Schweiz

Gotthard-Bahnstrecke am Freitagabend unterbrochen

25.08.17, 21:44 26.08.17, 16:38

Die Gotthard-Bahnstrecke ist am Freitagabend unterbrochen worden. Grund dafür war eine Weichenstörung im Bahnhof Brunnen SZ, wie SBB-Sprecher Christian Ginsig gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Eine erste Störung habe zwischen 18.15 und 20 Uhr zu Verspätungen auf der Gotthardlinie geführt, sagte Ginsig. Wegen einer weiteren Störung an der gleichen Weiche war die Strecke um 20.30 Uhr schliesslich ganz unterbrochen. Nach einer Dreiviertelstunde war das Problem behoben.

Da um diese Zeit nicht sehr viele Züge auf der Gotthardlinie unterwegs sind, seien die Auswirkungen überschaubar, hiess es. Einzelne Züge verkehrten mit einer Verspätung von bis zu 45 Minuten. (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Millionenteure Software macht Probleme: Der SBB droht im Dezember ein «Blindflug»

Im November führte die SBB eine neue Software für die Dienstplanung der Lokomotivführer ein. Weil diese fehlerhaft war, kam es in den letzten Tagen öfters zu Zugausfällen und Verspätungen. Die SBB haben nun eine Task Force eingesetzt, um die Probleme zu beheben, schreibt die «NZZ am Sonntag».

Die Deadline der Task Force ist der 10. Dezember, dann ist Fahrplanwechsel. «Diese arbeitet mit Hochdruck daran, die Leistung des neuen Systems so schnell wie möglich zu verbessern», sagt SBB-Sprecher …

Artikel lesen