Schweiz

Bis zu 226 Franken mehr pro Monat für Ehepaare: Ständerat stimmt höheren AHV-Renten zu

15.09.15, 10:19 15.09.15, 12:02

Der Ständerat will die AHV-Renten erhöhen. Neurentner sollen künftig 70 Franken pro Monat mehr bekommen, Ehepaare bis zu 226 Franken. Damit soll der tiefere Umwandlungssatz in der beruflichen Vorsorge teilweise ausgeglichen werden.

Es handelt sich bei der Reform der Altersvorsorge um die bedeutendste Abweichung vom Konzept des Bundesrats. Dieser will AHV und berufliche Vorsorge zwar gemeinsam sanieren. Doch achtete er darauf, keine Querbezüge zwischen den Vorsorgewerken zu schaffen, um die Reform möglichst transparent zu halten. Der Ausgleich für den tieferen Umwandlungssatz sollte daher vollständig innerhalb der 2. Säule stattfinden.

Ob die AHV-Zuschläge auch im Nationalrat Zustimmung finden, ist allerdings fraglich – vor allem, wenn das rechtsbürgerliche Lager bei den Wahlen tatsächlich zulegen sollte. Für SVP und FDP ist es nämlich überhaupt nicht nachvollziehbar, dass die AHV ausgebaut werden soll, obwohl diese doch schon unter den heutigen Vorzeichen in die roten Zahlen zu rutschen droht. (whr/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SwissGTO 15.09.2015 16:00
    Highlight Warum bekommen Ehepaare 3x mehr wie ein Alleinstehender?
    0 0 Melden
    • Likos 15.09.2015 16:38
      Highlight Weil Ehepaare jetzt schon gut 1000.- weniger im Monat bekommen?
      Alleinstehend = max. ~2350.- /Monat
      Ehepaar = max. ~3500.- /Monat
      Konkubinat = max ~4700.- /Monat
      0 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 15.09.2015 13:05
    Highlight hauptsache, alle politiker wollen immer etwas für die jungen tun... sieht mir aber nicht danach aus...
    0 0 Melden

Darum schauen immer mehr Frauen Pornos

Die Streaming-Plattform «Pornhub» spricht vom Jahr der Frauen. Die Suche nach frauenfreundlichen Pornos hat 2017 dominiert. Immer mehr Frauen schauen Pornos – und die Zahl steigt weiter. 

800 pro Sekunde: So viele Suchanfragen verarbeitet die Streaming-Plattform Pornhub. Immer mehr davon sind auch von Frauen verfasst. Der Terminus «Porn for Women» nahm 2017 laut Pornhub um 1400 Prozent zu. 

«2017 scheint das Jahr zu sein, in dem Frauen sich dazu durchgerungen haben, offener für ihre Bedürfnisse einzustehen», erklärt Dr. Laurie Betito, Sexexpertin bei Pornhub, den Anstieg der Suchanfrage «Porn for Women». 

Ein Viertel aller Pornhub-User in der Schweiz wird dem weiblichen …

Artikel lesen