Schweiz

Schweizer Kleinflugzeug in Portugal abgestürzt – offenbar fünf Tote

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs nahe Lissabon sind fünf Menschen ums Leben gekommen – darunter auch ein Schweizer. Das Unglück ereignete sich auf einem Supermarktparkplatz in einem Wohngebiet.

17.04.17, 14:37 17.04.17, 18:54

Laut einem Bericht des portugiesischen Senders tvi24 ist in der Stadt Tires in Portugal nahe einem Supermarkt ein Kleinflugzeug abgestürzt. Drei bis vier Menschen sind zudem von den Flammen leicht verletzt worden, heisst es.

Die Maschine des Typs Piper PA-31TR Cheyenne II soll in der Schweiz registriert und auf dem Weg von Genf über Marseille nach Tires gewesen sein. Augenzeugenberichten zufolge explodierte das Flugzeug gegen Mittag aus noch unbekannter Ursache kurz nach dem Start in der Luft. Anschliessend stürzte das Wrack auf den Parkplatz des Lidl-Supermarktes. Eine mächtige Rauchsäule war weithin sichtbar.

Unbestätigten Berichten zufolge sind dabei fünf Menschen ums Leben gekommen, darunter der Schweizer Pilot, drei französische Passagiere und ein portugiesischer Lastwagenfahrer, der zum Zeitpunkt des Absturzes bei einem Lidl-Supermarkt seine Fracht entlud. Bei den Verletzten handelt es sich um Besucher des Supermarktes.

(dwi)

Update folgt ... 

Das könnte dich auch interessieren:

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Mit Vollgas in die Vergangenheit – was der Tesla-Chef falsch macht

HÄSSIG! So käme es heraus, wenn du deinen Aggressionen immer freien Lauf lassen würdest

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Trump-Kenner Kim Holmes: «US-Verbündete sollten Trumps Tweets nicht allzu ernst nehmen»

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Firefox Quantum? Dieser Speed-Vergleich zeigt es

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schneider-Ammann in Brüssel: Kein Kuss, aber nette Worte

Bundespräsident Johann Schneider-Ammann hat mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker über die Personenfreizügigkeit gesprochen. Beim Treffen ging es in erster Linie darum, keine Zeit bei der Suche nach einer gemeinsamen Lösung zu verlieren.

«Es ist absolut wichtig, dass die Diskussionen zwischen den beiden Parteien weiter gehen - ohne Unterbrechung», sagte Schneider-Ammann am Freitag in Brüssel. Vor knapp einem Monat hatte Bundesrätin Simonetta Sommaruga in ihrer Funktion als …

Artikel lesen