Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

QUiz

Auch du behauptest also Zürcher zu sein? Nun denn: Beweis' es, fremder Fötzel!

30.08.14, 12:52 30.08.14, 14:51
Can Kgil, Daria Wild
1.1897/98 ging der Titel der ersten Schweizer Meisterschaft an einen Zürcher Club – und zwar den ältesten der Stadt. Welcher ist das?
KEYSTONE
GC
FCZ
FC Blue Stars
Young Fellows Zürich (später Juventus)
2.Er wurde als «Sprayer von Zürich» weltbekannt. Wer hat das gemalt?
UNIVERSITAET ZUERICH
David Weiss
Sigi von Koeding
Harald Naegeli
Puber
3.Zürich hat unzählige Hymnen (zum Beispiel Loituma – «Ieva's Polka» im Video). Welcher der nachfolgenden Sätze stammt NICHT aus einem Züri-Lied?
«... mitem Rännvelo is Atelier fahre? Isch alles Hippiekacke, Hippiekacke, Hippiekacke, …»
«... Züüüüüüüri – Langstrass, Bitsches, Hustlers und Coci. Da chasch si, was d'wotsch si ...»
«... Afang und Änd, Wurzle, Heimat, alles was mer händ.....»
«... Ich bruuche nöd vil meh als es Velo... Dini Ziit und dini Luscht....»
4.«Züri brännt!»: Im Mai 1980 genehmigte der Zürcher Stadtrat 60 Millionen Franken für die Renovation des Opernhauses. Gleichzeitig lehnte er die Forderungen nach einem autonomen Jugendzentrum ab. Nach wochenlangen Krawallen, die als «Opernhauskrawalle» in die Geschichte eingingen, gab der Stadtrat nach und übergab der Jugendbewegung ein Gebäude. Wo befand sich dieses AJZ?
KEYSTONE
Im «Drahtschmiedli» an der Limmat (das heutige Dynamo).
Im Globus-Provisorium am Bahnhofquai (die heutige Coop-Filiale).
In einem Fabrikgebäude an der Limmatstrasse (wo sich heute ein Carparkplatz befindet).
Auf dem Wohlgroth-Areal an der Josefstrasse.
5.Welche Badi hat der Zürcher Architekt und Schriftsteller Max Frisch entworfen?
KEYSTONE
Badi Unterer Letten
Freibad Letzigraben
Männerbad Schanzengraben
Badi Allenmoos
6.Zu welcher Gemeinde gehört der Gipfel des Uetlibergs?
KEYSTONE
Zürich
Uitikon
Stallikon
Adliswil
7.Der Sechseläutenplatz ist der grösste Platz in der Stadt. Seit 1902 wird hier der Böög verbrannt, der Zirkus Knie ist seit Jahrzehnten regelmässiger Gast. Wofür diente die Wiese im Zweiten Weltkrieg?
Während des Zweiten Weltkriegs nahm die Schweiz knapp 300'000 Schutzsuchende auf – darunter rund ein Drittel internierte Soldaten. Um diese vorübergehend zu beherbergen, wurden am 1942 Zeltlager auf der Sechseläutenwiese eingerichtet.
1939 zog General Guisan die Armee-Hauptkräfte auf der Sechseläutenwiese zusammen, um sie anschliessend in die Limmatstellung zu befehlen.
Im Jahr 1939 wurde mit einem Umzug die Eröffnung der Landesausstellung im Zeichen der Geistigen Landesverteidigung gefeiert. Ausstellungsdirektor Armin Meili hielt auf der Sechseläutenwiese die Eröffnungsrede.
1940 startete der Plan Wahlen – ein Programm zur Förderung des Lebensmittelanbaus. Die Anbauschlacht machte auch vor Zürichs Innenstadt keinen Halt: Auf der Sechseläutenwiese wurden Kartoffeln und Raps angebaut.
8.Wie heissen die beiden Stadtpatrone und welches Gebäude ist ihnen gewidmet?
Fritz und Regina, das Grossmünster
Fritz und Regina, das Helmhaus
Felix und Regula, das Fraumünster
Felix und Regula, das Rathaus
9.Welches Denkmal zeigt Alfred Escher? (Im Bild: Eschers Geburtshaus am Hirschengraben)
KEYSTONE
KEYSTONE
KEYSTONE
KEYSTONE
10.Das Cobra-Tram wurde eigens für die Zürcher Strassen entworfen. Wie schnell kann es fahren?
KEYSTONE
60 km/h
70 km/h
80 km/h
90 km/h

