Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Seit Freitagnachmittag ist Facebook-Star Bendrits Facebook-Profil nicht mehr abrufbar. 
Bild: screenshot/facebook

Facebook-Star Bendrit ist offline! Management glaubt nicht an Zufall

26.02.16, 18:12 27.02.16, 16:06


Bendrit

Down – bei Social Media, vielleicht auch seelisch: Bendrit.
Bild: youtube/bendrit bajra

Bendrit ist down. Das Facebook-Profil des beliebtesten Online-Spassmachers der Schweiz ist seit Freitagnachmittag nicht mehr erreichbar, inzwischen ist es ganz verschwunden. 

«So kurz vor den Abstimmungen ...»

Die Schliessung folgt nur eine Woche auf Bendrits Video gegen die Durchsetzungsinitiative, in dem er SVP-Politiker Erich Hess einen Nazi und Parteikollege Thomas Fuchs eine Kuh nennt. Es schlug ein wie eine Bombe. Über 300'000 Mal wurde es geklickt. 

Bendrits Management glaubt an keinen Zufall: «Es ist schon sehr fragwürdig, dass Bendrits Profil so kurz vor den Abstimmungen offline genommen wird, nachdem sich Bendrit so pointiert zur Durchsetzungsinitiative geäussert hat», sagt Sprecherin Farah De Tomi. Ein letzter Post sei noch in Planung gewesen, um die Jungen für die Urnen zu mobilisieren. 

«Es ist wie ein schlechter Film»

Facebook begründet den Vorgang damit, dass Bendrits Name überprüft werden müsse. «Dies nachdem Bendrit seit Jahren mit demselben Namen – übrigens seinem richtigen – auf Facebook aktiv ist», sagt De Tomi. «Es ist wie ein schlechter Film. Nach den letzten Posts haben wir uns tatsächlich bereits Sorgen gemacht, ob wohl alles gut geht. Jetzt ist es passiert», sagt sie. 

SVP-Nationalrat Erich Hess weiss von der Sache nichts: «Wozu hätte ich mich bei Facebook beschweren sollen? Wenn dann hätte ich mich bei ihm beschweren sollen. Aber das lohnt sich nicht», sagt er.

(rar)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

92
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
92Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Einstein56 27.02.2016 19:44
    Highlight Lieber Bendrit: Schuster bleib bei deinen Leisten!
    4 4 Melden
  • FuriousPete 27.02.2016 12:23
    Highlight Ich musste so lachen, als ich das Wort "Management" las! 😂😂😂
    Sorry Bendrit, nichts gegen dich persönlich. Aber du nervst und hast kein "Management".
    63 6 Melden
    • TobiWanKenobi 27.02.2016 14:21
      Highlight Andere haben weit weniger wertschätzende Bezeichnungen für ihre kleine Schwester;)
      34 4 Melden
  • iNDone 27.02.2016 09:18
    Highlight Facebook ist eine private Firma und kann nach Belieben Profile löschen, sperren und zensieren.
    41 3 Melden
  • kleiner_Schurke 27.02.2016 07:48
    Highlight Wen wundert das? Wenn Bendrit Erich Hess einen Nazi nennt dann kann Hess ihn anzeigen wegen Ehrverletzung. Wäre ich Hess, dann hätte ich das ohne Wenn und Aber gemacht. Ich verstehe nicht wie Bendrit, oder einiger der Kommentar Schreiber hier, drauf kommen, dass er sich das in aller Öffentlichkeit straflos erlauben können soll. Politisch verschiedenen Weltbilder sind keine Freipass für Beleidigungen und Facebook muss nicht notwendigerweise Hand bieten bei der Verbreitung von Beleidigungen. Willkommen in der Realität sage ich da nur.
    85 30 Melden
    • trio 27.02.2016 12:48
      Highlight Erich Hess ist selber schuld. Wenn man sich gegen solche Vorwürfe wehren muss, wird schon etwas dran sein.
      8 24 Melden
    • kleiner_Schurke 27.02.2016 13:54
      Highlight Sehen sie, Hess mag wohl eine politisch heikle Meinung vertreten. Das macht ihn aber nicht zur rechtsfreien Person gegen die man öffentlich hetzten darf. Ihr Unverständnis der Situation ist schockierend. Was kommt als nächstes? Der Aufruf Hess zu lynchen? Er ist ja selber schuld... Kopfschüttel!
      18 5 Melden
    • trio 27.02.2016 14:40
      Highlight Erich Hess könnte ja auch darüber lachen. Wenn Bendrit jemanden Nazi nennt, und dieser darauf einsteigt... Ja sorry, selber schuld. Soviel ich weiss, kam jedoch keine Reaktion von Erich Hess, somit hat er vernüftig reagiert. Das Beispiel in ihrem Post, wäre ja nur Ihre Reaktion gewesen.
      8 7 Melden
  • samy4me 27.02.2016 07:35
    Highlight Mag diesen verblickten Lausbuben nicht. Komisch ist es aber schon.
    22 22 Melden
  • Rampart 27.02.2016 00:38
    Highlight Warum schenkt man ihm plötzlich so viel Aufmerksamkeit? Dieses "Social-Media-Phänomen" bleibt mir ein Rätsel
    112 15 Melden
  • mrmouse 27.02.2016 00:28
    Highlight Ben... wer??
    94 16 Melden
    • Rittiner Gomez (1) 27.02.2016 08:54
      Highlight immerhin ist er ihnen einen kommentar wert.
      35 15 Melden
  • Squ33zy 26.02.2016 23:03
    Highlight Bin zwar kein wirklicher Bendrit Fan, schätze ihn bzw. seine Figur aber als das Social Media Phänomen, dass er ist. Dass er sich zur DSI geäussert hat finde ich auch vollkommen in Ordnung, ist schliesslich sein gutes Recht. Und mit seiner Reichweite konnte er, gerade bei dieser sehr wichtigen Abstimmung, vielleicht doch den einen oder anderen zum Abstimmen bewegen.

