Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drama im Wallis: Paar tot aufgefunden

10.06.16, 12:37 11.06.16, 09:13


Fundort der Leichen: Soulalex

Ein Mann und eine Frau sind im Dorf Soulalex bei Orsières im Kanton Wallis tot aufgefunden worden. Das teilte die Walliser Staatsanwaltschaft am Freitag nach Meldungen mehrerer Online-Portale mit.

Die Umstände, unter denen der Mann und die Frau starben, sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft nicht klar. Es gebe jedoch keine Hinweise auf das Einwirken durch Drittpersonen. Die Frau war 83 Jahre alt, der Mann 61. Eine Untersuchung ist laut Staatsanwaltschaft im Gang.

Das kleine Dorf Soulalex gehört zur Gemeinde Orsières und befindet sich auf 1032 Metern über Meer. Es zählte Anfang Jahr 34 Einwohnerinnen und Einwohner.

Der Gemeindepräsident Jean-François Thétaz spricht im «Le Matin» von «bizarren Umständen», als das Ehepaar Anfang Woche gefunden wurde. 

(phi/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Tausende demonstrieren in Genf für wirksamere Schritte gegen Klimaerwärmung

Mehrere Tausend Menschen haben am Samstagnachmittag am Klimamarsch von Genf teilgenommen. Sie forderten die Politiker auf, unverzüglich wirksame Massnahmen im Kampf gegen die Klimaerwärmung zu ergreifen.

Rund 20 Organisationen mit Unterstützung der Klima-Allianz Schweiz hatten zu der Manifestation im Zentrum der Rhonestadt aufgerufen. Sie gaben die Teilnehmerzahl mit über 7000 an, die Polizei allerdings geht von 3000 bis 3500 aus. Greenpeace-Sprecher Mathias Schlegel zeigte sich jedenfalls sehr …

Artikel lesen