Schweiz

Hier wandern 1500 Schafe über den Falknis.  Screenshot: youtube/suissefoto suissedrohne

Hier überqueren gerade 1500 Schweizer Schafe einen Berg – in Einerkolonne

23.08.17, 09:59 23.08.17, 13:49

Eine der grössten Schweizer Schafherden hat vergangene Woche eine spektakuläre Wanderung zurückgelegt. Rund 1500 Tiere überquerten den 2560 Meter hohen Falknis. Die Wanderung habe etwa eineinhalb Stunden gedauert, schreibt FM1. Sie sei sogar vom Tal aus zu sehen gewesen.

Alljährlich überqueren Schafherden aus Graubünden und dem St.Galler Oberland den Berg, der an der Grenze zwischen Liechtenstein und der Schweiz liegt. Dieses Jahr wurde das Spektakel mit einem Drohnenvideo aufgezeichnet.

Atemberaubende Drohnenaufnahmen: Hier überquert die Schafherde den Falknis. In Einerkolonne.  Video: YouTube/Suissefoto Suissedrohne

Alle Tiere seien wohlbehalten angekommen, sagt Marco Schnell, der das Drohnenvideo gemacht hat, gegenüber FM1.  

Ein ähnliches Schauspiel ereignet sich jedes Jahr bei der Engstligenalp bei Adelboden. Auch dort wurde diesen Sommer ein sehenswertes Drohnenvideo aufgezeichnet. Auf dem steilen Weg zu sehen sind hier jedoch keine Schafe, sondern Kühe. (cma)

Alpaufzug bei der Engstligenalp: Drohnenaufnahmen aus dem Juni 2017. Video: YouTube/NO BAD DAYS MEDIA

In 358 Bildern durch die ganze Schweiz – das Best-of der «Tour dur d'Schwiiz»

Video der Woche: Wir haben die «Insect Balls» gekostet, damit du nicht musst

1m 46s

Wir haben die «Insect Balls» gekostet, damit du nicht musst

Video: watson/Emily Engkent

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AlteSchachtel 23.08.2017 13:57
    Highlight Super Film! Und der Drohnenpilot scheint sehr verantwortungsvoll zu sein, weil er mit genügend Abstand gefilmt hat, ohne die Tiere zu erschrecken. Das ist leider nicht selbstverständlich.
    6 1 Melden
  • Sageits 23.08.2017 13:21
    Highlight Superschön 😍
    Habe beide Filmli angeschaut und mir ist aufgefallen, dass auf 1 Kuh etwa 10 Menschen kommen und bei den Schafen 0.
    Zugschafe?
    3 0 Melden

Ganz ohne Plastiksäckli: In Zürich öffnet der erste Zero-Waste-Laden der Deutschschweiz

In Zürich eröffnet der erste Laden ganz ohne Abfall. Wer was kaufen will, muss seinen eigenen Behälter mitnehmen, auch für Nudeln, Reis oder Alkohol. «Zero Waste» heisst die Philosophie und steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft. 

Rüebli, Kartoffeln, Nudeln oder Seife, im Foifi, dem ersten Zero-Waste-Lasten in Zürich, findet man eigentlich alles – ausser eben Plastiksäckli. Der neue Laden steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft und setzt sich zum Ziel, keinen Abfall zu produzieren. Der Durchschnittsschweizer produziert im Jahr 344 Kilogramm Abfall – viel zu viel, finden die Betreiber des «Foifi». Der Name ist ein Vermerk auf die fünf Axiome von Zero Waste, aber auch eine Liebeserklärung an den Zürcher …

Artikel lesen