Schweiz

Wahlvideos zum Lachen – oder zum Weinen. Neu: Die Basler Grünliberalen

04.10.16, 14:45 04.10.16, 15:04

Wahlwerbung ist nicht einfach, besonders in Zeiten der wachsenden Politverdrossenheit. Politiker und Parteien lassen sich im harten Wettbewerb um die Wählergunst allerhand einfallen – und machen sich dabei nicht selten zum Gespött. 

Neu in der Liste der peinlichen Politvideos: die Grünliberalen Basel-Stadt. Ihr Motto heisst «Frei sein»: 

Wer sich an die Empfehlung hält und grünliberal wählt, kriegt allerdings Ärger mit dem Zebra. Das behauptet zumindest die SP. In einem  Wahlclip, der – nun ja – ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig ist: 

Unvergessen in der Hitliste der Wahlwerbung from Hell: Marco Fischer, Luzerner FDP-Stadtratskandidat. 

Ein weiterer unfreiwilliger Klassiker: Die FDP Reinach mit ihrem unvergesslichen Wahlgesang. 

Wenn schon singen, dann so, dass es den Jungen gefällt. Etwas mit Rap. Sowas hat sich wohl der damalige JSVP-Präsident Anian Liebrand gedacht. 

Zur Not hilft die ganze Familie mit. Wie bei Matthias «Mättu» Stürmer von der EVP. 

Ob gesungen oder gesprochen: Auf jeden Fall sollte man sich auf eine Kernaussage beschränken. Wie es Lena Frank von den Jungen Grünen Bern vormacht: 

(dhr)

Das könnte dich auch interessieren:

Kommt man schwul zur Welt? – Forscher sind der Antwort näher gekommen

Wie zur Hölle schreibt man «Liebe»? Danach hat die Schweiz 2017 gegoogelt 

«Bei welcher Temperatur serviere ich den Wein?»

«Habe beim Asthma-Mittel die Dosis erhöht» – Chris Froome an der Vuelta positiv getestet

Sunrise und Swisscom machen das Internet-Abo bald für viele überflüssig

Ausgebimmelt – Wie ein Quartierstreit das Land verändern könnte

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Ein Klimmzug zuviel: «Rooftopper»-Star filmt, wie er selbst in die Tiefe stürzt

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 05.10.2016 01:20
    Highlight


    SorrY, jetzt hat's geklappt mit der Antwort auf die singende fdp reinach. Enjoy! http://
    6 0 Melden
  • Ingenieur 04.10.2016 23:31
    Highlight Was ist eigentlich aus Marco Fischer geworden? Weiss das jemand?
    3 0 Melden
  • pamayer 04.10.2016 21:22
    Highlight Die singenden reinacher fdp-lerInnen sind ja kult.
    Sie erhielten damals replik von seiter der Reitschule bern:
    4 0 Melden
  • SeKu 04.10.2016 20:58
    Highlight Wie könnt ihr nur Thommy F. vergessen?!



    1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.10.2016 19:58
    Highlight "Und was isch di Problem?" Ja, das frage ich mich auch, seit ich das Video gesehen habe...🙈
    29 0 Melden
  • Ano Nym 04.10.2016 19:12
    Highlight Dass unsere Politiker so Wahlkampf machen verheisst nicht gutes. Ich gehe glaubs in die USA..
    23 0 Melden
  • Randy Orton 04.10.2016 19:06
    Highlight Also das hässige Zebra finde ich zumindest noch amüsant und unterhaltsamer verglichen mit dem schlechten clip der GLP.
    15 16 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.10.2016 18:22
    Highlight moment. das hässige zebra ist aber stark vom hässigen panda abgeleitet.
    27 1 Melden
  • teha drey 04.10.2016 16:09
    Highlight Wir haben das Video der Grünliberalen gestern im Familienkreis gesehen. Reaktion: Mein Sohn hat sein Wahlcouvert genommen, die Liste der GLP und jene der GLP-RR-Kandidatin rausgefischt - und sie zerrissen. Ich wollte ihn davon nicht abhalten.
    40 22 Melden
  • Dr.Ball 04.10.2016 15:53
    Highlight Ihr habt diesen Klassiker vergessen... ;)

    28 5 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.10.2016 15:04
    Highlight Party, Ficken, Saufen und Kiffen. Politik kann also auch Spass machen 😂
    28 4 Melden
    • The Destiny 04.10.2016 16:34
      Highlight @satizfaction, aber nur wenn man homosexuell ist.
      Man bemerke, im Video gab es keine einzige Hetero handlung. Diskriminierung sage ich !

      /rant
      54 10 Melden
    • Uroly 04.10.2016 17:54
      Highlight Ich dachte der zweite Kuss (von 3) sei ein Kuss von Mann und Frau gewesen? Und soweit ich weiss ist an eine Party gehen und sein, ebenfalls eine "Handlung" die von Heteros gern gemacht wird.
      13 8 Melden
    • The Destiny 04.10.2016 19:22
      Highlight @Symoris, da hast du dich wohl versehen ^^

      6 2 Melden
  • unejamardiani 04.10.2016 15:04
    Highlight 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂
    26 2 Melden
    • Sämuu 04.10.2016 18:58
      Highlight 😂😂😂😂😉 schliesse mich an
      9 2 Melden

2500 Franken pro Monat für alle Zürcher – ein SPler erklärt, warum

Im Juni 2016 schmetterte das Schweizer Stimmvolk die Initiative für bedingungsloses Grundeinkommen ab. Jetzt bringt die SP-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Zürich das Thema wieder auf den Tisch – und fordert einen Pilotversuch.  Urs Helfenstein, Mitinitiant der Forderung, erklärt watson, warum es sich dabei nicht um eine Trotzaktion handelt.   

Nur knapp ein Jahr, nachdem das Schweizer Stimmvolk die Idee abgeschmettert hat, erlebt die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ein Revival. Diesmal soll jedoch nicht die Bevölkerung im ganzen Land in den Genuss von Gratisgeld kommen, sondern nur die Stadtzürcher und Stadtzücherinnen.

Der Gemeinderat hat gestern knapp ein Postulat der SP-Fraktion angenommen, das einen Pilotversuch auf Stadtgebiet fordert. Der Stadtrat hat nun zwei Jahre Zeit, die Forderung zu prüfen. watson …

Artikel lesen