Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Comeback bei «10vor10»: Susanne Wille. Bild: SRF

Susanne Wille kehrt zu «10vor10» zurück, sie ersetzt Daniela Lager

06.10.16, 11:14 06.10.16, 13:09


Die 42-jährige Journalistin Susanne Wille kehrt zum Nachrichtenmagazin «10vor10» des Schweizer Fernsehens zurück. Sie folgt auf Daniela Lager, die per Ende Jahr nach 13 Jahren auf eigenen Wunsch als Moderatorin zurücktritt.

Susanne Wille hatte im Sommer 2011 als Moderatorin von «10vor10» aufgehört. Sie hatte damals zum Abschied vor laufender Kamera einen Blumenstrauss von Daniela Lager erhalten. Nun tritt sie selbst deren Nachfolge an, wie das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) am Donnerstag auf seiner Homepage mitteilte.

Daniela Lager tritt per Ende Jahr nach 13 Jahren auf eigenen Wunsch als Moderatorin zurück. Bild: SRF

Seit 15 Jahren beim SRF

So wie sich die Welt verändert habe, habe sich auch «10vor10» verändert, zitiert das SRF Wille. Die neue Moderatorin werde nicht nur ins Team von «10vor10» zurückkehren, sondern ab Januar 2017 auch das News-Projektteam verstärken. Dieses Team befasst sich mit der künftigen Ausrichtung der Nachrichtensendungen.

Wille ist seit 15 Jahren beim SRF tätig. Bereits von 2001 bis 2011 moderierte sie «10vor10». Danach arbeitete sie für das SRF als Korrespondentin im Bundeshaus. Seit Sommer 2013 ist sie als Moderatorin und Reporterin für die «Rundschau» im Einsatz.

Wille ist mit dem «Tagesschau»-Moderator Franz Fischlin verheiratet. Das Paar hat drei Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren. (whr/sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Rettungswagen mit Schwangerer an Bord kippt um 

Alle Artikel anzeigen

Tagesschau abgebrochen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • karl_e 06.10.2016 15:13
    Highlight Muss das sein?
    10 13 Melden
  • Zeit_Genosse 06.10.2016 13:48
    Highlight 10 vor 10 im Jobsharing. #fiwi #frasus
    1 4 Melden
  • Mia_san_mia 06.10.2016 11:57
    Highlight Super, Susanne Wille ist eine tolle Moderatorin.
    30 8 Melden
  • The fine Laird 06.10.2016 11:35
    Highlight Oh Susanne...


    23 0 Melden
    • Mia_san_mia 06.10.2016 12:02
      Highlight Haha dieses Lied habe ich ganz vergessen 😂 aber recht hat er, da freue ich mich wieder auf 10 vor 10😊
      9 4 Melden

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

In Österreich wird gerade ein Kandidat gefeiert, der bei «Wer wird Millionär» tatsächlich die Million abgeräumt hat.

In Deutschland sah die Situation am Montagabend etwas anders aus. Dort hat nämlich Kandidatin Sina Gerisch (27) einen Moment erlebt, der sie wohl noch lange Zeit beschäftigen wird. Im Special zur Fussball-WM durften Personen auf dem begehrten Stuhl platz nehmen, deren grösste Leidenschaft der Sport mit dem runden Leder ist.

Die junge Frau war dann auch gleich als erste an der Reihe. …

Artikel lesen