Schweiz

Warum hat der Neu-Bundesrat nur 9 Finger? Bestehe im Cassis-Quiz oder du wirst abgewählt

Ignazio Cassis freut sich über seinen Sieg. Bild: KEYSTONE

Das Tessin jubelt: «Ihr» FDP-Nationalrat Ignazio Cassis ist der 117. Bundesrat der Eidgenossenschaft. Doch wie gut kennst du ihn eigentlich? 

20.09.17, 19:20 21.09.17, 06:31

Weisst du wirklich so viel, wie du glaubst, dass du denkst, dass du weisst? Beweis es in diesem Quiz!

1.Der frisch gewählte Bundesrat hat einen eher seltenen Vornamen. Was bedeutet Ignazio?
EPA/KEYSTONE
Ignazio bedeutet in der Bretonischen Sprache «Lord».
Ignazio heisst «der Feurige».
Der Name Ignazio stammt vom heiligen Eugnatius, der im 4. Jahrhundert Bischof von Myra war.
Ignazio galt als der Schutzpatron des alten Deutschen Reiches.
2.Weiter mit einer einfachen Frage: Wie alt ist er denn, der gute Herr Cassis?
KEYSTONE
55
51
56
61
3.Lange musste das Tessin auf einen eigenen Bundesrat warten. Wie lange genau?
KEYSTONE
19 Jahre
20 Jahre
18 Jahre
23 Jahre
4.Der neue Bundesrat studierte Medizin an der Universität Zürich. Auf was spezialisierte er sich nach seinem Arztdiplom?
KEYSTONE
Innere Medizin und Public Health
Sportmedizin
Suchtmedizinische Grundversorgung
Neurochirurgie
5.Ignazio Cassis hat nur neun Finger. Was ist mit seinem kleinen Finger passiert?
KEYSTONE
Geburtsfehler, der war noch nie da.
Cassis hat seinen Finger in einer Autotüre eingequetscht. Die Verletzung war so stark, dass ein Teil des Fingers amputiert werden musste.
Den Finger verlor Cassis wegen eines Schreinerunfalls.
Cassis ist als Kind über einen Zaun mit eisernen Zacken gesprungen – der kleine Finger blieb hängen.
6.Welches Auto fährt Familie Cassis?
EPA/KEYSTONE
Tesla
Citroën
Subaru
Elektro-Smart
7.So, vorbei ist's mit den einfachen Fragen. Jetzt wird's schwieriger: Der FDPler war ein fleissiger Nationalrat. Doch welcher im Parlament eingereichte Vorstoss (im Wortlaut), ist NICHT von ihm?
KEYSTONE
Neues Abkommen über die Besteuerung der Grenzgängerinnen und Grenzgänger aus Italien. Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.
Hepatitis E in der Schweiz. Eine neue Epidemie?
WTO-kompatible Alternative zum «Schoggi-Gesetz». Daten der Oberzolldirektion.
Abklärung von psychosomatischen Beschwerden für IV-Renten. Folgen des Bundesgerichtsentscheides.
8.Für welche Budgetpunkte will Ignazio Cassis mehr Geld ausgeben?
KEYSTONE
Bildung und Forschung und für den öffentlichen Verkehr
Landwirtschaft und Strassenverkehr
Öffentliche Sicherheit und Umwelt
Soziale Wohlfahrt und Entwicklungshilfe
9.Ignazio Cassis ist ein leidenschaftlicher Sammler. Von was genau?
GAETAN BALLY
Gitarren
Reklambücher
Comics
Vinylplatten
10.Kommen wir zur nächsten und letzten Knacknuss: Welche der vier folgenden Smartspider-Grafiken ist denn diejenige des frisch gewählten Bundesrates?

Ignazo Cassis: Der neue Bundesrat

59s

Ignazo Cassis: Der neue Bundesrat

Video: srf

Alles zu den Bundesratswahlen 2017 

Ein Tessiner und «Papierli-Schweizer»: Warum Ignazio Cassis die richtige Wahl ist

Cassis gewählt, das Tessin jubelt ++ So kommentiert die Presse

Moret und Maudet sind nicht allein – erinnerst du dich an diese Fast-Bundesräte?

