Schweiz

Niederländer, der Mann im Toggenburg getötet haben soll, in Thailand verhaftet

03.06.16, 08:35 03.06.16, 09:20

Ein 39-jähriger Niederländer ist gestern im thailändischen Pattaya verhaftet worden. Er wird verdächtigt, einen 62-jährigen Mann in Lichtensteig SG getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat die Auslieferung beantragt.    

Der 62-Jährige wurde am 4. Mai tot in seinem Haus an der Poststrasse gefunden. Die Behörden gingen rasch von einer Tötung aus. Sofort nahmen sie die Ermittlungen auf und der Niederländer geriet in den Fokus. Er hatte den 62-Jährigen kurz vor seinem Tod besucht.

Die Polizei liess ihn international ausschreiben. Nun konnte er in Thailand verhaftet werden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen beantragte bereits die Auslieferung. Wann diese erfolgt, ist noch unklar. 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Unheimlichen Staaten von Amerika: Alle 60 Stunden ein Waffen-Vorfall an einer Schule

Parkland liegt rund 55 Kilometer nördlich von Miami. Rund 25'000 Einwohner zählt die Stadt. Und sie wurde im letzten Jahr zu Floridas sicherster Stadt gewählt. Jetzt wurde auch die sicherste Stadt Floridas brutal getroffen. Und in den USA zählt man mit Sorge die Zahl der Schul-Massaker.

Gemäss der Nonprofit-Organisation «Everytown for Gun Safety» war der Vorfall in Parkland bereits die 18. Schussabgabe an einer Schule im 2018. Das bedeutet, dass im laufenden Jahr in den USA alle 60 …

Artikel lesen