Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Suizid-Drohung: Freiburger Polizist hält ein Dorf in Atem

05.11.15, 15:58 05.11.15, 17:12

Im Freiburger Dorf Riaz hat ein Polizist, der nicht im Dienst war, am Mittwochabend gedroht, sich umzubringen. Offenbar war der Mann vorher in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Um 19.00 Uhr ging die Meldung ein, dass sich ein mit einer Pistole bewaffneter Mann in der Nähe des Krankenhauses aufhalte, wie die Kantonspolizei Freiburg am Donnerstag mitteilte.  Die angerückte Polizei sah sich mit einem Kollegen konfrontiert, der drohte, dass er sich mit seiner Dienstwaffe erschiessen wolle.

Die Umgebung des Spitals in Riaz wurde grossräumig abgesperrt. Nach langen Verhandlungen hat der Mann die Pistole seinen Kollegen von der Polizei übergeben. Er hat offenbar private Problem und wurde in eine Klinik eingewiesen. 

Das Gebiet um das Krankenhaus konnte erst am Donnerstagmorgen um 04.00 Uhr wieder freigegeben werden. (whr)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach 125 Jahren die letzte Ausgabe: «Le Matin» verkündet eigenen Tod auf Titelseite

Mit einer 64-seitigen Spezialausgabe und schlicht gehaltener Todesanzeige auf der Titelseite nimmt die grösste Westschweizer Tageszeitung «Le Matin» Abschied von ihrer Leserschaft. Eine samstägliche Dernière voller Emotionen und Trauer.

Von der letzten Ausgabe seien 80'000 Exemplare gedruckt worden, das doppelte der üblichen Auflage, erklärte der scheidende Chefredaktor Grégoire Nappey gegenüber Keystone-SDA. Die Abschiedszeitung umfasst 64 Seiten und ist bis nächsten Dienstag zum normalen …

Artikel lesen