Wenn Bundesratswahlen sind, Köppel aber nur an seine Deadline denken kann

«Noch ist alles offen» – Was haben Bundesratswahlen mit einem Fussballmatch gemeinsam?

Aufgeregt wie früher, sonntags um 8 im Pischi vor dem TV – die besten Tweets zur #brw

Bye-bye Didier! Ein Diplomat des Herzens tritt ab 

Freimaurer, Rosenkrieg, Sofamuster – die 9 absurdesten Schlagzeilen zur Bundesratswahl 

«Es gibt Widerstand gegen die Kandidatur von Cassis» – Das war die Nacht der langen Messer

Die Bundesrats-Kandidaten im Check – was für und gegen sie spricht

Angriff auf die Zauberformel! 13 Vorschläge, wie der Bundesrat eigentlich aussehen müsste

Seilbahnabo, Theaterloge, Weinkeller – diese kuriosen Privilegien geniesst ein Bundesrat 

Wer wird Bundesrat? Elefantenrunde debattiert in der «Arena» – und designiert Verlierer

Tschudi, Dreifuss, Blocher – das waren die spektakulärsten Bundesratswahlen

«Herr Cassis, heissen Sie Italiener-Witze gut?» – die Kandidaten im Fake-Hearing 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mr. Winston 21.09.2017 07:52
    Highlight Zum Glück hab ich gestern die Tagesschau geschaut...
    3 0 Melden
  • Schlafwandler 21.09.2017 01:10
    Highlight Eine Frage warum jemand nur neun Finger hat und keine der Antwortmöglichkeiten ist, dass er einen Ring in einen Vulkan werfen wollte und irgend so ein komischer Typ ihm den kleinen Finger abgebissen hat.
    Ich bin enttäuscht! :)
    10 0 Melden
  • kettcar #mo4weindoch 20.09.2017 23:33
    Highlight Pah! Der Smart Spider war nicht lesbar und gemäß People-Stories fährt er jeweils im Mercedes vorbei und man sieht im nie im Laden...
    5 1 Melden
  • SofaSurfer 20.09.2017 23:29
    Highlight Laut 20 Minuten fährt Cassis einen Mercedes. Aber da ich nicht viel von 20Minuten halte, stufe ich es mal als Fake News ein. Wobei.... Smart ist doch auch irgendwie ein Mercedes, oder? Oder hat er einen zweitwagen? Fazit: Who cares.

    http://m.20min.ch/schweiz/news/story/14342133
    4 0 Melden
  • Pinhead 20.09.2017 21:12
    Highlight "Welches Auto fährt Familie Cassis?" Sie haben keine Kinder, also eher welches Auto fährt Ehepaar Cassis.
    13 13 Melden
  • sintho 20.09.2017 20:09
    Highlight Waas .. Wir haben einen neuen Bundesrat?Oh..nur 1 von 10 punkten .. *weiter schlaf*
    23 4 Melden
    • The Origin Gra 20.09.2017 21:59
      Highlight 😁

      War aber leicht
      3 1 Melden
    • seventhinkingsteps 20.09.2017 23:09
      Highlight @The Origin Gra

      Windows Phone Nutzer so:

      4 0 Melden
    • The Origin Gra 21.09.2017 07:38
      Highlight
      3 0 Melden

Bundesrat stoppt das Kochen lebender Hummer

Wer frischen Hummer, Langusten oder Bärenkrebs essen will, wird künftig tiefer in die Tasche greifen müssen. Gegen den Widerstand von Gastronomen hat der Bundesrat beschlossen, dass lebende Panzerkrebse vor dem Töten betäubt werden müssen.

Heute werden die Tiere in der Regel lebend ins kochende Wasser geworfen. Mit diesem heftig umstrittenen, aber weit verbreiteten Umgang mit Panzerkrebsen ist nun Schluss. In Zukunft müssen die Tiere betäubt werden, zum Beispiel mit Elektroschocks. Restaurants, …

Artikel lesen