Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Teenies sollen keine Zigis mehr kaufen können – wenn es nach dem Bundesrat geht

08.12.17, 14:08 08.12.17, 17:31


Die Räte wollen kein Werbeverbot für Tabak. Deshalb haben sie das Tabakproduktegesetz vor einem Jahr an den Absender zurückgeschickt. Nun nimmt der Bundesrat einen neuen Anlauf. Im Fokus stehen der Jugendschutz und ein Verkaufsverbot für Minderjährige.

Die Regierung hat am Freitag einen Gesetzesentwurf mit den weniger umstrittenen Teilen in die Vernehmlassung geschickt. Dazu gehört insbesondere ein schweizweites Verbot des Verkaufs von Zigaretten an Minderjährige.

Umfrage

Der Bundesrat will den Verkauf von Zigaretten an Minderjährige verbieten. Das ist …

  • Abstimmen

1,165 Votes zu: Der Bundesrat will den Verkauf von Zigaretten an Minderjährige verbieten. Das ist …

  • 60%… absolut richtig.
  • 34%… nutzlos, weil leicht zu umgehen.
  • 6%… mir egal.

Dieses soll auch für nikotinhaltige E-Zigaretten gelten, deren Verkauf nach dem bundesrätlichen Entwurf neu gestattet ist. Künftig soll zudem Snus vermarktet werden dürfen.

Und: Im Internet und in den Gratiszeitungen sollen keine Tabakprodukte beworben werden dürfen. (sda)

Der rauchende Schimpanse

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

26
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Frank8610 09.12.2017 16:57
    Highlight Ich war bis vor kurzem auch Raucher. Und auch wenn ich gewisse Zigaretten geliebt habe (z.B. nach einem ausgiebigem Essen oder nach 2-3 Bier) waren die Meisten total unnötig. Es war einfach eine Gewohnheit (nach dem Aufstehen, nach dem Kaffee, in der Pause, nach der Arbeit) und oft gut gegen Langeweile. Und aufzuhören ist halt viel schwieriger als anzufangen.

    Deshalb ist es durchaus sinnvoll den Verkauf an Minderjährige zu verbieten. Ich kenne niemanden der mit 20 noch angefangen hat zu rauchen.

    Wenn man mal wieder im Ausland war, ist man schockiert wie viele Schweizer Jugendliche paffen.
    6 2 Melden
  • einmalquer 09.12.2017 13:27
    Highlight Wenn ich rauche, wirft mir der Bundesrat vor, dass ich die Gesundheit gefährde und weniger lang lebe..

    wenn ich nicht rauche und länger lebe, wirft mir der Bundesrat vor, dass ich zu teuer werde weil ich zuviel Rente brauche...

    Das Gleiche übrigens beim saufen...

    Warum bloss lässt er mich meine Laster nicht einfach geniessen
    10 4 Melden
  • Samuel Deubelbeiss 09.12.2017 00:14
    Highlight Auch als starker Raucher finde ich es gut, Zigarette Werbung zu verbieten. Und in vielen Kantonen gilt bereits ein Verkaufsverbot an Minderjährige, das kann ruhig landesweit sein.

