Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Beinahe-Kollision zwischen Swiss-Flugzeug und einer Drohne über London

06.07.16, 14:30 06.07.16, 15:37

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht einen schweren Vorfall beim Flughafen London City. Am 19. Juni kam es dort zu einer Fastkollision eines Swiss-Flugzeugs mit einer Drohne. Dabei gab es keine Verletzten und keinen Sachschaden.

Der Vorfall ereignete sich, als die Maschine der Swiss Global Air Lines AG im Anflug auf die Piste 27 des Flughafens London City war, wie die SUST in einem am Mittwoch veröffentlichten Vorbericht schreibt.

In einer Höhe von rund 3000 Metern über Meer kamen sich die Drohne und das Linienflugzeug, das in Zürich gestartet war, gefährlich nahe. Die Maschine hatte 87 Passagiere an Bord. Die SUST eröffnet nun die Untersuchung, Schlussfolgerungen enthält der Vorbericht noch nicht. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Multicopter «Airdog» ausprobiert

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • xBLUBx 06.07.2016 16:10
    Highlight War sicher wieder ein Plastiksack ;P
    0 8 Melden
  • E. Edward Grey 06.07.2016 15:42
    Highlight 3000m ist eine Menge Holz, eine Kaufhaus-Drohne schafft das nicht.
    16 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 15:30
    Highlight Wenn es am City Airport passierte, wird es wohl kaum eine Swiss B777 betroffen haben..
    8 0 Melden
    • MartinK 06.07.2016 17:19
      Highlight Richtig, war wohl ein Jumbolino.
      1 0 Melden

Schweizer Firma liefert französischer Polizei-Spezialeinheit Drohnen

Eine Geiselnahme, ein verschanzter Terrorist oder ein versteckter Scharfschütze: Um solche Bedrohungen besser einschätzen können, wird die französische Polizei-Eliteeinheit Raid (franz.: Recherche, Assistance, Intervention, Dissuasion) in Zukunft auf Schweizer Drohnen setzen.

Die Spezialeinheit tritt immer dann auf den Plan, wenn es heikel wird. Dank den Drohnen sollen den Polizisten nun gewisse gefährliche Situationen erspart bleiben. 

Die Drohne Elios des Lausanner Start-ups …

Artikel lesen