Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bahamas, Japan, Island usw. – was für Villen kriegt man für eine Million? (Teil II)

28.02.17, 19:55


Vor wenigen Tagen publizierten wir eine Slideshow mit europäischen Immobilien, welche zurzeit für eine Million Franken zum Kauf angeboten werden.

Verglichen haben wir diese Villen mit einem Chalet, welches im Wallis steht und genau so viel kostet.

Kostet 1'080'000 Franken. Chalet in Hérémence, Wallis. 

Doch wie sieht der Immobilienmarkt weltweit aus? Gibt es noch teurere Orte als die Schweiz – oder gar noch schönere? Urteile selbst.

Häuser und Villen für 1 Million Franken - weltweit

Zum Vergleich: Immobilienangebot aus der Schweiz und Europa.

Europäische Immobilien für eine Million Schweizer Franken

(PS: In einigen Ländern bezahlt man zusätzlich zum Kaufpreis hohe Maklergebühren)

Und weil's noch etwas luxuriöser geht:

Diese 12 Hütten stehen in der Schweiz zum Verkauf

Immobilien und Märkte

Immobilien: Immobilienverkäufer verlangen wieder mehr für ihre Objekte

Die Weltwirtschaft wächst im Schneckentempo. Braucht es jetzt «Helikopter-Geld»?

Wenn Zentralbanken als moderne Rumpelstilzchen Gold spinnen, geht der Schweizer Franken baden

Bankerin Caroline Hilb zur Zinserhöhung der Fed: «Das ist, wie wenn man ein Auto von 150 auf 70 Stundenkilometer abbremsen muss»

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LeCorbusier 01.03.2017 20:16
    Highlight Teil III ?
    1 0 Melden
  • Herr Hasler 01.03.2017 09:55
    Highlight Einen anständigen Wohnwagen scheint der Typ in Florida zu haben.
    4 0 Melden
  • speaker33 01.03.2017 06:01
    Highlight Kann man die auch besetzten?
    31 1 Melden
    • Wilhelm Dingo 01.03.2017 09:53
      Highlight Klar, musst einfach mit leicht schärferen Reaktionen rechnen wie in Zürich. Am besten Du versuchst es und berichtest dann hier.
      10 1 Melden
  • Digital Swiss 28.02.2017 20:43
    Highlight WTF? Wie wäre es mit einer Serie zum Thema: wie mache ich die Welt zu einem besseren, lebenswerten Ort für alle?
    11 52 Melden
    • Donald J Trump 01.03.2017 00:51
      Highlight Great input! Already working on it. Tremendous progress!
      42 4 Melden
    • gondwana 01.03.2017 02:52
      Highlight Mimimimiiiii das macht watson dehalb nicht, weil sie weder die Caritas, Mutter Theresa oder der Glücksbärli ist! Gosh
      24 8 Melden

«Ein alter Zopf» – GLP-Politiker will Geschlechter abschaffen

Verschwindet das Geschlecht aus dem Pass? Nach GLP-Nationalrat Beat Flach soll der Bund nicht mehr zwischen Mann und Frau unterscheiden.

«Bist du ein Mann oder eine Frau?»: Egal, ob wir neue Schuhe bestellen, ein Abo lösen oder eine Umfrage ausfüllen – wir werden nach unserem Geschlecht gefragt. Auch der Staat gehört zu den Fragenden, und dies kaum sind wir auf der Welt. Die Antwort schreibt er in die Akten und druckt sie auf den Pass und die ID.

Was die meisten nicht hinterfragen, findet GLP-Nationalrat Beat Flach «ein alter Zopf». Geht es nach ihm, sollen das M oder F ganz aus dem Pass und dem Personenstandregister …

Artikel lesen