Schweiz

Kosmetikmarken werben nur auch mit Männermodels für ihre Produkte. bild: screeshot l'oreal 

Mascara und Make-up: Kosmetikfirmen nehmen Männer ins Visier

Ein Beautylabel wirbt auf YouTube seit neuestem mit einem Mann für sein Make-up. Auch andere Kosmetikkonzerne umwerben die mögliche männliche Kundschaft. In zehn Jahren wird es normal sein, dass sich Männer schminken, sagt eine Visagistin. 

19.09.17, 10:35 19.09.17, 17:50

«Weil auch ich nach einer Partynacht nicht wirklich gut aussehe» – mit diesem Spruch wirbt Männermodel Kevin (30) aus Zürich für eine L'Oréal Paris Make-up-Foundation. Die Schweizer Geschäftsstelle der Kosmetikfirma hat ihn als eines ihrer 14 Aushängeschilder für ihre neue Kampagne verpflichtet. 

Kevin trägt Nuance R3

Kevin im Video: «Ich würde sicher auch nie Make-up erwähnen, Foundation hört sich sicher besser an – für einen Mann sowieso.» Video: YouTube/L'Oréal Paris Switzerland

Auch in England und Deutschland versucht das Unternehmen mit Male Models, die männliche Kundschaft für sich zu gewinnen. Sabrina Pesenti von L'Oréal Schweiz: «Die Grenzen zwischen den Geschlechtern verwischen sich immer mehr. Und heutzutage benutzen auch viele Männer Foundation. Einen Mann in unseren Werbespot einzubringen, erschien uns deshalb als angebracht.» 

Auch Maybelline wirbt mit einem Mann. bild: screenshot youtube maybelline

Mit dieser Einstellung ist L'Oréal nicht alleine. Der US-Konzern Maybelline engagierte Anfang Jahr einen männlichen Beauty-Blogger für eine Mascara-Kampagne. Und auch das US-Beautylabel «Covergirl» hat einen männlichen Markenbotschaftler unter Vertrag. Schminkende Männer stellen für die Kosmetikbranche natürlich zusätzliche Kunden dar. Dazu will Pesenti nur sagen: «Wir werden die Entwicklungen in diesem Bereich sicher nah beobachten.»

«Ich gehe davon aus, dass es in zehn Jahren ganz normal sein wird, dass sich ein Mann schminkt.»

Visagistin Anja Reding.

Auch der Visagistin Anja Reding von Diwa Cosmetics in Bern fällt auf, dass die Kosmetikbranche in ihrer Werbung vermehrt auf Männer zielt. Mit Erfolg: «Zu uns kommen Teenies, Handwerker oder Businessmänner.» Oft gefragt sei Make-up um Akne oder Augenringe zu kaschieren oder Puder gegen glänzende Haut.

Make-up bei Männern? Tatsächlich: Eine Studie des Portals Hushhush.com ergab, dass 50 Prozent der britischen Männer regelmässig Make-up auftragen. Jeder Fünfte sogar täglich. 

Dass auch Männer zu Pinsel und Co. greifen, falle nicht auf, erklärt Reding, da ihr Make-up oft sehr natürlich ausfalle und sie aus Scham nicht darüber sprechen. Die Visagistin meint aber, dass sich das legen wird: «Ich gehe davon aus, dass es in zehn Jahren ganz normal sein wird, dass sich ein Mann schminkt.» 

«Werbung kann nur an Bedürfnisse appellieren, die schon vorhanden sind – sie kann keine neuen kreieren. Und Männer wünschen sich einfach kein Make-up.»

Wirtschaftspsychologe Christian Fitchter.

Für Gesellschaft begrüssenswert

Anderer Meinung ist Wirtschaftspsychologe Christian Fichter: «Werbung kann nur an Bedürfnisse appellieren, die schon vorhanden sind – sie kann keine neuen kreieren. Und Männer wünschen sich einfach kein Make-up.» Diesen Markt würden die Kosmetik-Brands somit auch in Zukunft nicht durchdringen.

