Schweiz

Drama im Wallis: Paar tot aufgefunden

10.06.16, 12:37 11.06.16, 09:13

Fundort der Leichen: Soulalex

Ein Mann und eine Frau sind im Dorf Soulalex bei Orsières im Kanton Wallis tot aufgefunden worden. Das teilte die Walliser Staatsanwaltschaft am Freitag nach Meldungen mehrerer Online-Portale mit.

Die Umstände, unter denen der Mann und die Frau starben, sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft nicht klar. Es gebe jedoch keine Hinweise auf das Einwirken durch Drittpersonen. Die Frau war 83 Jahre alt, der Mann 61. Eine Untersuchung ist laut Staatsanwaltschaft im Gang.

Das kleine Dorf Soulalex gehört zur Gemeinde Orsières und befindet sich auf 1032 Metern über Meer. Es zählte Anfang Jahr 34 Einwohnerinnen und Einwohner.

Der Gemeindepräsident Jean-François Thétaz spricht im «Le Matin» von «bizarren Umständen», als das Ehepaar Anfang Woche gefunden wurde. 

(phi/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JJ17 10.06.2016 13:41
    Highlight Ruhet in Frieden!
    6 0 Melden

Tür nicht richtig verriegelt

Braunbär ist aus dem Zoo in Servion (VD) ausgebrochen

Moment des Schreckens im Zoo Servion (VD): Am Mittwochnachmittag gelang es einem männlichen Braunbären aus seiner Box auszubrechen. «Ein Mitarbeiter hat es versäumt, die Tür korrekt zu verriegeln», sagt Zoodirektor Roland Bulliard gegenüber watson. Der 200 Kilogramm schwere Bär sei direkt aus dem Zoo hinaus gerannt, Zoobesucher seien zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen. 

Ein Schrecken haben sie dennoch davon getragen: Ein Zoobesucher sagte gegenüber «20 Minuten», das Zoopersonal habe …

Artikel lesen