diese Enttäuschung erlebte am Sonntagabend ein Kind in der Westschweiz. «Heute Abend wollte mein Sohn Bohnen essen! Doch dann: Überraschung! Danke, Coop! Wie kann so etwas passieren?», schreibt der entrüstete Familienvater auf dem sozialen Netzwerk Linkedin. 

bild: screenshot linkedin

Rüebli in der Bohnen-Dose, wie kann das passieren? Coop-Sprecherin Alena Kress sagt auf Anfrage: «Wir bedauern den Vorfall und haben uns mit unserem Produzenten in Verbindung gesetzt, der mit diversen Massnahmen sicherstellt, dass es nicht zu solchen Fehletikettierungen kommt.»

Es seien dem Unternehmen momentan keine vergleichbaren Fälle bekannt. Coop geht deshalb von einem Einzelfall aus, wird nun jedoch detailliertere Abklärungen tätigen. 

Sollte noch jemand Rüebli statt den gewünschten Bohnen in seiner Dose auffinden, könne er das Produkt in jeden Coop-Supermarkt zurückbringen, so Kress. Das Geld werde ihm zurückerstattet, auch ohne Kassenbon. (kün)

Unser aller Traum: Essen und schlafen gleichzeitig

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

28
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hugo Wottaupott 05.12.2017 08:40
    Highlight Brutal! Und das Rüeblizeugs ist auch noch geschnädselt!
    1 0 Melden
  • owlee 05.12.2017 01:28
    Highlight ... und dann postet er das auf Linkedin. Auf Linkedin?!? 🤦‍♀️😂
    15 0 Melden
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 05.12.2017 08:52
      Highlight Dabei gehört es doch auf "stackoverflow" 😂

      Sorry, Informatikerwitz
      2 0 Melden
  • lilas 04.12.2017 23:29
    Highlight Kinderüberraschung im Vegimodus
    14 0 Melden
  • Menel 04.12.2017 23:06
    Highlight Bin schon lange der Meinung, dass es "isch mir egal" Büchsen geben sollte, für Leute die nie wissen was sie wollen. Da können die in den Abfüllanlagen rein packen was sie wollen 😄
    17 0 Melden
  • manhunt 04.12.2017 23:06
    Highlight mach ma halblang. er wollte bohnen und in der büxe waren rüebli drin? ui nei. andere kinder verhungern weil sie gar nix zu essen haben. und ihr macht desswegen nen aufstand? wohlstandsopfer.
    12 4 Melden
  • Adrian78 04.12.2017 23:00
    Highlight Noch traumatischer als Rüebli in der Dose sind doch Wohl Bohnen aus der Dose (Bohnen aus der Dose!). Wie kann man nur...
    22 1 Melden
  • Saraina 04.12.2017 21:43
    Highlight Man sollte jedem Gemüse die Freiheit lassen, seine Art und Sorte frei zu wählen. Einfach ungefragt zu labeln geht gar nicht!
    56 0 Melden
  • moccabocca 04.12.2017 21:31
    Highlight Bestimmt wird Coop morgen einen fiesen Erpresserbrief erhalten! Gefordert werden Millionen vom heimtückischen Umettiketierer. Er droht willkürlich umzulabeln, die Karotten waren nur der Anfang, es folgt Fruchtsalat (Artischoken), Spargeln (Rotkraut) und wenn sie immer noch nicht zahlen Pfirsiche anstelle von Ravioli, oh mein Gott!! Die Leute sind verunsichert, trauen nichts und niemandem mehr. Blinde Wut kommt auf und sie schmeissen Dosen in die Schaufenster. DIe Armee wird gerufen, der Staat droht zusammenzubrechen, doch dann isst der Bengel doch die Karotten - Glück gehabt!
    42 3 Melden
  • green_man 04.12.2017 20:24
    Highlight Rüebli in der Bohnendose? Das muss traumatisch gewesen sein. Zum Glück wurden wir über diesen Skandal informiert. 😂
    137 4 Melden
    • Lichtblau 04.12.2017 22:02
      Highlight Immerhin sagt eine Urschweizerische Redensart: "Rüebli git schöni Büebli". Das kann man von Bohnen ja wohl kaum behaupten.
      17 1 Melden
  • Sama 04.12.2017 20:22
    Highlight Ach Gott, welche Drama!! Da hat halt ein Mitarbeiter oder Besucher auf einer Fabrikführung die noch unetikettierte Büchse in die Hand genommen und (aus Versehen oder als Scherz) aufs falsche Fliessband gestellt.
    Ist doch aus gesundheitlicher Hinsicht völlig unbedenklich - also was solls!!
    Man kann über sowas allenfalls lachen....
    33 2 Melden
  • Idrisi 04.12.2017 20:22
    Highlight Wie wärs mit Relevanzkriterien bei Watson?
    Ist es so schwer sich vorzustellen wie so etwas passiert?
    Die Dose ist nicht durchsichtig Imfall!
    30 3 Melden
  • Gru 04.12.2017 20:04
    Highlight Meine Güte, ich dachte schon das was Schlimmes in der Büchse war. Aber wenn der Junior schon nicht mit dieser Enttäuschung zurecht kommt dann hoffe ich doch dass Papa den Kleinen für den Rest seines Lebens in Watte einpackt und nicht vergisst seinen Popo abzuwischen. Das sind wirkliche "First World Problems"
    35 3 Melden
  • dommen 04.12.2017 19:58
    Highlight Normale Menschen hätten vermutlich darüber gelacht, aber hier scheint einer das Bedürfnis zu haben, sich als empörte Familieninstanz in Szene zu setzen.
    46 3 Melden
  • Rabbi Jussuf 04.12.2017 19:16
    Highlight Ist doch toll! Das gibt wenigstens Abwechslung in der Küche. Und gesünder sind sie auch noch, die Rüebli.
    16 2 Melden
    • Fly Baby 05.12.2017 10:07
      Highlight Gesünder als Bohnen, warum?
      0 0 Melden
    • Rabbi Jussuf 05.12.2017 15:50
      Highlight Keine Ahnung. Aber irgendwas musst du dem schwer traumatisierten Jungen doch sagen!
      0 0 Melden
  • Sheez Gagoo 04.12.2017 19:01
    Highlight Habe kürzlich Fruchtsalat aus der Dose im Migros gekauft, es waren aber halbe Birnen drin. Der Aufwand die geöffnete Dose zurückzubringen war mir zu gross. Trotzdem lästig.
    16 6 Melden
  • The oder ich 04.12.2017 18:49
    Highlight Das muss an den Rüebli liegen. Wahrscheinlich wollen sie die Weltherrschaft erringen. Letzte Woche verdrängten sie im Manor Kartoffeln, wie mein Bild beweist:
    94 3 Melden
  • whatwhaaaat 04.12.2017 18:26
    Highlight Immer wieder erstaunlich, worüber man sich heutzutage so «entrüsten» kann...
    24 2 Melden
  • N. Y. P. 04.12.2017 18:08
    Highlight Da stellen sich gleich mehrere Fragen.