    Die Page von ihm wird sicherlich auch bald wieder online geschalten. Mörgelis Seite hat damals sehr wahrscheinlich mehr Reports kassiert, hat die Aktion aber auch überlebt.
    29 29 Melden
  • Digichr 26.02.2016 22:14
    Highlight Als ob die die Tatsache ob seine Page da oder nicht da ist die DSI Abstimmung beinflussen würde. Haben halt ein paar Leute auf den Report Knopf gedrückt. Gabs auch schon bei Mörgeli. FB hat alt seine Probleme
    Für was macht man da überhaupt eine Story draus?
    84 15 Melden
  • sven 26.02.2016 22:05
    Highlight Wer das liest ist blöd.
    74 28 Melden
    • EvilBetty 26.02.2016 22:57
      Highlight sche💩sse
      29 4 Melden
    • sven 27.02.2016 01:09
      Highlight 💤
      21 4 Melden
    • SuicidalSheep 27.02.2016 04:06
      Highlight Hach, der ist älter als das Internet..
      17 2 Melden
    • Rittiner Gomez (1) 27.02.2016 08:56
      Highlight und sie haben es gelesen, seien sie nicht so streng mit sich selber.
      11 5 Melden
    • SanchoPanza 27.02.2016 10:04
      Highlight hebt sich die Dummheit mit einem Herz wieder auf? 😄
      8 1 Melden
    • Marnost 27.02.2016 12:17
      Highlight ...
      5 1 Melden
  • Grecko 26.02.2016 21:52
    Highlight ohhh nein Bendrits profil wurde gelöscht snif
    Da können nur die Illuminati dahinterstecken :P
    93 13 Melden
  • Sandokan 26.02.2016 21:37
    Highlight Naja...da haben es die SVP-Schwadronen geschaft den FBkanal lahmzulegen.
    31 67 Melden
  • SuicidalSheep 26.02.2016 20:59
    Highlight Ich fand ihn auch nie witzig oder irgendwas, aber das sieht schon sehr nach Massenmeldung aus. Von welcher Seite die kommt, kanm ich nicht sagen.
    90 12 Melden
  • Coffee2Go 26.02.2016 20:43
    Highlight Na endlich werden wir nicht mehr von Neunmalklugen Sprüchen belästigt. Er darf ruhig offline bleiben!
    121 111 Melden
  • Heinz Kremsner 26.02.2016 20:33
    Highlight Die Antwort ist einfach: x-tausende Anhänger und Verschwörer einer Partei die uns die gleichen Zustände wie anno 1933 bescheren will, Menschenrechte abschaffen, 2-Klassen-Justiz usw hat zugeschlagen. Die Menge an Beanstandungen macht es aus. 10'000 Beanstandungen wirken in FB. Da wird nix geprüft nur blockiert. Wahrscheinlich verlangt FB jetzt Pass oder ID Kopie einsenden. Obwohl das gemäss Datenschutzgesetz in CH und EU verboten ist gegenüber Privaten. Gegenüber Behörden sind Pass-Kopien ok. Da macht FB eine absolute Sauerei. In Deutschland läuft deswegen ein Prozess
    116 86 Melden
    • Olmabrotwurst 27.02.2016 07:45
      Highlight wo ist bloss mein gürteltierhelm?
      11 5 Melden
  • Tatwort 26.02.2016 19:53
    Highlight Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen, was uns in Zukunft blüht, sollte die SVP noch stärker werden.
    143 141 Melden
    • SofaSurfer 26.02.2016 20:30
      Highlight das hat doch nichts mit der svp zu tun. bist du verschwörungstheoretiker? er ist halt offline. offline, offline. wie so viele weg vom öffentlichen geschehen wenns drauf ankommt. und ich find's nicht mal so schlecht, denn polarisierung und egozentrik sind so was von out. fakten zählen und dieser zeitgenosse hat vorallem für seine brieftasche gebloggt. ich denke es ist echt ein geringer verlust für die medienszene.
      68 94 Melden
    • Coffee2Go 26.02.2016 20:44
      Highlight Wenn die SVP für das schweigen von Bendrit verantwortlich ist, dann HERZLICHEN DANK SVP! Als nöchstes bitte Anja Zeidler 😉
      108 93 Melden
    • Tatwort 26.02.2016 22:37
      Highlight Ach mein lieber _4144s, das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. Sondern damit, dass ich genau zuhöre, wenn sich SVP-VertreterInnen zu Wort melden und mit Schalmeienklängen das Lied der politischen Zensur singen.
      22 28 Melden
  • AJACIED 26.02.2016 19:50
    Highlight Endlich 🎉🎉
