Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Videobeweis: Wiler sprechen am schnellsten, Langenthaler am langsamsten

17.06.16, 11:24 17.06.16, 11:54


Dass die Berner am langsamsten reden, ist in der Schweiz jedem Kleinkind klar. Aber hast du dich schon mal gefragt, in welchem Ort genau die Allerallerlangsamsten wohnen? Und wo die Schnellredner der Schweiz hocken? Adrian Leemann, Erfinder der Dialäkt-App wollte genau das wissen: Er hat dafür 18'000 Aufnahmen von rund 3'000 Usern aus 452 Orten der Deutschschweiz ausgewertet.

Das Resultat:

Die schnellsten der Schnellsprecher wohnen in – tadaaaa – Wil im Kanton St.Gallen!

Die Allerallerlangsamsten hingegen kommen aus Langenthal im – logisch – Kanton Bern.

Wie das klingt, wenn der Schnellste und der Langsamste denselben Satz sprechen? Sagen wir es mal so: Es gibt Unterschiede ...

Video: watson.ch

(ange/feb)

Das könnte dich auch interessieren:

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wipix 18.06.2016 08:18
    Highlight also ich, ähm, finde den, ähm, bundesrat schneider,ähm, ammann nicht gerde ähm, ideal gew,ähm, wählt als ,ähm, besipiel aus, ähm, langenthal... da gäääbs bigooot, no der eiiini ooder aaanderi wo gäääng laaangsamer wäääri ooohni, ähm...!
    4 0 Melden
  • Buyer's Remorse 17.06.2016 12:16
    Highlight Das kommt daher, dass Langenthaler und Langenthalerinnen immer so bekifft sind. Ist wirklich auffällig dort.
    #truestory
    18 6 Melden
    • Blitzableiter 18.06.2016 09:45
      Highlight Son Quatsch. Habe dort 8 Jahre gelebt. Wird überall so ziemlich gleich viel gekifft. Langenthaler haben einen etwas anderen Dialekt als Stadtberner oder emmenthaler. Gut möglich das Sie dort langsamer sprechen als die anderen. Passt sehr zur Gemütlichkeit dort.
      2 5 Melden
  • kinna 17.06.2016 12:05
    Highlight finde die idee ganz gut auch interessant 👍 aber (ohne jetzt den vereehrten bundesrat in schutz zu nehmen) der vergleich hinkt ein wenig...es ist logisch, dass ein abgelesener satz schneller ausgesprochen wird. man müsste beide personen etwas vorlesen lassen.
    39 1 Melden
    • exeswiss 17.06.2016 23:51
      Highlight würde mich wundernehmen wie lange er hätte, wenn er es einmal durchlesen dürfte und danach ohne Notiz vortragen müsste.
      3 0 Melden
  • Plöder 17.06.2016 11:34
    Highlight .... eine Realwirtschaftliche Tätigkeit und nicht eine relativ wirtschaftliche ....

    TS TS TS
    7 3 Melden

Wie Mami und Mama zu richtigen Müttern wurden

Verena und Susanne gehören zu den ersten Frauenpaaren der Schweiz, die – ganz offiziell – gemeinsam ein Kind haben. watson hat die Regenbogenfamilie besucht.

In Ronjas Leben haben sich kürzlich zwei Dinge grundlegend verändert. Erstens: Sie ist jetzt ein «Sofakind». In der Krippe muss die bald 4-Jährige, im Gegensatz zu den Kleinen, kein Mittagsschläfchen mehr halten. Zweitens: Sie hat nun offiziell zwei Mütter.

Die erste Veränderung ist für Ronja aktuell deutlich einschneidender als die zweite. Schliesslich wird man nicht alle Tage vom Zwangsnickerchen entbunden. Mit Mami Susanne (34) und Mama Verena (44) lebt das Mädchen hingegen schon seit ihrer …

Artikel lesen