Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Salpetersäure bei Unfall in Waadtländer Recyclingwerk entwichen



In einem Recylingunternehmen in der Waadt ist am Freitagnachmittag Salpetersäure entwichen. Insgesamt 15 Personen mussten deswegen zu medizinischen Kontrollen.

Zum Vorfall im Ort Les Charbonnières kam es nach Angaben der Kantonspolizei vom Samstag, als zwei Arbeiter Salpetersäure in ein Transportgefäss abfüllten. Weil sich am Boden des Gefässes eine unbekannte Substanz befand, entwickelte sich Rauch und es sprangen Funken.

Die Arbeiter verliessen den Ort umgehend und liessen das Unternehmen evakuieren. Aufgebotene Feuerwehrleute sorgten dafür, dass die Umgebung nicht kontaminiert wurde. Die zwei Arbeiter, die dem Dunst ausgesetzt gewesen waren, wurden medizinisch untersucht und einer von ihnen für eine Nachkontrolle in ein Spital eingewiesen.

Zur ärztlichen Kontrolle mussten auch 13 weitere Personen, die nach dem Vorfall Reizungen in der Kehle verspürt hatten.

(sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ex-Mitarbeitende von «Le Matin» verlangen von Tamedia akzeptablen Sozialplan

Gut 40 entlassene Mitarbeitende der im Sommer eingestellten Printausgabe der Westschweizer Tageszeitung «Le Matin» haben am Donnerstag vor dem Verlagshaus Tamedia in Lausanne protestiert. Sie fordern einen «akzeptablen» Sozialplan.

Fünf Monate, eine Woche und ein Tag nach der Ankündigung des Endes von «Le Matin» auf Papier habe das Zürcher Medienunternehmen Tamedia den 41 entlassenen Journalisten, Fotografen und Grafikern noch immer keinen anständigen Sozialplan unterbreitet, schrieben die …

Artikel lesen
Link to Article