Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben es gefunden – das absolut unschweizerischste Produkt mit Label «Swiss»!

16.02.17, 14:49 27.03.17, 16:51


Es gibt eine kanadische Restaurant-Kette, die «Swiss Chalet» heisst. Mit über 200 Filialen prägt deren Schriftzug unweigerlich die Landschaft Kanadas – aber auch die Geschmäcker. Denn in den Restaurants wird die «Swiss Chalet»-Bratensauce serviert, die übrigens Kult-Status in Kanada geniesst.

Die Kanadierin und watson-Mitarbeiterin Emily Engkent hat sie ihren Schweizer Arbeitskollegen aufgetischt. Wie die Kollegen aus der Redaktion – für einmal ganz untypisch für Schweizer – alles andere als neutral reagiert haben, siehst du im Video:

Video: watson.ch

Wie sehr die Kanadier die «Swiss Chalet»-Bratensauce lieben, zeigen die folgenden Tweets:

Übersetzung: Nur in Kanada: Wenn du krank bist, ist die beste Therapie, «Kraft Dinner» (Macaroni und Käse) mit «Swiss Chalet» Bratensauce herunterzuschlucken.

Übersetzung: Die «Ferien im Ausland» wären ohne den Besuch im «Swiss Chalet» nicht komplett. Wir haben vier grosse Eimer Sauce gekauft, um sie mit nach Hause zu nehmen.

Umfrage

Bedeutet das Krieg?

  • Abstimmen

1,882 Votes zu: Bedeutet das Krieg?

  • 33%JA. Sie dürfen das Wort «Swiss» nicht einfach so benutzen!
  • 7%YES. Swiss Chalet sauce is pure Canadiana and the Swiss can't just insult it like that!
  • 10%Nein. Es ist klar, dass kein Kanadier glaubt, dass «Swiss Chalet» etwas mit der Schweiz zu tun hat.
  • 26%No. We respect that you have to wrestle bears and paddle ice floes before you can appreciate Swiss Chalet sauce.
  • 24%Ist mir egal.

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

50
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • leu84 11.04.2017 21:04
    Highlight Ich ging mal mit der Gastfamilie in ein "Swiss Chalet" in Mississauga (bei Toronto). Da war es eher Klischee-Zermatt-Grindelwald-Style Es gab auch "normale" Gerichte wie Poulet im chörbli. Das essen war für so ne Restaurant-Kette ganz ok :)
    Leider habe ich eher nach dem Kanada-Aufenthalt vom Poutine gelesen. Werde es mir selber auftischen ;) Da bin ich eben ein kulinarisches Wildschwein
    2 0 Melden
  • Steven86 17.02.2017 09:08
    Highlight In Kanada habe ich immer gut gegessen, aber diese Poutine geht gar nicht. Scheusslich diese Zeug :)
    3 4 Melden
  • obi 17.02.2017 09:04
    Highlight Bevor nun alle patriotisch pikiert über kanadisches Essen ablästern - zwei Gedanken:
    1. Die durchschnittliche Schweizer Beiz serviert Bratwurst mit Fertigbratensauce aus dem Säckli, Morchelsauce aus dem Säckli usw. Ausserdem leert man gerne gemahlene Kuhhörner gemischt mit MSG, auch (Aromat' genannt) auf alles, Fleischkäse ist nun wirklich eine Zumutung für jeden, der nicht damit aufgewachsen ist, Emmentaler vom Supermarkt ist eine Beleidigung für die Käse-Nation Schweiz und ausserdem ist die Kalbsbratwurst - objektiv gesehen - eine grausam fade Angelegenheit.
    2. Canadian pancakes FTW!
    32 15 Melden
    • Gummibär 19.02.2017 08:47
      Highlight Ich empfehle Dir folgendes Buch :
      "Cervelat und Tafelspitz, einfach gut essen, im Quartier und auf dem Land - 99 stimmungsvolle Beizen in der Schweiz"
      und wünsche Dir die Zeit und Musse einige davon zu besuchen.
      Fleischkäse = Meatloaf wird andernorts als ein all-american dish bezeichnet der vor allem während der Depression äusserst populär war.
      5 0 Melden
    • obi 19.02.2017 14:33
      Highlight Meatloaf ist Hackbraten.
      12 1 Melden
    • Gummibär 19.02.2017 18:13
      Highlight Ei warum denn gar so dogmatisch ?
      schau mal hier : http://kitchenproject.com/german/recipes/leberkaese/index.htm
      3 0 Melden
  • Gummibär 17.02.2017 08:25
    Highlight I am reporting you to the SPCA. You tried to poison a dog!
    How dare you.
    7 0 Melden
  • maljian 17.02.2017 06:19
    Highlight Tim Hortens hat schäuslichen Kaffee, wobei die Kanadier das überhaupt nicht können.
    Die Swiss Chalets hatte ich während unserer Fahrt von Halifax nach Toronto immer wieder mal gesehen.
    Als wir dann in Toronto mal zu Fuss an einem Restaurant vorbei gegangen war, schaute ich auf die Speisekarte und hab mich gefragt, was das mit der Schweiz zu tun hat.
    12 0 Melden
  • dä dingsbums 16.02.2017 22:24
    Highlight Naja, viele Schweizer gehen ja auch nicht ohne Aromat und Maggi in den Urlaub...