    Wieso ist der Familienvater eigentlich entrüstet ?
    Das ist doch lustig. Meine Güte. Jetzt sind halt Rüebli drin.

    Wieso freut sich sein Sohn
    Adalbert Joachim Fintan eigentlich
    auf Bohnen ?
    Was ist das für ein Kind, das sich auf Bohnen freut ?
    Vermutlich ein Kind von Helikoptereltern.

    Es sind momentan keine vergleichbaren Fälle bekannt, laut Coop
    Tönt dramatisch.
    Lieber (Helikopter)-Vater, da sind wir ja nochmals knapp einem Nuklearkrieg entkommen.

    So, dann können wir uns jetzt wieder den normalen Dingen zuwenden ?

    42 4 Melden
  • Hades69 04.12.2017 17:57
    Highlight Wie kann so etwa passieren?? Mein Gott, Fehler auf der Arbeit passieren. Weitermachen.
    13 2 Melden
  • derlange 04.12.2017 17:57
    Highlight Hauptsache erstmal gleich im Netzt posten.
    Gross wäre doch, kurz mit der Coop den Fall schildern und gut is.
    109 4 Melden
    • Pasch 04.12.2017 19:55
      Highlight Gibt ja für solche Fälle auch eine Tel. Nr. auf dem Ettiket! Nur wenn man da jetzt anruft sind die dann auch zuständig für Rüebli?? 😂😂

      Trotzdem seltsam falls es wirklich ein Einzelfall ist muss da jemand seine Pfoten im Spiel gehabt haben.
      13 1 Melden

Wird der Vaterschaftsurlaub wieder abgelehnt?

Das Parlament tut sich schwer damit, den Männern auch nur das Minimum an Vaterschaftsurlaub zuzugestehen.

Der Vaterschaftsurlaub hat im Parlament einen schweren Stand. Zwei Dutzend Vorstösse dazu wurden abgelehnt, mal knapp, mal sehr deutlich. Mit der Initiative für einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub gelang es den Initianten, Druck aufzubauen. Zwar sieht der Bundesrat nach wie vor keinen Handlungsbedarf. Frisch gebackene Väter dürfen demnach weiterhin nur einen freien Tag beziehen. Zuletzt hat jedoch der Ständerat erklärt, dass Vätern wenigstens zwei Wochen Vaterschaftsurlaub zustehen …

Artikel lesen