    104 74 Melden
  • Lowend 26.02.2016 19:45
    Highlight Die Zensur schlägt vor der DSI plötzlich gnadenlos zu! Erinnert mich langsam an die Zeit der Nazi-Diktatur, wo sie alles zensieren, verbrennen und zerstören liessen, was nicht in das nationalistische Weltbild passte! Hoffentlich kommen sie mich am Sonntag Abend nicht noch plötzlich holen, falls die DSI angenommen würde? Schwarze Listen scheinen auf jeden Fall schon zu existieren.
    112 119 Melden
    • 7immi 26.02.2016 21:40
      Highlight als gegner der dsi störten mich die unverhältnismässigkeit und die umgehung des rechtssystems. leider hat es aber unter den gegnern leute, die selber genau das vorleben, was sie anderen unterstellen. sie beschuldigen -ohne stichhaltigen beweis - die befürworter der manipulation. dies beweist, dass wutbürger und polteris nicht nur bei den befürwortern vorhanden sind... und hört mal endlich auf mit dieser emotionalen nazipropaganda. es gibt genügend sachliche argumente.
      38 8 Melden
    • Lowend 26.02.2016 22:12
      Highlight Wenn Menschen ihre Meinung vertreten und Werber ihre Sicht der Dinge plakatieren, verschwinden diese Beiträge. Wenn eine Partei über alle erdenklichen Kanäle nachweislich Lügen verbreitet, werden die von Presse und Fernsehen aufgenommen und plötzlich zur Wahrheit besorgte Bürger umgemünzt. Wenn dass nicht handfeste Fakten sind, wie die Stürmi-Truppen des rechten Lagers gegen unsere Schweiz mobil machen und gegenteilige Meinungen unterdrückt werden, dann weiss ich auch nicht mehr, was es da noch mehr braucht, bis Bünzlis begreifen, dass die Schweiz von Blochers Oligarchenpartei erpresst wird!
      22 38 Melden
    • humpfli 26.02.2016 22:59
      Highlight @7immi vielen Dank für den Beitrag! Bin genau Ihrer Meinung. Es ist schlimm, wie "diskutiert" wird. Immer wird der Gegner als Idiot oder Nazi, etc. abgestempelt. Weshalb ist eine sachliche Diskussion nicht möglich?
      24 5 Melden
    • sentir 27.02.2016 08:53
      Highlight Rhabarber; guter Artikel, danke
      4 5 Melden
    • 7immi 27.02.2016 14:08
      Highlight @rhabarber
      nach dem ersten wk war sich die welt einig.es soll sich nicht wiederholen.historiker forschten an der ursache.wirtschaftliche interessen wurden für schuldig erklärt. also lernte man daraus. dummerweise hatte hitler kein interesse und kein verständnis von der wirtschaft. er startete einen krieg angetrieben von seinen kranken vorstellungen.nach dem zweiten wk war klar,es darf nie mehr einen krieg geben.man ging gegen rechts vor.es folgte der kalte krieg... was lernen wir? die geschichte wiederholt sich nicht,sie reimt sich.und einseitige hetze bringt das system aus dem gleichgewicht.
      5 2 Melden
    • 7immi 27.02.2016 14:45
      Highlight die geschichte wiederholt sich nie. ist ja auch nicht möglich. denn heute sind andere menschen da als vor 70 jahren. es sind andere interessen und andere probleme vorhanden, andere bedürfnisse etc. in der geschichte gibts ähnlichkeiten, ja, aber nie wiederholungen.
      wenn man gegen eine seite vorgeht, dann gewinnt automatisch die gegenseite mehr macht. ist ja logisch. links und rechtsextrem wird es immer geben. wie es auch die grippe immer geben wird. solange diese im gleichgewicht bleiben ist alles bestens... es ghet hier nicht um sp und svp. s geht um linksextrem und rechtsextrem...
      2 4 Melden
    • 7immi 27.02.2016 16:09
      Highlight nein, das ist links. linksextrem sind z.b.RAF oder marx,lenin und stalin.unter deren herrschaft übrigens auch millionen starben.stalin löste so auch "reinigungsaktionen" aus...leider wissen viele darüber nicht bescheid.
      ich kann sie beruhigen,auch historiker sind sich uneinig. bis mich mein geschichtsprofessor eines besseren belehrte, dachte ich auch,dass sie sich wiederholt.

