Schweiz

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

29.09.16, 06:38 29.09.16, 15:55
Elia Scherrmann
Elia Scherrmann

Es gibt Dinge, die erlebst du nur in Schweizer Zügen ...

Diese Aussicht!

bild: viamala

Oder diese: Wow!

bild: ch info

Sogar Nationalräte müssen im Zug auf der Treppe sitzen

Apropos Dichtestress: Pendeln früher und heute

Schweizer Pünktlichkeit

Pünktlich sind sie ja, aber auch teurer

Was soll man auch anderes machen, wenn man müde ist

Was uns beim Stichwort Egopendeln auch noch einfällt: 8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben

Nein, das ist nicht Sibirien ...

Essen bei diesem Panorama! Was gibt es Schöneres?

Sonderzug für Bänker

Ist doch voll normal

Typische Schweizer im Zug 😉

bild: blog sbb

Sogar Fondue kann man in unseren Zügen essen

Damit man morgens so richtig in Schwung kommt

Kinder können sich auf der Rutschbahn austoben

bild: elia scherrmann

Für einmal ist die Schweiz nicht neutral

Auch Bundesräte fahren bei uns mit dem Zug – ganz ohne Bodyguards

Humor auf Schweizerisch

Standard bei uns

In der Schweiz ist nicht der Fahrgast König, sondern der Kontrolleur

Manchmal sind auch die SBB nicht pünktlich ... (kommt aber selten vor)

Reisen wie in den 80ern

Straight into ... Vergnügen

Wo gibt es das sonst?

Mmmh... Schoggi!

Und manchmal kann man die vorbeiziehende Landschaft mit dem Laptophintergrund verwechseln

watson-Leser empfehlen dir diese 5 Storys

Das könnte dich auch interessieren:

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Alle Artikel anzeigen

Passend dazu: Die 33 schönsten Bergseen der Schweiz

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
42
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • meine senf 06.03.2017 17:46
    Highlight Und noch wegen den 80er-Jahren-Zügen:
    Ich gehöre offenbar zu der Minderheit, die Klimaanlagen hasst und viel lieber würde das Fenster öffnen können.
    Gerade auf touristischen Strecken wie dem Glacier-Express kann man die Umgebung doch viel intensiver wahrnehmen, wenn man auch den Duft und die Geräusche der Umgebung mitbekommen kann, als wenn man wie in einem Flugzeug von der Aussenwelt isoliert ist.
    13 2 Melden
  • meine senf 06.03.2017 17:36
    Highlight Beim Vergleich zu Deutschland gibt es auch zwei Dinge, bei welchen man die Deutsche Bahn auch verteidigen kann:
    - Wenn die Züge nur etwa 300 km weit fahren und alle 100 km 10 Minuten Aufenthalt haben, ist natürlich deutlich einfacher, pünktlich zu sein, als wenn die Züge >1000 km fahren und dabei auch in Millionenstädten nur 2 Minuten halten.
    - Dank der vielgescholtenen Deutschen Bahn kann man ab Basel alle 2 Stunden ohne Umsteigen nach Hamburg oder Berlin reisen, während man in der Schweiz noch bis Biel kommt. Die meisten schweizerischen Züge würden in Deutschland wohl als Nahverkehr gelten.
    6 2 Melden
  • norsk 18.01.2017 15:13
    Highlight Ich hoff mal nicht, dass die ersten beiden Bilder die Aussicht von aus dem Zug heraus zeigen...
    8 0 Melden
  • Bätzi 29.09.2016 20:52
    Highlight Ihr habt was Vergessen das gibt auch nur in der Schweiz
    Bewaffnete Soldaten Reisen ganz Normal mit dem Zug und die Touris kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    45 0 Melden
  • Hinkypunk 29.09.2016 11:30
    Highlight Bild #19 ist einfach herrlich :D
    12 0 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 10:00
    Highlight Nr. 26 Basler Grossrat Eric Wääääber!
    Nach einer Aussage von Sonja Red4 (Also eine watsonoide, vertrauenswürdige Quelle)
    4 7 Melden
  • G. Del'Hermansvillare 29.09.2016 09:57
    Highlight Bild 2

