Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: KEYSTONE

Bist du über Ostern im Ausland und hast ein Abo bei Salt? Dann wird Telefonieren teuer

13.04.17, 19:00 14.04.17, 09:03


Ohne aktive Mitteilung hat das Mobilfunkunternehmen Salt diese Woche die Roamingtarife für Schweizer Nachbarländer um bis zu zwei Drittel erhöht. Dies geschieht in einem Umfeld, wo Roaming-Tarife auf breiter Front sinken.

Wer über Ostern in Deutschland, Italien, Frankreich oder Österreich mit einem Abonnement von Salt telefoniert, zahlt höhere Roaming-Tarife. Ein Salt-Sprecher bestätigt am Donnerstag einen Bericht von «Blick».

In der Zone A mit Deutschland, Italien, Frankreich, Österreich sowie Monaco, San Marino und Vatikan verteuerten sich anfangs Woche die Roaming-Kosten für lokale Anrufe von 1.10 auf 1.79 Franken pro Minute (plus 63 Prozent). Eingehende Anrufe kosten neu 0.79 Franken statt 0.60 pro Minute. Und Anrufe in die Schweiz wiederum kosten mit 1.79 Franken/Minute neu 5 Prozent mehr.

In der Zone B mit weiteren 20 europäischen Ländern sowie den USA und der Türkei schlagen die Roamingtarife für lokale Anrufe um 66 Prozent auf 1.99 Franken auf.

Salt weist darauf hin, dass die neuen Standardtarife nur anfallen, wenn Kunden für den Auslandaufenthalt kein Roaming-Paket buchen. Zudem seien die neuen Tarife im Internet aufgeschaltet. Und: Kunden, die ins Ausland fahren, würden dort über den neuen Tarif informiert, so der Sprecher.

Während auch Swisscom diesen Monat einzelne Roamingtarife erhöhte, schafft die EU Roaming-Gebühren ab 15. Juni ab. (sda)

Das sind die 25 meistverkauften Handys aller Zeiten

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Trump erhebt in Schweigegeld-Affäre Vorwürfe

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sille 14.04.2017 08:58
    Highlight Wenn ich in die Ferien fahre,damit ich mit der Schweiz telefonieren muss,läuft etwas falsch. Tel Beantworter raus und keine Anrufe zulassen that's it.
    Dafür gibts heute WLan und jene andere Möglichkeiten im Kontakt zu bleiben.
    Das wir in der Schweiz abgezockt werden ist bekannt, aber schlussendlich hat es jeder selbst in der Hand wieviel er schlussendlich bezahlt.
    3 1 Melden
  • Donald 14.04.2017 03:32
    Highlight Dafür gibts neue Vergünstigungen, wie Roaming Datem inklusive erst, wenn man den Vertrag verlängert... lächerliche Firma.
    26 2 Melden
  • DocM 13.04.2017 21:51
    Highlight und nun? In Italien ist die Autobahngebühr auch erhöht. Zudem hab viele mobile Abos x Minuten im Preis inbegriffen. Aus meiner Sicht ein Nichtbericht.
    20 52 Melden
  • Hosch 13.04.2017 19:59
    Highlight Wie uns unsere ach so schweizerischen Unternehmen ausnehmen, wie die Gänse....
    52 9 Melden

WiFi-Calling-Problem gelöst: Schweizer iPhone-Nutzer sollten unbedingt dieses Carrier-Update installieren

Apple hat ein neues «Carrier Bundle» bereitgestellt, das Probleme mit der Funktion WiFi-Calling lösen soll. Betroffene Swisscom- und Salt-Kunden können aufatmen.

Wegen eines Software-Fehlers liefen bei Swisscom- und Salt-Kunden iPhones heiss und der Akku leerte sich ungewollt. Nun hat Apple reagiert und ein Software-Update bereitgestellt, um das Problem zu lösen.

Salt-Mediensprecherin Therese Wenger bestätigt: «Ein neues Carrier-Update für die Behebung der Batterie- und Überhitzungsprobleme steht per sofort zur Verfügung.»

Um die Aktualisierung durchzuführen, muss auf dem iPhone die Installation eigenhändig gestartet werden. Dazu ruft man die …

Artikel lesen