    30 6 Melden
    • Jolly Jumper 11.04.2017 16:34
      Highlight Würde ich nie machen, ist für mich au etwas schade! Schliesslich geht man in die Ferien, um Neues zu sehen und eben auch schmecken. Also an alle Aromat und Maggi Einpacker: Probierts mal ohne und lasst euch auf was Neues ein! Das Essen der Schweiz esst ihr doch eh schon täglich! ;)
      3 0 Melden
  • Tschedai 16.02.2017 22:14
    Highlight Don't. Make. Watson. Employees. Talk. In. English... Ever. Again.
    24 31 Melden
    • WEBOLA 16.02.2017 23:31
      Highlight I feel you so hard :)
      18 3 Melden
    • JasCar 16.02.2017 23:39
      Highlight Wei not, tis was riili swissstyle!
      Das ist bestimmt schweizerischer als swiss chalet 😄
      I like it!
      35 1 Melden
    • azoui 17.02.2017 07:16
      Highlight i understand only trainstationn, i am not really amused.
      Please write in schwyzerdütsch
      9 2 Melden
    • Gummibär 17.02.2017 08:22
      Highlight I was the sauce that did it to them .....
      1 4 Melden
  • ezclips 16.02.2017 22:01
    Highlight I love Swiss Chalet "eh" Hosers. Mir hat`s immer geschmeckt.
    5 0 Melden
  • azoui 16.02.2017 19:32
    Highlight Erfrischend, diese Emily.
    Wenn ich da an die beiden Clowns jeweils am Freitag, kurz vor Mittag zurück denke, macht mir das wieder Mut.
    17 6 Melden
  • Wake-Up 16.02.2017 19:17
    Highlight Wer sind all die Watson-Mitarbeiter im Video? 🙈
    Untertitel wären toll.
    8 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.02.2017 19:46
      Highlight Also Untertitel hat es doch... oder meinst du die Namen als Einblendung?

      Also der Typ im blauen Shirt ist Maurice Thiriet der Chefredaktor. Frau Sigrist fand es "Scheisse" und nicht mal Dani Hubers Hund Elli will davon probieren. Der Typ mit dem breiten englischen Akzent ist Oliver Baroni und hier mehr oder weniger fürs Essen zuständig. Wenn der es schlimm findet, dann ist es vermutlich auch schlimm...
      48 0 Melden
    • Wake-Up 18.02.2017 00:52
      Highlight Ja, ich meine die Namenseinblendungen.
      Danke für die Benennung einiger Gesichter. Die übrigen Gesichter sagen mir aber immer noch nichts. :)
      1 1 Melden
  • Walter Sahli 16.02.2017 16:29
    Highlight Ich wusste immer, dass Frau Broflovski recht hat!
    33 3 Melden
    • qumquatsch 16.02.2017 17:23
      Highlight Gelacht habe ich ja, aber den Blitz musste ich einfach setzen

      So und jetzt geh ich nach hause go lätsche und Oh Canada! schluchzen ;o)
      16 11 Melden
    • Walter Sahli 16.02.2017 19:48
      Highlight Schluchzen? So, wie der Junge da?....muahahahaha
      34 1 Melden
  • Dafuq?! 16.02.2017 15:57
    Highlight Kanada, warum nur? Warum tust du uns das an? 😭😭😭😭😭
    43 1 Melden
  • TanookiStormtrooper 16.02.2017 15:27
    Highlight Ich freue mich auf einen Artikel, wo Herr Baroni all die fragwürdigen Dinge aus Kanada aufzählt. Vielleicht könnte man da eine ganze Reihe daraus machen, "Baronis Weltreise des ekelhaften Essens" tönt super! 👍
    78 3 Melden
    • Yannik Tschan 16.02.2017 19:24
      Highlight Folge 1 - Baroni meets Poutine

      Wobei zugegeben, ich liebe diese Pampe! Man nehme Pommes, überdecke sie mit Käse und giesse heisse Bratensauce darüber - klingt eklig aber schmeckt super!
      23 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.02.2017 19:29
      Highlight Käse?!?!? Auf die Fritten?!? Und dann noch Bratensauce?!?
      Für jemanden, der schon Mayo auf den Fritten schlimm findet oder Fritten mit Fischstäbchen und Druckerschwärze, ist das definitiv nichts....
      13 3 Melden
    • Yannik Tschan 16.02.2017 19:33
      Highlight Ketchup geht, Mayo nur im Notfall :)

      Aber Poutine ist echt nicht übel - wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig...

