Schweiz

Massiv eingeschränkter Bahnverkehr: Verbindung zwischen Zürich und Luzern unterbrochen

30.11.15, 12:01 30.11.15, 12:44

Im morgendlichen Pendlerverkehr ist am Montag die Strecke zwischen dem Zürcher Hauptbahnhof und Zug für den Bahnverkehr unterbrochen worden. Ursache war laut SBB eine Fahrleitungsstörung. Die Folge waren Verspätungen, Zugausfälle und Umleitungen.

Ursache war eine Störung zwischen Thalwil ZH und Horgen Oberdorf ZH auf der Linie Zürich HB – Zug, wie der SBB-Internetseite zu entnehmen war. Die SBB ging davon aus, dass der Unterbruch noch bis 14.00 Uhr andauert.

Reisende von Zürich HB nach Luzern oder Sursee LU mussten über Olten fahren. Betroffen war auch der Fernverkehr. Die Züge ab Zürich nach Milano Centrale und Bellinzona wurden umgeleitet und hielten ausserordentlich in Rotkreuz im Kanton Zug. Zwischen Thalwil und Horgen waren Ersatzbusse im Einsatz. (sda/cma)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit dieser App musst du vor der Fahrt kein ÖV-Ticket mehr bezahlen

Auf dem Smartphone die Lezzgo-App öffnen, nach rechts wischen, fertig.

Das Bahnunternehmen BLS hat am Mittwoch die Ticket-App «lezzgo» lanciert. Mit der App, die für Android-Smartphones und für das iPhone verfügbar ist, können Fahrgäste schweizweit und über Tarifverbundsgrenzen hinweg reisen.

So einfach funktioniert's:

Mit «lezzgo» werde die Reise zum bestmöglichen Tagespreis verrechnet, versprechen die BLS in der Medienmitteilung.

Ausgeschlossen sind:

Im FAQ steht, dass auf dem Smartphone die Ortungsdienste immer aktiviert sein müssen während des Reisens. Und wie …

Artikel lesen