Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wow, neue SBB-App wurde heute bereits drei Millionen Mal heruntergeladen

01.11.16, 17:40


Rund drei Millionen Nutzerinnen und Nutzer haben am ersten Tag des Relaunches die neue App SBB Mobile heruntergeladen. Unter anderem wurden der Billettkauf vereinfacht und die Reiseinformation verbessert.

Die komplett neu gestaltete Version wurde in Zusammenarbeit mit 300'000 sogenannten «Preview»-Kundinnen und Kunden erarbeitet, wie die SBB am Dienstag mitteilte. Sie sei benutzerfreundlicher und intuitiver. Was zum Beispiel mit der alten App ein halbes Dutzend Klicks erforderte, ist künftig nach zwei Klicks erledigt. Die Eingabe des Passworts ist nicht mehr nötig – zumindest für Tickets bis 40 Franken.

Deine Katze würde catson 5 Sterne geben – wenn sie Daumen hätte.

Auch die Fahrplanabfrage ist ein Kinderspiel. Oft genutzte Verbindungsorte können in Form von Kacheln auf dem Bildschirm abgelegt werden. Eine einfache Wischbewegung zwischen zwei Kacheln genügt, und schon wird der aktuelle Fahrplan vom gewünschten Abfahrts- zum Zielort angezeigt.

Täglich 50'000 Billette 

Billette, die über sbb.ch gekauft wurden, werden automatisch auf dem Smartphone angezeigt. Damit könnten erstmals auch internationale Tickets auf dem Smartphone vorgewiesen werden. Kundinnen und Kunden können ausserdem ihren SwissPass auf der App hinterlegen und müssen bei der Kontrolle nicht mehr jedes Mal ihr Halbtax-Abo aus der Tasche holen.

Die App soll die Reisenden in Echtzeit über Verspätungen, Gleisänderungen und allfällige Störungen informieren, wie es weiter heisst. Der Reisebegleiter kann auch ohne Ticketkauf aktiviert werden. Er beinhaltet unter anderem eine Wecker-Funktion, die rechtzeitig ans Umsteigen erinnert.

Mit 7.5 Millionen Downloads ist die vor acht Jahren eingeführte App nach Angaben der SBB eine der erfolgreichsten und beliebtesten Smartphone-Anwendungen der Schweiz. Drei Millionen Personen nutzen die App regelmässig, jeden Tag werden über 50'000 Billette über SBB Mobile verkauft. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 11lautin 02.11.2016 00:18
    Highlight Logisch schon so viele downloads wenn's das Smartphone die App automatisch updated!

    Naja, die vorgängige Version war simpler aufgebaut!
    2 1 Melden
  • Marco Rohr 01.11.2016 20:22
    Highlight Bugs ohne Ende ...
    5 6 Melden
  • Mr_Specter 01.11.2016 20:06
    Highlight Also bei mir geht seit 1h gar nix... weder einloggen, noch die Fahrplanabfrage...
    2 1 Melden
  • Dr Barista 01.11.2016 19:59
    Highlight leider ist die sbb auf onlineanstürme nicht gerüstet. hätte theoretisch 2x den zug verpasst wenn ich mich nur auf die App verlassen hätte. durch ständige fehlermeldungen konne ich weder zugverbindungen nachschauen noch billette kaufen... hoffen wir, dass es später besser wird!
    2 1 Melden
  • NicoleTa 01.11.2016 19:55
    Highlight Ich würde ja gerne.... Doch kommt immer die Fehlermeldung
    4 1 Melden
  • auoji 01.11.2016 19:49
    Highlight SO. Nun als Windows Mobil darf nun nicht mehr SBB fahren? Muss ich zur Konkurrenz? Wie heisst die denn noch (CFF oder so)???
    7 10 Melden
    • zettie94 01.11.2016 20:35
      Highlight Wieso nicht? Die alte App wird ja nicht abgeschaltet und funktioniert weiter.
      2 1 Melden
    • Oban 01.11.2016 20:58
      Highlight Wieso soll man eine App machen für ein System das selbst sein Hersteller schon für beinahe Tod erklärt hat?
      MS setzt den Fokus auf Highend mit dem SurfacePhone. Win 10 Mobile gibt es noch für Entry Produkte von Fremdhersteller, aber da gibt es genügend Konkurenz von Android
      4 1 Melden
    • zettie94 01.11.2016 22:00
      Highlight SurfacePhone? Das ist bisher erst ein Gerücht und würde auch mit Win 10 Mobile laufen (was denn sonst, Android?). Die SBB denken übrigens laut anderem Artikel bei Watson über eine Windows-Universal-App nach (würde dann auch gleich auf PC und Tablet laufen).
      Windows 10 Mobile nur Einsteigergeräte? HP Elite X3?
      Da kennt sich ja jemand aus mit Windows...
      1 1 Melden
  • jk8 01.11.2016 18:33
    Highlight Die App ist nicht neu, es gab nur ein Update... Das erklärt auch die 3 Mio Downloads.
    17 1 Melden

7'000 Franken Prämie – Wettbewerb für Daten-Nerds soll SBB bei Fahrplan-Problemen helfen 

Immer mehr Züge verkehren gleichzeitig auf dem Schienennetz. Bei der Erstellungen von Fahrplänen stossen die SBB deshalb an ihre Grenzen. Nun werden per Crowdsourcing-Wettbewerb neue Lösungen gesucht.

Pünktlichkeit ist eine Schweizer Kardinaltugend, Verspätungen sind hierzulande nicht gern gesehen. Das gilt auch für den öffentlichen Verkehr. Auch wenn sich die Abfahrt eines Busses oder Zuges nur um wenige Minuten verzögert, ärgern sich die Fahrgäste.

Doch Verspätungen sorgen nicht nur für genervte Passagiere an Busstationen und auf Perrons. Im dicht getakteten Fahrplan haben sie oft Auswirkungen auf das gesamte ÖV-Netz. Die Planung eines möglichst reibungslosen Fahrplans ist deshalb eine …

Artikel lesen