      nein, ich muss gegen die pnos vorgehen oder gegen den schwarzen block, um extreme abzuschaffen. die svp ist rechts, die sp links. natürlich haben beide exponenten, doch sind die parteien als ganzes im "gängigen rahmen".
      7 3 Melden
  • MaryTheOne 26.02.2016 19:41
    Highlight mimimimi... was für unglaublich lächerliche Verschwörungstheorien... da nimmt sich jemand definitiv zu wichtig - und ihr, liebes watson-Team, pusht ihn auch noch die ganze Zeit
    117 56 Melden
  • demokrit 26.02.2016 19:15
    Highlight Die Kunst der Algorithmen. Wenn sich genug beschweren, ist man halt offline. Dann kann man sich besinnen.
    91 4 Melden
  • EvilBetty 26.02.2016 19:15
    Highlight Geiles Management, momoll, die wissen nicht mal wieso jemand, den sie managen (lol) offline ist. Geballte Kompetenz 😂
    99 11 Melden
    • Sasch von Ti 26.02.2016 20:23
      Highlight Ich cha nümme da Hani au dänkt!!! Für wa bricht de Bubi en Manager!!!
      55 7 Melden
    • EvilBetty 26.02.2016 23:12
      Highlight Er würd sie nöd bruuche, aber sie ihn, susch verdieneds nämli nüt 😂