      Fritten mit Fischstäbchen und Druckerschwärze?
      11 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.02.2017 19:41
      Highlight Das was man in England als "Fish & Chips" bekommt, eingewickelt in alte Zeitungen. Wobei die Engländer so immerhin eine nützliche Funktion für ihre Zeitungen gefunden haben...
      24 0 Melden
    • Walter Sahli 16.02.2017 19:43
      Highlight Herr Sturmtrüppler, ganz besonders lecker ist Poutine, wenn's aus der Konservendose kommt...*barf*

      Pssst, Herr Tschan, der Engländer isst traditionell Fish&Chips in Zeitungspapier eingewickelt....daher die Druckerschwärze.
      P.S. Der Engländer sagt Chips zu den Fritten.
      10 0 Melden
    • Yannik Tschan 16.02.2017 20:20
      Highlight Ach so, bis zu den Fish & Chips bin ich noch gekommen aber das mit der Druckerschwärze war mir nicht klar. Danke für die Erklärung. Übrigens Fun-Fact: Eine Kollege von mir, wohnhaft in der Nähe von London, hat mich darüber aufgeklärt, dass Briten heutzutage nur noch selten Fish & Chips essen. Ihr Lieblingsessen sei Curry. Ist wohl etwa so wie wir Schweizer mit Fondue - gehört dazu aber immer wie seltener.

      @Walter evtl weisst du das noch nicht aber bei watson sind wir alle per du :)
      10 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.02.2017 20:27
      Highlight @Yannik
      Herr Sahli und Signor Brasi sind hier die Ausnahme, sie siezen und werden gesiezt!

      Man merkt, Herr Tschan ist neu hier ;P
      16 0 Melden
    • Merida 16.02.2017 22:14
      Highlight Dann doch lieber Satay Sauce auf die Pommes....
      6 0 Melden
    • Yannik Tschan 16.02.2017 22:34
      Highlight @Andle ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich be- oder entgeistert sein soll... klingt auf jeden Fall... spannend?!


      @TanookiStormtrooper danke für die Info :)
      5 1 Melden
    • slashinvestor 16.02.2017 23:04
      Highlight OMG Team Watson just violated Poutine! Talk about hypocrisy.

      No you don't just take fries, cheese, and a sauce. First, you must take thick fries like the traditional type of McDonalds. For if you don't you, you get fry mush.

      Next, it is not just any cheese. You need to use Cheese Curds. This is a special type of cheese that typically is not sold in Europe (outside of the UK).

      And then finally you need to put BBQ chicken sauce on the entire bunch. This is sauce made from BBQ chickens. You know the broth that drips from BBQing a chicken.

      Then voila eat (BTW Poutine is from Quebec)
      3 1 Melden
    • pun 16.02.2017 23:14
      Highlight @Yannik: Fleissige Baroni-LeserInnen wussten das mit dem Curry natürlich schon, Du scheinst wirklich neu zu sein. ;-) willkommen.
      6 1 Melden
    • Yannik Tschan 17.02.2017 08:29
      Highlight @pun na wir möchten diese Information natürlich auch unseren neuen (z.B. ehem. NZZ-Lesern) nicht vorenthalten :)

      @slahinvestor thank you for the original receipe. In Switzerland you don't have thick fries in McDonalds. But you're right :)
      2 0 Melden
    • obi 17.02.2017 08:57
      Highlight Gehe nächste Woche nach Südkalifornien. Vielleicht schaut der eine oder andere Artikel dabei raus. (Wobei: Langsam weiss ich, wo&wie man in SoCal gut isst)
      4 0 Melden
  • Homes8 16.02.2017 15:11
    Highlight Ich bin dafür, dass wir uns mit Canadien Pancakes mit billigem Birnel rächen.
    59 0 Melden
    • kadric 16.02.2017 15:36
      Highlight Wollte heute morgen darüber in den Kommentaren schreiben. Dass das einzige was wie typisch schweizerisch wirkt im swiss chalet die chinesen sind welche wir in interlaken antreffen.
      Meine frau und ich fragten uns damals auch was es mit dieser abgekochten bratensauce soll. Die ist richtig übel.
      25 0 Melden

Kann man, muss man nicht: Unser Modal-Problem

Ja, Sie haben schon richtig gelesen, da ist kein Tippfehler im Titel. Modal, mit d. Ich erspare Ihnen nun die Google-Suche oder das Ausgraben Ihrer Deutsch-Ordner von früher, wo Sie dann Ihre alten Aufsätze finden, in denen Sie sehr realistisch eingeschätzt haben, dass Sie mit 30 ein Haus, vier Kinder, einen Labrador namens «Columbo» und eine Traumkarriere haben werden und alles, was Sie nun mit 36 tatsächlich Ihr eigen nennen, ist ein Fahrrad und sogar das wurde Ihnen schon zweimal …

Artikel lesen