Schweiz

Bootsanhänger durchschlägt Frontscheibe von Reisebus auf der A13 in Splügen GR

31.07.16, 20:00

bild: kapo gr

Ein Reisebus und ein Bootsanhänger sind am Sonntagnachmittag auf der A13 in Splügen zusammengestossen, nachdem der Bus auf die Gegenfahrbahn geraten war, wie die Polizei schrieb. Der Fahrer des Busses wurde verletzt.

Der Bus, in dem 15 Personen sassen, kollidierte frontal mit dem Bootsanhänger eines Personenautos aus Deutschland, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Das Paar, das in dem Auto unterwegs war, blieb unverletzt. Zur Ursache des Unfalles laufen laut der Polizei Abklärungen.

Bild: Kapo GR

Die Busreisenden wurden in einem Ersatzbus nach Splügen gebracht, und von dort aus wurde ihre Heimreise in den Kanton Thurgau organisiert. Der Bus und auch der Anhänger wurden total demoliert.

Nach dem Unfall kam es auf der A13, die als Ausweichroute für die A2 durch den Gotthard-Strassentunnel dient, zu Verkehrsbehinderungen und zu Staus. (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auf gelb folgt grün: Neuer Anbieter flutet Zürich mit 480 Leih-Bikes

Neben den umstrittenen, gelben O-Bikes prägen bald auch grüne Velos das Zürcher Stadtbild. Ein US-Unternehmen platziert ab heute fast 500 Bikes in der ganzen Stadt.

Die O-Bikes bekommt Konkurrenz: Ab heute stellt auch das US-Unternehmen LimeBike quer in der Stadt Zürich seine Velos auf. Ganze 480 Bikes mehr können Velo-Fans so in der Limmatstadt mieten – und abstellen, wo sie wollen.

Wie die umstrittenen O-Bikes baut auch LimeBike auf dem ‹Free-Floating-Sharing›-Prinzip auf: Die Benutzer müssen ihr Velo nicht an einem fixen Standort zurückgeben, sie können es einfach an ihrem Zielort stehen lassen. Per App wird dem Benutzer angezeigt, wo …

Artikel lesen