    Wemmer ufs Gornergrat will muess mer extra zahle :|
    19 1 Melden
  • Senji 29.09.2016 09:55
    Highlight Auf dem Bild ist es ein Speisewagen aber Fondue geht auch anders: Vier Rentner fanden es lustig auf dem Notkocher im vollen Zug von Chur nach Zürich Fondue zu machen. Der Wagen stank wie die Käserei in der Vehfreude und der Kondi meinte, das könne man nicht verbieten. Ich finde man kann durchaus. Oder bin ich jetzt der intolerante?
    50 21 Melden
    • Legendary Dave 29.09.2016 10:12
      Highlight Ja, etwas intolerant schon
      53 15 Melden
    • Fumo 29.09.2016 13:30
      Highlight Aus Sicherheitsgründen sollte man das verbieten.
      21 5 Melden
    • Legendary Dave 29.09.2016 13:38
      Highlight Bezüglich sicherheit ist das risiko überschaubar. Austropfender käse ist zwar unangenejm/heiss, trifft aber nur die verursacher. Die brandgefahr durch ein rechaud ist zwar da, aber a) hat' s in einem 2.klass zugwagen eher wenig brennbares und b) feuerlöscher
      17 4 Melden
    • who cares? 29.09.2016 13:54
      Highlight Es will aber nicht jeder als Stück Käse dort auftauchen, wo man hinwollte. Der Geruch haftet an Haaren und Kleidern. Aber die Rentner sind schon recht yolo
      38 3 Melden
    • Fumo 29.09.2016 14:13
      Highlight "a) hat' s in einem 2.klass zugwagen eher wenig brennbares und b) feuerlöscher"