      Und s'bescht: Er hät das anschiinend nöd gschnallt 😂
      18 2 Melden
  • Kibar Feyzo 26.02.2016 18:52
    30 10 Melden
  • Stifeli 26.02.2016 18:48
    Highlight Jetzt hätten Sie ein Statement bringen können wie: "Und wenn die DSI angenommen wird, passiert genau das!"

    So macht man Marketing Leute, was ist denn das für ein Management?
    Glaube allerdings immer noch an eine PR-Aktion :)
    46 13 Melden
  • gjonkastrioti 26.02.2016 18:41
    Highlight WTF? Der Typ hat ein Management? Und dieses ist so gross, dass es sogar eine Sprecherin des Managements gibt?
    150 13 Melden
    • Platonismo 26.02.2016 18:51
      Highlight Sie MUSS die Sprecherin von mind. 2383 Facebook-Stars sein ;)
      66 5 Melden
    • seventhinkingsteps 26.02.2016 18:52
      Highlight Nicht für sich allein natürlich, das ist eine Management-Firma die viele Jungstars vertritt.
      48 9 Melden
    • Mario Conconi 26.02.2016 18:54
      Highlight WTF?!? Hast DU etwa kein eigenes Management??
      121 5 Melden
    • Don Huber 26.02.2016 19:22
      Highlight Auch ich hab ein Management. Jeder braucht das. WTF du hast echt keines ??
      38 2 Melden
    • chara 26.02.2016 19:34
      Highlight Doch, meine Frau😂
      84 2 Melden
    • humpfli 26.02.2016 23:02
      Highlight "humpfli findet, dass ein Management heutzutage sehr wichtig ist. Zudem ist ein Sprecher bei mehr als 10 Likes pro Beitrag unentbehrlich."
      -Dorothea Musterfrau, Sprecherin von humpfli
      17 0 Melden
  • mbr72 26.02.2016 18:28
    Highlight Danke Facebook (wer hätte gedacht dass ich das jemals sagen würde!!), das war ein Akt des Erbarmens...
    106 57 Melden
  • panaap 26.02.2016 18:26
    Highlight Bi de schwiiiizer

    Mol, das Facebook findi guet Yanick, mol

    Bi de uslääändeeer
    Sorry, die Seite ist momentan Offline
    57 41 Melden
  • goschi 26.02.2016 18:25
    Highlight Da überschätzt jemand etwas seine Relevanz (sehr)
    132 22 Melden
    • StefanZaugg 26.02.2016 20:34
      Highlight Und watson hilft mit
      49 6 Melden
  • dirty_haerri 26.02.2016 18:22
    Highlight höret emol uf met dene "verschwörigs-theorie." i be au ned för DSI aber d svp het doch met so enere bagatelle nüt ztue mein gott. Ihr müend eifach mol wieder ergend öpis gege d svp hetzte!
    84 63 Melden
    • Thanatos 26.02.2016 20:08
      Highlight Kannst du mir bitte die Stelle zeigen, wo die $VP beschuldigt wird? Ich finde nämlich nichts...
      16 39 Melden
  • Dä Brändon 26.02.2016 18:22
    Highlight Wieso berichtet ihr immer wieder über ihn? Sogar Mario Barth ist witziger und der ist schon ziemlich schwach.
    135 19 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 26.02.2016 19:52
      Highlight Meine Worte, warum müsst ihr diesem Typen eine Plattform geben, wenn ich etwas über ihn lesen möchte greife ich zu baA oder 20?!
      34 7 Melden
    • Philipp Dahm 26.02.2016 20:07
      Highlight Der Mario-Barth-Vergleich ist fies. Fusspilz ist witziger als Mario Barth ... Aber mal im Ernst: Ihr könnt ihn ja belanglos finden, aber dann lest doch einfach die Artikel nicht!??
      32 49 Melden
    • Namenloses Elend 26.02.2016 20:43
      Highlight @ brändon
      Naja Bendrit hat etwas gegen die SVP gesagt. Und so schafft es auch jede halbwegs berühmte Nase hierhin.

      Und an die ganzen Pappnasen die schon Zensur a la 1939 wittern. Linke Medien zensieren um Welten häufiger und sowieso das hier hat nichts damit zu tun. Meine Güte, so much mimimimi. 😂
      34 23 Melden
    • The Destiny // Team Telegram 26.02.2016 22:53
      Highlight @Dahm Wenn ihr über quatsch berichtet oder irrelevante Leute dann geht euch das an meiner Niveau-skala ab.

      Und Bendrit geht bei mir unter Zeidler und Bachelor XY von dem man noch ein halbes Jahr nach der Staffel unbedingt berichten muss. Leute bei denen ich nicht verstehe warum sie eine Plattform bekommen nur weil sie ein paar tausend Likes haben, das gleiche gilt für die Youtouber.
      12 2 Melden

Warum Teenies ausserhalb der Schweiz gerade eine Existenzkrise haben

In einem deutschen Kinderzimmer spielte sich vor wenigen Tagen Dramatisches ab: Ein schluchzender Teenie liegt zusammengerollt auf dem Bett, die Mama steht ratlos daneben. Die Mutter heisst in diesem Fall Nele Heine und beschreibt auf ihrem Blog eine Situation, die sich aktuell in vielen Haushalten der EU abspielen dürfte. Denn etwas Furchtbares ist geschehen: Der unter 16-jährigen Instagram-Generation wurde ihre namensgebende Plattform weggenommen.

Der Bösewicht? Die neue …

Artikel lesen