Fichter: «Männer konsumieren oft so, dass sie ihren Status, ihre Macht demonstrieren können. Bei Frauen liegt die Attraktivität, die Jugend und somit die Gebärfähigkeit im Zentrum». Dass Beauty-Produkte besser bei Frauen ankommen, sei folglich evolutionär bedingt. 

Fichter geht davon aus, dass sich auch in Zukunft nicht mehr als ein Prozent der Männer schminken wird. Für die Gesellschaft hält er die Werbung mit Männermodels aber für begrüssenswert: «So wird denjenigen Männern, die sich schminken möchten, gezeigt: ‹hey, es ist völlig okay wenn du dein Bibeli abdeckst›.»

Wie schminkt man sich als Mann? Die folgenden Tutorials zeigen es dir. 

Und nun: Eine kleine Kulturgeschichte des Überzupfens

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
66
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • elmono 20.09.2017 15:15
    Highlight "Männer"😂😂😂😂
    5 2 Melden
  • _PP_ 19.09.2017 23:26
    Highlight Wirtschaftspsychologe Christian Fichter ist wohl dem Mittelalter entsprungen. Dass Geschlechterstereotypen sozial konstruiert sind, ist ihm wohl völlig fremd. Eine totale Karikatur akademischer Mittelmässigkeit! Schade Watson, lasst ihr so einen zu Wort kommen!
    2 8 Melden
  • Goldbach 19.09.2017 18:31
    Highlight Denen fällt noch ein, den Tampon für den Mann zu verkaufen.

    🤑
    16 4 Melden
  • Gohts? 19.09.2017 17:50
    Highlight Sind es nicht die Makel, Fältchen und Macken, die uns zu der Person machen, die wir sind?

    Und die sollen versteckt und überdeckt werden? Verstehe ich das richtig?
    11 1 Melden
  • MrXanyde 19.09.2017 17:45
    Highlight 😂😂😂😂never😂😂
    12 2 Melden
  • Calvin WatsOff 19.09.2017 14:00
    Highlight Ja genau, weil ich's mir wert bin, lass ich's sein. 😂😂😂
    45 2 Melden
  • zzZüri 19.09.2017 12:44
    Highlight Achtet euch mal ganz genau. Es schminken sich schon verdammt viele Männer! Augenbrauen zupfende sind auch ganz herzigi! 😆
    14 10 Melden
  • seventhinkingsteps 19.09.2017 12:35
    Highlight Schon krass wie hier einige ihr Männerbild aus den 60ern propagieren nur weil gesagt wird, dass Männer auch Foundation benutzen könnten.

    Nur so: Es ist genau so sexistisch zu sagen, dass ein wahrer Mann noch wissen muss wie man einen Dübel in die Wand macht als zu sagen eine wahre Frau muss kochen können. Beides sind so krass verstaubte Rollenbilder, von denen ich eigentlich hoffte man hätte sie schon vor Jahrzehnten abgelegt.
    36 29 Melden
    • x4253 19.09.2017 19:56
      Highlight Ich bin ja der Meinung, dass Mann und Frau wissen sollten wie man einen Dübel in die Wand macht und wie man kocht..
      20 1 Melden
    • seventhinkingsteps 19.09.2017 21:29
      Highlight Es sind beides wertvolle Skills, aber nur aufgrund des Geschlechts das den einen oder anderen Skill zu erwarten ist Sexismus.
      8 2 Melden
    • x4253 19.09.2017 21:59
      Highlight Darauf zielt mein Kommentar auch ab ;)
      4 0 Melden
  • Silent Speaker サイレントスピーカー 19.09.2017 12:25
    Highlight Kevin trägt...

