Schweiz

Einige hundert Meter in die Tiefe 

Ehepaar im Wallis beim Pilzsuchen abgestürzt und gestorben

06.08.14, 23:42 07.08.14, 12:42

Eine 78-jährige Frau und ihr 79-jähriger Ehemann sind am Mittwoch nahe Vionnaz im Unterwallis tot aufgefunden worden. Die beiden sind nach Polizeiangaben beim Spazieren und Pilzsuchen einige hundert Meter abgestürzt. Angehörige hätten das Ehepaar als vermisst gemeldet, wie die Kantonspolizei Wallis am Mittwochabend mitteilte. 

Bei der Suche durch Polizisten und Grenzwächter sei das Paar unterhalb eines Fussweges im Gebiet «Torrent de Mayen» gefunden worden. Die beiden stammten aus der Region. (sda) 

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wenn du in diesem Walliser Dorf ein Haus baust, erhältst du mindestens 25'000 Franken

Für einen Euro ein Haus in Sizilien kaufen oder 70'000 Franken geschenkt bekommen und sich im Walliser Dorf Albinen ein Eigenheim bauen. In Europa und der Schweiz überbieten sich abgelegene Dörfer zurzeit mit Lockvogelangeboten, um die Abwanderung zu stoppen.

Albinen liegt an einem sonnigen Berghang auf 1300 Metern über Meer. Um die Dorfkirche gruppieren sich charakteristische Walliser Bergbauernhäuser und Chalets, von denen viele zu Ferienhäusern und -wohnungen umgebaut wurden. Eine Strasse …

Artikel lesen