Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Jason Brügger gewinnt die Casting Show «DGST».
bild: srf

Das grösste Schweizer Talent ist ... Tataaaa! ... der Akrobat Jason Brügger

Beim Final von «Die grössten Schweizer Talente» in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen kämpften 10 Kandidaten um den Titel. Brügger erhält 100'000 Franken Preisgeld.  

09.04.16, 22:56 10.04.16, 08:07

Der Profi-Zirkus-Artist Jason Brügger ist am Samstagabend vom TV-Publikum zum grössten Schweizer Talent 2016 erkoren worden. Die dritte und letzte Liveshow von «Die grössten Schweizer Talente» («DGST») ging in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen über die Bühne.

Zehn Kandidatinnen und Kandidaten haben noch einmal alles gegeben, um das Publikum von ihrem Talent zu überzeugen. Insgesamt lagen Gesangs-Duo Reto und Dominique, die Akrobaten Jason Brügger sowie Ioulia und Fabien in der Gunst der TV-Zuschauer ganz vorne. 

Am Ende aber hat das Televoting einen klaren Sieg ergeben: Der 22-jährige Brügger darf jubeln. 10 Finalisten – Tänzer, Akrobaten und Sänger – waren angetreten, um den Sieg zu ergattern. Die Twitter-Gemeinde scheint mit der Wahl zufrieden zu sein: 

Wobei ...

Brügger ist der vierte Sieger der Casting-Sendung. In der ersten Staffel gewann Busfahrerin Maya Wirz, die zweite die Luzernerin Eliane Müller und die dritte der elfjährige Flavio Rizzello. Somit konnten bis heute nur Musiker triumphieren, trotz etlicher Kandidaten mit anderen Talenten. Im kommenden Jahr geht «DGST» übrigens in eine Pause.

(oku)

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maria B. 10.04.2016 16:34
    Highlight Hat mir sehr gut gefallen, dieser sensibel wirkende und doch so talentierte Artist, bei dem alles so leicht und spielerisch wirkte! Er kann heute schon in jedem Zirkus der Welt auftreten ohne sich dabei am falschen Platz zu fühlen.

    Allerdings hätte ich den ersten Preis auch der korpulent aussehenden Sängerin, deren alter Vater immer so sehr vor Rührung geweint hat, und die eine absolut sensationelle Stimme hat, von Herzen gegönnt!
    9 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 08:52
    Highlight Herzliche Gratulation, Jason! Ein würdiger und sehr verdienter Sieg! Ich freue mich auf weitere Auftritte und viel Erfolg bei der Gründung deiner Zirkusschule!
    39 3 Melden
  • Der Tom 10.04.2016 00:20
    Highlight bää Spoiler!! Ich schau das erst Morgen. Gibt es noch welche die live schauen?
    6 13 Melden
    • Gelöschter Benutzer 10.04.2016 09:02
      Highlight Die Sendung lebt von den Livezuschauern, da diese die Preisträgerin oder den Preisträgerin während der Sendung bestimmen. Trotzdem viel Spass beim Replay (Die Spannung, wer gewinnt hast du leider nicht mehr.)
      15 1 Melden
  • Martinov 09.04.2016 23:29
    Highlight Oh nei so Schad, ez ischs das scho mit de Steffi und em Buzzer.

    Wird sie mega vermisse😢


    Keine, niemals
    42 4 Melden
    • green 10.04.2016 18:04
      Highlight En jodler😂
      7 0 Melden
    • Martinov 10.04.2016 21:34
      Highlight Krass die hets überall😳
      0 0 Melden
  • TheRabbit 09.04.2016 23:20
    Highlight Ich hätte mir lieber Reto und Dominique gewûnscht.

    Trotzdem keine schlechte Leistung von Jason. Doch am TV wirkt seine Performance weniger beeindrucken wie in Echt.
    11 6 Melden
    • Oban 10.04.2016 08:19
      Highlight Grundsätzlich bin ich schonmal froh das jemand gewonnen hat der was kann. Vorallem die 300 Leute die meinen sie können singen stören mich bei solchen Shows. Auch mit dem Nötzli konnte ich nichts anfange, 1x sehen war ja ok, aber Finale, wiesoooooooo? Beim Sieger, aber auch bei anderen Artisten ist nicht nur das Talent erforderlich sondern auch extrem viel Training und schmerzen, dass gilt es zu würdigen. Ich habe auch nichts gegen einen Sänger wie Reto, auch das ist ein Talent, nicht jeder kann sowas, aber Mainstream Sänger brauch ich wirklich nicht, dafür gibt es the voice und anderes.
      22 2 Melden

So schön waren die Sci-Fi-Frauen von anno dazumal

Früher war die Zukunft besser. Zumindest Style-mässig wurde uns eine bessere Zukunft versprochen, als die, die wir bekamen.

Aufstrecken, wer die Science-Fiction-TV-Serie «UFO» kennt!

Was? Kennt ihr nicht? Jene kultige britische Sci-Fi-TV-Serie, die 1969-73 im Fernsehen war? Immerhin wurde sie weltweit ausgestrahlt – auch im ZDF, etwa.

Item – kurz zusammengefasst: Wir befinden uns in einer fernen Zukunft – genauer: in den 1980ern – und die geheime von mehreren nationalen Regierungen finanzierte Organisation S.H.A.D.O. («Supreme Headquarters Alien Defence Organisation») kämpft gehen feindselige Aliens, die …

Artikel lesen