    Es gibt Eltern, die sind Sadisten.
    31 1 Melden
  • freeday 19.09.2017 12:14
    Highlight „Männer“. Das wird dann die Generation die zu verweichlicht ist um zu wissen wie man einen Dübel in eine Wand macht. Oder sich davor drücken um sich die Maniküre nicht zu versauen... 😂
    60 41 Melden
  • saukaibli 19.09.2017 11:40
    Highlight Liebe Frauen, mal ehrlich, steht ihr wirklich auf so verweiblichte Männer? Körperrasur, Männerdutt, Frauenhosen und jetzt auch noch Makeup? Echt jetzt? Ich finde viele Frauen übertreiben es ja schon völlig mit Styling und jetzt sollen die Männer auch noch damit anfangen? Ist das nur damit irgendwelche Grosskonzerne noch mehr Kosmetikzeug verkaufen können? Oder gefallen solche "Männer" wirklich auch heterosexuellen Frauen?
    63 27 Melden
    • seventhinkingsteps 19.09.2017 12:39
      Highlight Meh, vor einiger Zeit galten Latinos noch alle als verweiblicht, weil sie sich mit Küsschen begrüssen und beim Tanzen die Hüfte bewegen.

      Und wenn du schon den Man-Bun als "verweiblichten" Trend auflistest müsstest du gerechterweise auch das Comeback der Schnäuze und Vollbärte erwähnen.
      17 14 Melden
    • Theor 19.09.2017 13:03
      Highlight Wenn sie jetzt "ja" schreiben, fängst du dann mit dem pudern an?
      15 4 Melden
    • Tartaruga 19.09.2017 14:00
      Highlight Habe an einem gepflegten äusseren nichts auzusetzen. Ob geschminkt frisiert etc oder nicht
      11 7 Melden
  • Mutzli 19.09.2017 11:40
    Highlight ...und natürlich kommt der Wirtschaftspsychologe mit Evo-Psych just-so-Geschichtchen-Schmarrn. Hätte das besser mal den alten Kelten oder Louis XIV, Charles II und all den Männern ihrer Zeit mal gesagt, dass sie sich ja eigentlich gar nicht schminken wollen, weil Evolution. Waren ja alles Leute die gar nicht auf Status bedacht waren, ne nee. Die Umfrage des Portals ist zwar nett aber nicht gerade wissenschaftlich/repräsentativ, würde mich interessieren, was die Ergebnisse bei einer richtigen Studie wären.
    19 4 Melden
  • Theor 19.09.2017 11:38
    Highlight Vergesst es! So dumm bin ich nicht, um mir son Scheiss zu kaufen. Wenn ich schon sehe, wie meiner Freundin das Geld aus der Tasche gezogen wird, weil sie für nen bleistiftgrossen Behälter 30 Franken hinblättern muss. Das sind mal locker fünf Bier in meiner Stammkneipe... Und mit einem Behälterchen ist es ja auch nie getan...
    61 6 Melden
    • bastardo 19.09.2017 18:56
      Highlight ich gehe jede wette ein, dass, wenn du fünf biere getrunken hast, ein mädel ohne make-up besser aussieht, als wenn sie fünf-bier-teures make-up aufs gesicht schmiert und du sie nüchtern betrachtest ;-) 🍻cheers mate!
      11 0 Melden
  • Charlie B. 19.09.2017 11:36
    Highlight "Weil auch ich nach einer Partynacht nicht wirklich gut aussehe" WTF!
    47 1 Melden
  • seventhinkingsteps 19.09.2017 11:36
    Highlight Jeder Mann der vor der Kamera steht wird sowieso geschminkt. Und dass Werbung keine neuen Bedürfnisse ist auch völliger Schwachsinn. Ich hoffe auch die Männer die hier anprangern, dass von Frauen erwartet wird sich zu schminken wenden die gleiche Logik auch auf die Bein- und Achselrasur bei Frauen an. Oder ist es dann dort doch angenehm wenn Frau sich nicht natürlich gibt?
    18 13 Melden
  • Political Incorrectness 19.09.2017 11:29
    Highlight "Und heutzutage benutzen auch viele Männer Foundation."

