Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17-jähriger Schweizer stirbt auf Mallorca

17.10.16, 18:39 18.10.16, 16:14


Ein 17-jähriger Schweizer ist am Sonntag in Palma de Mallorca von einem Auto überfahren worden. Er starb noch am Unfallort.

Der Schweizer Jugendliche lag gemäss Angaben der deutschsprachigen «Mallorca Zeitung» vom Montag aus bislang ungeklärten Gründen mitten auf einer Strasse an der Playa de Palma. Ein Autofahrer, der aus einer Tiefgarage fuhr, übersah den Mann und überrollte ihn mit seinem Wagen.

Obwohl der etwa 30-jährige Fahrer sofort das Auto stoppte und Rettungskräfte und Polizei alarmierte, kam die Hilfe für den 17-Jährigen zu spät. Weil der Fahrer zuviel getrunken hatte, nahm in die Polizei wegen mutmasslicher fahrlässiger Tötung fest.

Das Eidgenössische Aussendepartement (EDA) bestätigte am Montag den Tod eines Schweizer Staatsangehörigen in Spanien. Das EDA stehe im Kontakt mit den zuständigen spanischen Behörden sowie den Angehörigen. Aus Daten- und Persönlichkeitsschutzgründen konnte das EDA keine weiteren Angaben machen. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Image sei bedroht – die Party-Insel Ibiza will Netflix verklagen

Es sollte ein harmloser Geschäftsausflug nach Barcelona werden. Doch dann kam Harper auf die Idee, ihre Freundinnen mit auf die Reise zu nehmen. So kommt es, dass sie sich in einen berühmten DJ verliebt. Dieser muss jedoch am darauffolgenden Tag für einen weiteren Auftritt nach Ibiza reisen. Ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein, folgen ihm die drei Frauen.

Das ist der Inhalt der kommenden Netflix-Komödie «Ibiza», welche aktuell im spanischen Tourismus-Ministerium für grosse …

Artikel lesen