Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mann aus Eritrea in Bar in Luzern erstochen – Täter ist flüchtig

02.11.17, 10:30 02.11.17, 10:45


Bei einem Streit zwischen zwei Gästen in einer Bar in Luzern ist in der Nacht auf Donnerstag ein Mann erstochen worden. Der 34-Jährige erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper und verstarb noch am Tatort. Der Täter ist flüchtig.

Die Tat geschah kurz nach Mitternacht in einer Bar an der Baselstrasse, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der Angreifer stach dem Opfer aus Eritrea mit einem Messer in den Oberkörper. Der Täter konnte zu Fuss in Richtung Innenstadt flüchten. Weitere Informationen liegen zurzeit nicht vor.

Die Polizei sucht Zeugen. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen rund 35 Jahre alten Mann mit weisser Hautfarbe und dunklen Haaren. Er trug eine helle Jacke. Die Strafuntersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: 

Das könnte dich auch interessieren:

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

WEKO eröffnet Untersuchung gegen AMAG

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein neuer Tag, ein neues Video völlig ausser Kontrolle geratener US-Polizisten 

Vier Polizeibeamte aus Mesa, Arizona, wurden vorläufig beurlaubt, nachdem ein Überwachungsvideo gezeigt hatte, dass einige von ihnen wiederholt auf einen unbewaffneten Mann eingeschlagen hatten.

Polizeichef Ramon Batista veröffentlichte das Video am Dienstag in den lokalen Medien, nachdem ihm die Aufnahmen einer Überwachungskamera zugespielt wurden. Der Vorfall ereignete sich bereits am 23. Mai dieses Jahres.

Das Video zeigt Robert Johnson, der auf seinem Handy hantiert, bevor die Beamten aus dem …

Artikel lesen