    Foundation von Zurb verwende ich schon seit Jahren.
    Damit sieht mein Gesicht viel entspannter und glatter aus, wenn ich mich nicht Tage lang mit CSS rumplagen muss. ;)
    17 5 Melden
    • Normi 19.09.2017 12:35
      Highlight Hehe Style Sheet's wie passend 😅
      3 1 Melden
  • Phipsli 19.09.2017 11:28
    Highlight to whom it may concern... anstatt sich zu vermummen kann man sich bis zur Unkenntlichkeit beschminken oder heisst es verschminken.. :-/
    12 4 Melden
  • Scaros_2 19.09.2017 11:26
    Highlight Gaaaaaaaaaaaay!
    16 14 Melden
  • HAL9000 19.09.2017 11:26
    Highlight
    15 6 Melden
  • elograms 19.09.2017 11:22
    Highlight Finde es toll sollen wir Männer - während sich Frau emanzipiert und kämpft um zu beweisen, mehr zu können als nur hübsch auszusehen - uns in die Gegenrichtung bewegen, bravo!
    32 7 Melden
    • Silent Speaker サイレントスピーカー 19.09.2017 12:27
      Highlight Dahinter könnten findige Frauen stehen, die die Weltmacht an sich reissen und so die Männer zum schwachen Geschlecht machen wollen.

      #Verschwörungstheorien
      28 5 Melden
    • elograms 19.09.2017 14:35
      Highlight 😂
      3 0 Melden
  • glüngi 19.09.2017 11:13
    Highlight ich finde es eher tragisch wenn es eine frau für selbstverständlich hält sich schminken zu müssen. ich bin froh das meine Freundin nicht so ist.

    habt mal den mut euch einfach mal so der welt zu zeigen! wir gehen psychisch nur kaputt wenn wir uns mit dem in den medien gezeigten menschen messen müssen.
    106 1 Melden
    • öpfeli 19.09.2017 11:31
      Highlight Wie wahr!
      18 0 Melden
    • Paddiesli 19.09.2017 12:42
      Highlight Ich bin gleicher Meinung.
      Nicht zu Vergessen, was die ganzen Kosmetika alles kosten, und dabei die Gewässer verschmutzen mit Nanopartikeln und Giftstoffen. Ganz zu Schweigen die Tierversuche.
      Sich schön fühlen sollte nichts mit Schminke zu tun haben. Natürlichkeit ist Schönheit. Ehrlichkeit ist Schönheit. Alles andere ist unser neues Modewort: fake
      18 0 Melden
  • N. Y. P. 19.09.2017 11:11
    Highlight Alle, die in diesen Furz involviert sind, sollte man 60 Sekunden in eiskaltes Wasser tünkeln.
    Männer hacken Holz, arbeiten mit dem Presslufthammer, schleppen Baumstämme..
    Und diese Männer sollen sich vorher schminken ? Dazu könnte man doch noch ein paar Duftstäbchen aufstellen, wenn sie sich vor dem Spiegel schminken. Soooo süüüüüss !
    Fahrt ab mit dem Mist !
    66 48 Melden
    • Sandro Lightwood 19.09.2017 11:21
      Highlight Haha, bizzeli verstaubt.
      20 15 Melden
    • reaper54 19.09.2017 11:23
      Highlight Stadtkinder wissen Teilweise nicht einmal wo Milch herkommt, da denkst du ernsthaft sie haben eine dieser Tätigkeiten je gemacht?
      33 5 Melden
    • seventhinkingsteps 19.09.2017 11:29
      Highlight > Männer hacken Holz, arbeiten mit dem Presslufthammer, schleppen Baumstämme..

      Das ist aber auch eine ziemlich eingeschränkte Sicht auf das Konzept "Männlichkeit", nicht?
      33 16 Melden
    • SindaJapan 19.09.2017 11:37
      Highlight Was haben Sie denn für ein beschränktes Menschenbild? Nicht nur sitzt die Mehrheit der Männer vor dem PC (beruflich), es ist auch absolut sexistisch, Kraft brauchende Berufe Männern per se zu zuschreiben. Die einzige Kategorie die ich für offensicjtlich halte ist die der Sexisten, die sind zu 100% von Idioten besetzt...
      21 22 Melden
    • DerTaran 19.09.2017 12:56
      Highlight Muskelkraft ist überbewertet und wird uns mehr und mehr von Maschienen angenommen.
      10 5 Melden
    • Hackphresse 19.09.2017 18:09
      Highlight Holz hacken? -Nie gemacht
      Baumstämme tragen? -Wozu? Da gibts Baumaschienen die das machen.
      Presslufthammer? -Äähm Nope. Bin kein Strassenbauer.