      Davon abgesehen dass ich unter "Notkocher" einen kleinen Gasherd verstehe sind die Sitzbezüge bestimmt brennbar und ob man es schnell löschen kann oder nicht ändert nichts daran dass erst gar kein Brand entstehen sollte.
      17 6 Melden
    • Legendary Dave 29.09.2016 15:32
      Highlight Dann werden ab sofort alle handys und andere akku-geräte verboten? Es sollte immer darum gehen, mässige risiken zuzulassen, insbesondere wenn im falle eines schadens dieser eingedämmt werden kann (zb feuerlöscher)
      7 13 Melden
    • Fumo 29.09.2016 16:09
      Highlight Das du Handys mit Gasköchern vergleichst zeigt dass du keine Ahnung hast wovon du hier überhaupt redest.
      21 6 Melden
    • suterstyle 12.10.2016 10:00
      Highlight @Fumo seine Antwort ist einfach nur genial weil aktuell viele Note 7 explodieren und wegen dem scho ein Flugzeug nicht starten konnt. Also er meint das sicher ironisch aber trotzdem ein super anwort :,)
      6 1 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 09:37
    Highlight Zur Slideshow:
    Kann mir jemand erklären, warum man während der Fahrt von einem halbvollen 4er Abteil in ein leeres wechselt? Was nützt es? Ich habe mich schon gefragt ob ich jetzt auch rüber wechseln soll?
    19 2 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 09:36
    Highlight Nr. 10 ist mir vor 3 Wochen auch passiert. Feierabend, ich so im Halbschlaf, setzt sich einer zu mir ins Abteil. Ich denk mir nichts weiter, dann hör ich wie der aufm Tischchen herumhantiert ich öffne so ein Auge und sehe wie der sich eine Line vorbereitet und kurzerhand abstaubt (oder wie sagt man dem?^^)
    Dachte zuerst ich hätte das geträumt, aber als ich dann aus dem Zug aussteigen musste har mir das weisse Pulver aufm Tischen und der Bank doch noch vom Gegenteil überzeugt Oo.
    23 1 Melden
    • who cares? 29.09.2016 13:55
      Highlight Hast du es noch aufgesogen?
      12 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 14:15
      Highlight Nope, da ich erstaunlicherweise nicht kokse^^. Auch wenn man es mir gerne unterstellt -.-'
      13 3 Melden
  • Hanjo 29.09.2016 09:03
    Highlight Höckle gerade im Shinkansen von Hakodate Richtung Tokio und sehe bei gemächlichen 320 km/h den Norden von Honshu an mir vorbeiziehen, während man drinnen fast Mikado spielen könnte. Die Pünktlichkeit der SBB ist nur im europäischen Vergleich einmalig und finde die Aussicht hier auch ganz passabel...
    54 8 Melden
    • Fabio74 29.09.2016 15:49
      Highlight Muss das auch mal machen...
      8 1 Melden
    • Glögglifrösch 30.09.2016 02:16
      Highlight Wenn der Shinkansen aber auch nur zwei Minuten zu spät ankommt, wir eine Stunde später eine Stelle frei werden und das nicht durch Kündigung ... ;-) resp. :-( ...
      Aber ja, auch ich möchte da mal eine Reise mit dem Zug machen!
      7 0 Melden
  • Mira77 29.09.2016 08:57
    Highlight Mit Starbucks ist die SBB nicht alleine.. Bei Delta Airlines wird auch Starbuckscaffee serviert. ;) (ok, ist ein Flugzeug und nicht ein Zug...)
    6 12 Melden
    • Chrigi-B 29.09.2016 20:21
      Highlight Starbucks und Kaffee im gleichen Satz 😂😂😂
      40 2 Melden
  • Fumo 29.09.2016 08:57
    Highlight Nr.20 Selten? Schon nur auf der S1 mindestens 5 mal täglich...
    13 4 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 09:41
      Highlight LÜGENPRESSE!^^
      21 2 Melden
  • maxi 29.09.2016 08:04
    Highlight diese aussicht bei nr. 1 möchte ich niemals aus einem zug haben. stell mir das unschön vor, in einem zug da unten in der schlucht zu sein...
    63 18 Melden
  • mia g. 29.09.2016 07:47
    Highlight No.26
    In der Schweiz wird alles mögliche im Zug transportiert: Stühle, der neu gekaufte Staubsauger, der gesamte Ikea Einkauf etc... Im Ausland hab ich das nie gesehen (bin in DE sehr viel DB gefahren)
    45 3 Melden
    • Lord_Curdin 29.09.2016 08:13
      Highlight Kann ich bestätigen habe mit der S-Bahn auch einmal eine Tischplatte für 10 Personen transportiert
      45 2 Melden
    • JasCar 29.09.2016 09:22
      Highlight Und ich hab in Züri den ganzen Umzug mit dem Tram traMsportiert...
      46 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 29.09.2016 09:45
      Highlight dafür hat man in new york mal 'ne subway mit ballönen.
      Ich mag mich auch zu erinnern mal ein Bild von einem Esel in einer Subway gesehen zu haben^^
      19 1 Melden
  • MaskedGaijin 29.09.2016 07:04
    Highlight oh der arme bei punkt 21... :(
    23 1 Melden
    • dintaifung 29.09.2016 09:43
      Highlight du sagst es... ich würde ihn gerne trösten, er mir nämli so leid :(
      16 0 Melden
  • Dreiländereck 29.09.2016 07:01
    Highlight Zu 17:
    Schade, dass man Personen welche riesige Sachschäden anrichten wieder eine Plattform bietet.
    Nur wenn ihre Werke gesehen werden ist es für sie nähmlich wirklich ein Erfolg.
    32 76 Melden
    • JonathanFrakes 29.09.2016 07:38
      Highlight Wieso Sachschäden? Graffitis sind Kunst! Sonst wird die Gegend mit Werbung oder Wahlplakaten verschandelt!
      49 48 Melden
    • ändu66 29.09.2016 07:46
      Highlight Du hast recht. Ist trotzdem lustig...
      29 4 Melden
    • adma 29.09.2016 08:27
      Highlight Nur gibt es diese "Kunst" nicht nur in der Schweiz. Auch wen der Spruch an sich gut ist, hat es nicht auf Zügen und in diesem Artikel zu suchen.
      26 6 Melden
    • JonathanFrakes 29.09.2016 08:52
      Highlight Ich find's jeweils sehr erfrischend, Graffitis zu sehen, ob auf Zügen oder in Bahnhofseinfahrten. Das der gemeine Schweizer Bünzli damit ein Problem hat, überrascht mich nicht.
      37 26 Melden
    • Fabio74 29.09.2016 09:19
      Highlight Ist einfach Sachbeschädigung. Alle due das toll finden, stellen bitte ihr Auto oder ihr Haus zur Verfügung zwecks Verschönerung
      29 10 Melden
    • dintaifung 29.09.2016 09:44
      Highlight ich habe leider kein Haus und kein Auto, geht auch mein Velo?
      31 3 Melden
    • JonathanFrakes 29.09.2016 09:45
      Highlight An den Zügen kann ich den Einwand der Sachbeschädigung verstehen, nicht aber bei den Bahnhofseinfahrten. Es isch doch eifach eine Verschönerung der Landschaft. Ich würde mein Haus einem Graffitikünstler zur Verfügung stellen. Ist halt Geschmackssache.
      25 5 Melden

Von wegen Käse, Schokolade und Uhren: Die Schweiz ist Vizeweltmeister im Waffenhandel

Laut einer neuen US-Studie liefert pro Kopf kaum ein Land mehr Waffen an Entwicklungsländer als wir Schweizer.

Die Schweiz ist ein Top-Exportland. Nicht nur bei Waren wie Käse, Schokolade und Uhren. Sondern auch bei Waffen. Vor allem bei Waffen an Entwicklungsländer.

Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie des US-amerikanischen Congressional Research Service (CRS). Demnach war die Schweiz 2015 der weltweit siebentgrösste Rüstungslieferant an Entwicklungsländer: Sie lieferte Rüstungsgüter im Wert von 700 Millionen Dollar an sogenannte «developing nations».

Pro Kopf umgerechnet, belegt die neutrale Schweiz …

Artikel lesen