Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A customer uses the self-checkout, pictured on March 5, 2013, at the Migros branch in Baden, Switzerland. Migros is Switzerland's the largest retail company. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Kunde benutzt die Selbstbedienungskasse, aufgenommen am 5. Maerz 2013 in der Migros-Filiale in Baden. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Alle Self-Scanning-Kassen der Migros sind aktuell ausser Betrieb. Bild: KEYSTONE

Cumulus-Karte hat schweizweit Migros-Kassen lahmgelegt – nun ist die Störung behoben



Die Migros war am Dienstagmorgen von einer technischen Störung betroffen. Das berichtete unter anderem FM1 Today. Die Folge: Die Self-Scanning-Kassen funktionierten nicht mehr – und das in der ganzen Schweiz.

Der Grund war eine Störung der Cumulus-Karte, bestätigte Andreas Bühler, Leiter der Kommunikation der Migros Ostschweiz. An den bedienten Kassen konnte man zwar normal zahlen, allerdings war es nicht möglich, Cumulus-Punkte zu sammeln.

Gegen 11 Uhr konnte immerhin ein Teil der Panne behoben werden: Ab dann war das Sammeln der Cumulus-Punkte wieder möglich. Noch eine Stunde später – pünktlich zur Mittagszeit – konnte schliesslich auch das Problem mit den Self-Scanning-Kassen behoben werden.

Das Unternehmen bedauert die Unannehmlichkeiten für die Kunden und prüft nun, ob und wie die Cumulus-Punkte im Nachhinein vergütet werden können, die am frühen Dienstagmorgen nicht registriert werden konnten. Laut Migros-Sprecher Luzi Weber sollten Kunden den Kassenbon aufheben und später bei der Migros vorzeigen, um die Cumulus-Punkte nachträglich zu sammeln. (viw)

Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mogad 01.05.2018 15:41
    Highlight Highlight Die Migros-App war/ist auch betroffen. Ich hab mir selber noch gar nie überlegt, wie unsere Zukunft aussehen wird, wenn alles über App's läuft, die jederzeit ihre Funktion einstellen können!
    • Saraina 01.05.2018 17:40
      Highlight Highlight Das solltest du dir aber überlegen. In Englang funktionierten die Kontokarten und die App einer Bank tagelang nicht mehr, was das Leben z. B. in London, wo der ÖV nur noch elektonisch bezahlbar ist, ziemlich erschwert haben dürfte.
  • Saraina 01.05.2018 11:56
    Highlight Highlight Solidarität mit dem Migros-Personal, das am 1. Mai arbeiten muss... Die Cumulus Karte streikt für uns.
    • m. benedetti 01.05.2018 12:18
      Highlight Highlight Nicht die Karte streikt, sondern die Self Scanning Roboter. Sie fordern arbeitsfreier 1. Mai für alle 😂👻
    • trio 01.05.2018 13:43
      Highlight Highlight Naja, 1.Mai ist längst nicht überall ein Feiertag:

      In Zürich, den beiden Basel, im Jura, in Neuenburg, Schaffhausen, Thurgau und im Tessin wird der Tag der Arbeit gefeiert. Im Kanton Aargau und Solothurn wird in der Regel nur ein halber Tag gearbeitet. In den restlichen Kantonen muss gearbeitet werden.
      Quelle: Blick
    • Ursus ZH 01.05.2018 14:02
      Highlight Highlight Wahrscheinlich haben viele in dieser Zeit auf ihren Einkauf verzichtet weil's keine Cumulus Punkte gab!
    Weitere Antworten anzeigen

28.4 Milliarden Franken: Migros-Gruppe im vergangenen Jahr weiter gewachsen

Die Migros hat im vergangenen Jahr weiter zugelegt. Der Umsatz stieg um 1.3 Prozent auf 28.4 Milliarden Franken. Das ist ein neuer Rekord.

Im Detailhandel kletterte der Umsatz um 1,9 Prozent auf 23,7 Milliarden Franken, wie der «orange Riese» am Donnerstag in einem Communiqué bekannt gab. Davon setzten die zehn regionalen Genossenschaften im In- und Ausland 15,9 Milliarden Franken um. Das ist ein Plus von 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit einem Gesamtumsatz von 28,4 Milliarden Franken ist die …

Artikel lesen
Link zum Artikel