      Mich schminken? -Mit dem Geld geh ich lieber in die Beiz... dort trinken die Leute mich dann von alleine schön. 😂😂😂
      6 3 Melden
    • N. Y. P. 19.09.2017 21:35
      Highlight @SindaJapan
      Das mit dem Idiot ist voll ok. Nehme ich sportlich.

      Dieses ganze Thema geht Ihnen zu nahe. Ich hoffe, es hatte wenigstens eine befreiende Wirkung, den Kommentar zu schreiben ;-)
      4 1 Melden
  • Madison Pierce 19.09.2017 11:06
    Highlight "Was ein Mann schöner is wie ein Aff, is ein Luxus."
    Friedrich Torberg
    24 3 Melden
  • why_so_serious 19.09.2017 10:54
    Highlight Haaa - gaaaaaaaaaaaaayyyyy!
    67 24 Melden
    • Calvin WatsOff 19.09.2017 13:54
      Highlight 😂😂😂😂so guet.😂👍🏻
      3 2 Melden
  • sanmiguel 19.09.2017 10:53
    Highlight Alle 10 Jahre behauptet die Kosmetik-Industrie, dass es in 10 Jahren völlig normal ist, dass sich Männer schminken...

    You dreamer du! Vielleicht ein paar Instagram Stars - falls es die in 10 Jahren noch gibt...
    94 9 Melden
  • NiemandVonNirgendwo 19.09.2017 10:50
    Highlight nein Danke, das überlasse ich denjenigen, die nicht zufrieden mit sich sind.
    60 9 Melden
    • actuallylari 19.09.2017 12:21
      Highlight Also sind auch alle Frauen die sich schminken unzufrieden mit sich selbst?
      13 17 Melden
    • Oj Manbrook 19.09.2017 13:24
      Highlight @Larina: wenn man es genau betrachte, ja.
      17 3 Melden
    • NiemandVonNirgendwo 19.09.2017 13:48
      Highlight Nein, ich meinte vor allem die Männer. Aber ich verstehe viele Frauen einfach nicht. Meine Verlobte schminkt sich höchst selten, eigentlich nur, wenn es "die Gesellschaft" erwartet. Das stört mich am eigentlich am meisten. Sie muss sich fast schon rechtfertigen, wenn Sie sich nicht schminkt.
      Überall werden wir versklavt durch Marketing. Wird über etwas immer Werbung gebracht, nimmt dies der Mensch irgendwann als zwang auf...
      12 2 Melden
    • kleiner_Schurke 19.09.2017 17:18
      Highlight Wenn sie mit mir ausgeht ist emul immer geschminckt....
      0 0 Melden
    • NiemandVonNirgendwo 19.09.2017 21:10
      Highlight 😂😂😂
      1 0 Melden
    • actuallylari 21.09.2017 12:18
      Highlight Ich schminke mich wenn ich Lust dazu habe, und zwar einfach, weil Makeup Spass macht.
      0 0 Melden
  • kleiner_Schurke 19.09.2017 10:50
    Highlight Wie trage ich denn unter dem Bart und Schnauzt Mascara auf? Wird bis in 10 Jahren ein Spezialpinsel entwickelt?
    61 4 Melden
  • Spötter 19.09.2017 10:47
    Highlight Alter Hut, mit Mascara meiner Frsu mache ich schon lange, min. 15 Jahre rum. Mann muss nicht Schwul sein, um den Bart oder die Haare zu Stylen. Gepflegtes Aussehen ist auch im Alter (bin 70), hilfreich. Ich hatte bis jetzt das Gefühl, dass man das goutiert. Ist einfach die Frage vom Mass. Ein Paar graue Härchen mit siebzig sehen, ist ein Muss, sonst wirkt man lächerlich.
    33 24 Melden
  • öpfeli 19.09.2017 10:39
    Highlight Ich empfinde es schon als tragisch, dass es normal ist, dass sich Frauen schminken.
    Warum sein Gesicht anders präsentieren als es wirklich ist?
    61 16 Melden
    • DailyGuy 19.09.2017 11:05