    Trotzdem bitte nicht vergessen; wir RaucherInnen sterben früher und bezahlen deutlich mehr Steuern, wir rentieren dem Gesundheitssystem!
    9 4 Melden
  • Ich mein ja nur 08.12.2017 18:45
    Highlight Die Lobbyisten im Parlament werden ein Werbeverbot im Internet niemals durchgehen lassen. Wie sollen denn die Teenies zukünftig angeworben werden können?
    7 1 Melden
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 08.12.2017 18:02
    Highlight Weil sich die 14 Jährigen auch heute schon vom Rauchen abhalten lassen...
    3 0 Melden
  • thunder 08.12.2017 16:19
    Highlight Wenn heute noch jemand mit Rauchen beginnt, dann beweist er nur, dass er dumm wie Bohnenstroh ist. Da sind alle 'Antitauchmassnahmen' verlorenes Geld. Jede Gesellschaft muss einen gewissen Prozentsatz an Unbelehrbaren tolerieren. Sie muss aber auch die Grösse haben, diese sich selbst zu überlassen.
    34 36 Melden
  • Ramy 08.12.2017 15:51
    Highlight Wäre zwar ein gutes Gesetzt und ein sinnvoller Gedanke, jedoch komplett nutzlos, ich kenne mittlerweile 14 Jährige die wissen wie es ist mit dem Rauchen aufzuhören. Wer an Zigaretten kommen möchte, kann das auch
    11 8 Melden
  • Hugo Wottaupott 08.12.2017 15:37
    Highlight Die Bundesrätsler: Generelles Werbeverbot ablehnen aber Werbeverbot für Gratiszeitungen und Internet einführen.
    17 5 Melden
    • haudrauf64 08.12.2017 18:11
      Highlight Überdacht ist es... Jugendliche kaufen keine Zeitschriften (denen will man die Werbeeinnahmen nicht verbieten) sondern lesen Gratiszeitungen oder sind im Inet unterwegs. Kenne mittlerweile nur noch Erwachsene, die sich Zeitschriften kaufen, die dürfen dann auch die Zigiwerbung sehen.
      1 0 Melden
  • Pana 08.12.2017 15:28
    Highlight Liege ich falsch mit der Annahme, dass Leute die als Teenager mit Rauchen angefangen haben, es schwieriger haben wieder aufzuhören, als Leute die später damit anfingen? (Basiere die Aussage nur auf persönliche Erfahrung und Beobachtungen)
    23 0 Melden
    • Der_kleine_Teufel 08.12.2017 15:51
      Highlight Nach meinen eigenen Erfahrungen und Beobachtungen im Freundeskreis stimme ich dir zu.
      23 0 Melden
    • saukaibli 08.12.2017 16:28
      Highlight Ich kenne ehrlich gesagt niemand, der mit 20 Jahren oder älter noch so blöd war mit dem Rauchen anzufangen. Ich habe mit 16 angefangen und die meisten, die ich kenne so zwischen 14 und 18.
      Grundsätzlich gilt aber bei allen Suchtmitteln, je früher man anfängt, je stärker manifestieren sich entsprechende Verhaltensmuster im Gehirn und desto schwieriger wird es, damit aufzuhören.
      27 2 Melden
    • Rudolf die Banane 08.12.2017 16:39
      Highlight hmmm.. glaube nicht dass sich das einfach veralllgemeinern lässt. Habe mit 14-15 angefangen Zigarren zu rauchen, mit 17 bei 1-2 Päckchen pro Tag wieder aufgehört aus Kostengründen. Bin jetzt 20 und habe keine einzige Zigarette mehr geraucht.
      3 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Threadripper 08.12.2017 15:22
    Highlight Zigis sollten generell verboten sein.
    21 40 Melden
    • karl_e 08.12.2017 16:45
      Highlight Aha, du möchtest also den Dealern und der org. Kriminalität zu einem neuen Geschäftszweig verhelfen? Bravo.
      14 5 Melden
    • Threadripper 08.12.2017 17:24
      Highlight Nein, ich möchte Menschen davor beschützen zu rauchen, das ist schlecht für die Gesundheit!
      6 17 Melden
    • raues Endoplasmatisches Retikulum 08.12.2017 18:01
      Highlight Die Menschen wollen aber nicht von Ihnen beschützt werden und deswegen werden sie auf dem Schwarzmarkt Zigis kaufen.
      11 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Skater88 08.12.2017 14:36
    Highlight Wenn es funktionstüchtig umgesetzt wird, super Sache. Tatsache ist, dass bereits 12-13 Jährige versteckt in Gruppen in Hauseingängen rauchen und kiffen.
    16 2 Melden
    • w'ever 08.12.2017 16:01
      Highlight versteckt?!?
      die paffen auf dem pausenplatz vor allen
      15 5 Melden
    • Threadripper 08.12.2017 17:25
      Highlight Nein.
      3 1 Melden
  • Tropfnase 08.12.2017 14:11
    Highlight Ein weiteres Verbot dass niemand beachten würde 😂
    28 22 Melden
    • dmark 09.12.2017 14:40
      Highlight Manchmal frage ich mich, wer die wirklich Abhängigen sind? Diejenigen, welche rauchen oder andere, welche penetrant den Leuten vorschreiben wollen, was sie tun oder lassen sollen?
      8 0 Melden

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Frankreich will Solarien im ganzen Land dichtmachen. Auch hierzulande plädieren Politiker und Hautärzte für eine strengere Handhabung der Sonnenbänke.

Der Herbst steht vor der Tür und die einzelnen Sonnenstrahlen reichen nicht mehr für die sexy Sommerbräune. Menschen, die auch jetzt wie frisch aus der Karibik aussehen wollen, legen sich momentan en masse auf die Sonnenbank – trotz Krebsrisiko.

Die künstlichen Sonnenstrahlen sind in hierzulande sehr beliebt. Jede zehnte Person in der Schweiz besucht regelmässig ein Solarium. In Frankreich dürfte es damit aber bald vorbei sein: Die nationale  Verbraucherschutzbehörde Anses will …

Artikel lesen