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rychro 01.09.2014 09:11
    Highlight So, jetzt weiss ich es definitiv, ich bin kein Zürcher.
    Die Fragen sind nur auf die Stadt zugeschnitten. Ich dachte, es geht um den Kanton. Manchmal vergessen die Stadt-Zürcher, dass die Land-Zürcher auch Zürcher sind. :D
    17 1 Melden
    • Yotanke 24.10.2014 13:38
      Highlight Ja genau. Vielleicht sollten wir mal wieder einen "Ustertag" veranstalten um zu zeigen, wo der Bartl den Most holt :-).
      5 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 31.08.2014 11:07
    Highlight Fangfrage mit den Bädern oder schlecht rechechiert? Allenmoos & Frisch.
    7 0 Melden
    • manhunt 20.10.2014 11:31
      Highlight das bad allenmoos wurde 38/39 nach den plänen von haefeli, moser und ammann erbaut. und nicht nach frisch. der hat das freibad letzigraben entworfen.
      1 0 Melden
  • Simionater 31.08.2014 10:41
    Highlight Also ich bin Argauer ^^
    6 2 Melden
  • Kari Metzger 30.08.2014 21:20
    Highlight Mit sieben Richtigen bin ich zufrieden, bin vor vierzig Jahren aus dem Thurgau eingewandert, habe aber immer noch Heimweh nach dem Untersee!
    4 2 Melden
  • 足利 義明 Oyumi Kubo 30.08.2014 14:20
    Highlight Nachdem ich einige Jahr in dieser Provinzstadt gelebt habe, hatte ich die Nase voll von dieser Schrebergärtnermentalität.

    Inzwischen lebe ich in einer wirklich grossen Stadt und bin froh kein Zürcher mehr zu sein.
    9 32 Melden
    • Coffee2Go 30.08.2014 16:40
      Highlight Und in welcher Stadt?
      2 0 Melden
    • TRL 30.08.2014 23:33
      Highlight Haha, du kannst nur nicht zugeben, dass du die Schrebergärten vermisst! :-) Die werden übrigens auch immer weniger... Bald werden wir alle sie vermissen. Und bitte sag jetzt nicht, dass du zurück nach Dütschland gegangen bist.
      1 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 31.08.2014 08:36
      Highlight @TRL was soll diese Rassenfeindlichkeit? mir sind Deutsche um ein vielfaches Lieber als manche Schweizer! hast dir noch nie die Mühe gemacht Deutsche kennen zu lernen? bist neidisch weil sie besser sind als du oder an was liegts?
      und an alle daumen runter... neidisch dass er recht hat?
      3 7 Melden
    • TRL 31.08.2014 09:03
      Highlight 114.1780405: ich tippe mal auf Hong Kong. Die Stadt ist der Hammer, hat aber auch ein riesiges arm reich Gefälle. Wohnen ist um einiges teurer als in Züri. Trotzdem nicht vergleichbar.
      0 0 Melden
    • Toerpe Zwerg 31.08.2014 11:05
      Highlight Ein Provokatiönchen tut halt schon gut ab und an, gell.
      1 0 Melden
    • cläudeli 31.08.2014 12:09
      Highlight Sieht aber nicht nach einer wirklich grossen Stadt aus...
      0 0 Melden
    • TRL 31.08.2014 16:16
      Highlight Ja. Ein Provokatiönchen, ein Gegenprovokatiönchen. Das ist eben die Schrebergartenmentalität! Kein Rassismus. Wir sind eh alles Europäer. Ich kenne einige Deutsche (und Österreicher) und finde sie alle super! Sie tun Züri gut. Nicht weil sie besser sind, weil sie anders sind. Doof nur, wenn man aus der Ferne ans Schienbein ginggen muss, weil man's nicht konnte, als man noch hier war. Leute, die sich Grosses gewöhnt sind, um ihr Selbstwertgefühl aufzumöbeln, kommen halt mit dem kleinen Züri nicht so gut zu recht :-)
      3 2 Melden
  • der nörgler 30.08.2014 14:04
    Highlight Und wenn wir schon dabei sind: es heisst einen Zürcher nennen und ein Zürcher nennen.
    1 0 Melden

Wie gut kennst du Jesus? Bei weniger als 7 Punkten musst du 30 x Ave Maria beten!

Jesus gibt uns immer wieder einen Anlass, nicht auf die Arbeit zu gehen. Aber wie hat dieser Dude das geschafft?

Danke, Jesus! Auch dieses Wochenende haben wir dem Gottessohn wiedermal zwei extra freie Tage und mindestens einen grenzwertig dekadenten Brunch bei Tante Theresa zu verdanken.

Aber haben wir das wirklich verdient? Zeig in diesem Quiz, dass du deine Feiertagsberechtigung deinen Messias und seine Geschichte demütigst gelernt hast. Sonst gibt's Busse statt Prosecco. 

Artikel lesen