      Highlight Warum sein Gesicht so lassen wie es ist? Ich finde jeder sollte machen was er oder sie will, wenn es um Make-Up geht. Viele fühlen sich mit besser, viele ohne. Und am Ende des Tages muss man sich selber gefallen, egal mit oder ohne Make-Up. Deshalb finde ich es schön das Make-up als normal angeschaut wird, aber auch nur wenn kein Make-Up auch als normal angesehen wird.
      25 12 Melden
    • öpfeli 19.09.2017 11:30
      Highlight Weil das Gesicht zu einem gehört. Wenn man sich akzeptiert wie man ist, dann ist man schon weit im Leben. Und da habe ich auch noch zu lernen. Ich benutze Mascara weil ich finde, ich sehe ohne sehr Müde aus. Ich möchte nicht auf mein Äusseres reduziert werden und dennoch mache ich es. Wie fühlt sich da ein Mensch, der sein ganzes Gesicht zukleistern muss?
      Mehr zeigen wie man ist und wie man fühlt (sieht man ja auch im Gesicht) würde nicht schaden.
      Für mich. Ist mein empfinden.
      8 5 Melden
    • seventhinkingsteps 19.09.2017 11:32
      Highlight Findest du es auch tragisch wenn Leute sich tättowieren? Oder wenn Frauen sich die Beine rasieren?
      9 14 Melden
    • öpfeli 19.09.2017 12:26
      Highlight 1. Tattoos sind Körperschmuck. Sie verdecken meist (!) nichts.
      2. Wenn man sich die Beine rasiert um dem Gesellschaftsbild zu entsprechen, dann ja, finde ich es doof.
      10 1 Melden
    • Oj Manbrook 19.09.2017 13:28
      Highlight spielt doch keine Rolle. Die Gesellschaft setzt den Durchschnitt. Wer nicht danach lebt hat mit den Konsequenzen (in beide Richtungen) zu leben. So war es schon immer seit wir so viele Luxusprobleme haben.
      4 0 Melden
    • who cares? 19.09.2017 14:38
      Highlight Naja, ich habe das Gefühl, dass meine Akne und Aknenarben von meinem Gesicht darunter ablenken. Es ist ja nicht bleibend, wie die Grösse der Augen oder die Form der Lippen.
      3 2 Melden
    • Spötter 19.09.2017 17:05
      Highlight Ich war lange Zeit auf und vor der Bühne direkt am Publikum. I.d. Regel werden Leute, ob es passt oder nicht, sehr vom äusseren wahrgenommen. Erst in den nächsten Schritten tritt die Sozialkompetenz einher und in weiteren, je nach dem, die Empathie.
      1 0 Melden
    • bastardo 19.09.2017 19:10
      Highlight meine vermutung: wahrscheinlich sind frauen in natura einfach nicht so hübsch wie männer und sie schämen sich deswegen.
      2 4 Melden

«Wir sind die grössten Loser – wenn das BGE mit uns klappt, dann klappt es überall»

Im Zuge eines Experiments darf der Finne Juha Jarvinen zwei Jahre von einem Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) leben. Nach nur einem halben Jahr geht er bereits seinem Traumjob nach – und arbeitet mehr als zuvor.

Bereits im Januar haben wir mit Juha Jarvinen gesprochen. Damals steckten seine Projekte noch in den Kinderschuhen. Das Intverview findest du hier:

Herr Jarvinen, wie geht es Ihnen?Ausgezeichnet, ich komme gerade vom Blaubeeren pflücken. Die haben hier Saison. 

Sie erhalten seit über einem halben Jahr ein Bedingungsloses Grundeinkommen. Im Januar waren Sie voller Tatendrang und hatten diverse Projekte im Kopf. Was hat sich seither getan?Das Bedingungslose Grundeinkommen hat es mir …

Artikel lesen