Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

screenshot: youtube

Ganz schön clever, diese Bündner: Digitaler Alpöhi lockt in Zürich Passanten in die Berge

02.07.15, 17:47 08.07.15, 12:44


Wo treibst du dich in der Hitze lieber herum: Auf dem pumpevollen Hauptbahnhof in Zürich oder auf einer coolen Alpwiese in Vrin im Bündnerland? In genau diese Kerbe schlägt ein neuer Clip des Bündner Tourismusbüros: Ein digitaler, interaktiver Alpöhi lockt in der Limmatstadt Passanten in die Berge. Für die sehenswerte Kampagne ist die Agentur Jung von Matt verantwortlich. (phi)

(phi)

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lily.mcbean 26.07.2015 13:00
    Highlight vor allem das der "alpöhi" auch ein "unterländer" ist... wäre schön wen sie wenigstens die einheimischen nehmen würden wenn sie schon für unsere region werbung machen.
    0 0 Melden
  • ZHR8037 03.07.2015 10:28
    Highlight Hammer Werbung!!! Super
    5 0 Melden
  • simonline 03.07.2015 09:57
    Highlight Naja. Clever sind vorallem die Zürcher, die die Idee dazu gehabt haben. Oder glaubt einer das Werbebüro Chur hat das ausgeheckt?
    5 9 Melden
    • MM 08.07.2015 12:42
      Highlight In der Tat: Jung von Matt, Hauptsitz in Hamburg. Schweizer Niederlassung in Zürich.
      8 0 Melden
  • Cojasan 03.07.2015 09:29
    Highlight Wirklich einfach nur genial!!
    3 0 Melden
  • christianlaurin 02.07.2015 21:59
    Highlight Und so meine Damen und Herren können wir Touristen anlocken! Es muss nicht teuer sein, es muss nur ein bissen klever sein. Wer dieses Video anschaut und nicht lacht ist IMO nicht zu helfen!
    18 1 Melden
    • Man! 08.07.2015 13:47
      Highlight Nicht teuer? Sie haben wohl wenig Ahnung, was eine solche Kampagne kostet.
      6 0 Melden
    • Sarah Bollmann 09.07.2015 00:08
      Highlight Haha der war gut. Sie haben keine Ahnung was eine JvM Kampagne kostet.
      3 0 Melden
    • christianlaurin 09.07.2015 21:42
      Highlight Alle Kampagne kosten Geld. Aber ich mache ein Wette dieses Kampagne kostet weniger weil es "Word of Mouth" ist.
      1 1 Melden
  • Yelina 02.07.2015 21:37
    Highlight Instant-Gute-Laune dank diesem Video :-)
    17 1 Melden
  • Ruffy 02.07.2015 18:34
    Highlight Extrem geile Idee :D
    23 0 Melden

Familienzone an Bord: Kommt bei der Swiss nach der Economy- bald die Schrei-Klasse?

In Genf arbeitet die Swiss an einem Testprojekt, in dem Familien von der Ankunft am Flughafen bis zum Boarding betreut werden. Ob Familien dereinst sogar im Flieger eine separate Zone erhalten, ist unklar.

Acht Stunden. So lange mussten die Passagiere auf einem Lufthansa-Flug nach New York das Geschrei eines dreijährigen Buben aushalten. Videomitschnitte machten in den Medien die Runde. In den Schlagzeilen war von einem «dämonischen Kind» die Rede, das die anderen Reisenden auf dem Transatlantikflug mit seinen lautstarken Ausbrüchen terrorisierte.

Der Fall steht stellvertretend für das Horrorszenario vieler Flugpassagiere, die sich vor jungen Schreihälsen an Bord fürchten. Auch in …

Artikel lesen