Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blocher im Dok-Film Gebrüder Blocher. bild: screenshot youtube

Gerhard Blocher ist tot: Der Bruder von Christoph Blocher starb im Alter von 82 Jahren

28.12.16, 12:08 28.12.16, 14:56


Wie sein Bruder Christoph war auch Gerhard Blocher eine umstrittene Figur. Zuletzt machte er von sich reden, als er 2012 bei den Schaffhauser Kantonsratswahlen kandidierte – für die SVP-Senioren, im Alter von 78 Jahren. Blocher wurde schliesslich nicht gewählt.

Schweizweit bekannt wurde er, als er in einem SRF-Dokfilm das Bundeshaus als «Sauladen» bezeichnete. Das Büro von Christoph Blochers bestätigte gegenüber dem «Tages-Anzeiger» die entsprechende Meldung des «St. Galler Tagblatt».

SRF-Dok «Gebrüder Blocher»

Video: YouTube/kneetstr

Gerhard Blocher bei Schawinksi

Video: YouTube/Schweizer Radio und Fernsehen

(dwi)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

40
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maragia 29.12.2016 00:25
    Highlight Lustig, wie sich hier alle über den Tod eines Menschen freuen. Stellt euch vor, das gleiche würde in den Kommentaren von einer Meldung von toten Flüchtlingen gepostet. Dann wäre die Nazi und Rassismuskeule nicht weit weg... aber hier ist es ja ok
    10 18 Melden
  • mister_michael 28.12.2016 21:02
    Highlight Kein Blocher Fan, aber trotzdem mein Beileid an die Familie und seine Freunde.
    14 8 Melden
  • Madrigale 28.12.2016 20:07
    Highlight An Taggart: scheint nichts zu verstehen
    0 1 Melden
  • Roterriese 28.12.2016 20:02
    Highlight Wo sind die Moralaposteln jetzt? Bei Fidel Castro war ja die Hölle los.
    9 6 Melden
    • Fabio74 28.12.2016 21:54
      Highlight Was willst mitteilen?
      14 5 Melden
  • Soulrider 28.12.2016 13:26
    Highlight Wo der jetzt wohl schmort?
    109 79 Melden
  • Nick_ 28.12.2016 13:26
    Highlight Pietätlose Kommentare über einen kürzlich verstorbenen Menschen in 3...2...1...
    110 101 Melden
  • Bernhard K. 28.12.2016 13:05
    Highlight ICH werde ihn nicht vermissen und kann nur sagen, dass die Schweiz wohl im Durchschnitt etwas anständiger geworden ist!
    175 88 Melden
    • stamm 28.12.2016 23:39
      Highlight @hiob: Mitmensch? Sie wollen anscheinend mitteilen, dass er keine Achtung hatte vor anderen Menschen? Dann sind sie ja auf ganz, ganz gutem Weg! Wie kann man nur so über einen Verstorbenen schreiben? Oder hat dieser Herr Blocher vielleicht ein Menschenleben auf dem Gewissen? Oder was hat er gemacht, ausser anders zu denken wie sie?
      8 7 Melden
  • knight 28.12.2016 12:46
    Highlight schwierig nichts zu schreiben welches (wohl berechtigt) nicht aufgeschalten würde...
    92 32 Melden
    • JasCar 28.12.2016 13:18
      Highlight Was? Dass er nicht in die 2016 Todesbilanz passt?
      Ich wünsche ihm trotzdem, dass er nun endlich Frieden findet...
      67 8 Melden
  • Raembe 28.12.2016 12:30
    Highlight Auch wenn ich die Blochers nicht mag. Möge er in Frieden ruhen.
    117 22 Melden
  • evand 28.12.2016 12:24
    Highlight Oh mann, wann hört dieses 2016 entlich auf!!!11!!!!!
    33 48 Melden
    • azoui 28.12.2016 13:11
      Highlight in ein paar Tagen ist 2016 vorbei. In dieser Zeit werden noch viele, viele Menschen sterben. Die einen werden wir evt. kennen, die meisten nicht.
      Also nimm es gelassen, das 2017 wird nicht anders sein. Irgend wann werden wir beide dabei sein. Nur wird das dann hier keine Erwähnung finden.
      107 4 Melden
    • bcZcity 28.12.2016 13:16
      Highlight Ja, die Guten zu früh, die Schlechten zu spät. Drecksjahr!
      62 43 Melden
    • AJACIED 28.12.2016 13:36
      Highlight Wieso lebst du den noch weiter bei so bösen Worten an einen verstorbenen?? Unglaublich!!! ich mag in ja auch nicht deswegen kann ich ihm immerhin R.I.P. wünschen.
      bcZcity armes Leben must du führen!
      38 49 Melden
    • AJACIED 28.12.2016 15:05
      Highlight Cry Baby
      7 30 Melden

Wird der Vaterschaftsurlaub wieder abgelehnt?

Das Parlament tut sich schwer damit, den Männern auch nur das Minimum an Vaterschaftsurlaub zuzugestehen.

Der Vaterschaftsurlaub hat im Parlament einen schweren Stand. Zwei Dutzend Vorstösse dazu wurden abgelehnt, mal knapp, mal sehr deutlich. Mit der Initiative für einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub gelang es den Initianten, Druck aufzubauen. Zwar sieht der Bundesrat nach wie vor keinen Handlungsbedarf. Frisch gebackene Väter dürfen demnach weiterhin nur einen freien Tag beziehen. Zuletzt hat jedoch der Ständerat erklärt, dass Vätern wenigstens zwei Wochen Vaterschaftsurlaub zustehen …

Artikel lesen