Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17 weitere Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Die Migros hat ihre Kinder, ihre Jünger und sicherlich ihren verschrobenen Charme – aber auch ihre unfreiwillig komischen Aussetzer. Mit einem sanftmütigen Augenzwinkern präsentieren wir die besten Fail-Momente des orangen Riesen.



1. Als die Migros plötzlich Pimeli verkaufte

Image

Neulich in Ihrer Migros: Pimeli statt Primeli. bild: watson user

Wie breitflächig die Schilder in den Migros-Filialen zum Aushang kamen, konnte nicht eruiert werden. Fest steht: Der orthografische Hingucker dürfte dem Absatz der Setzblümchen zuträglich sein.

2. Als die Migros «Butter zum Braten von Schweizern» verkaufte

Deutsch – tipptopp. Französisch – aus grammatikalischer Sicht ein «S» am Schluss zu viel, aber verständlich. Italienisch: «Butter, um Schweizer anzubraten»?!? 

Das waren die ersten zögernden Schritte der Migros ins lukrative Marktsegment des Kannibalismus. «Das ist peinlich und unfreiwillig komisch zugleich», kommentierte eine Migros-Sprecherin den Übersetzungsfehler.

3. Als die Migros anfing ihre Kunden zu überfallen

Sogar an der Kasse muss man jetzt um sein Leben bangen.

4. Als uns die Migros den Fruchtsalat aus Costa Rica und Chile als Saison-Food verkaufte

Image

Da hat Anna dich reingelegt. Ganz nach dem Motto: Irgendwo ist immer gerade Saison. bild: via konsumentenschutz

Image

bild: via konsumentenschutz

Man würde meinen, das Beste von Anna käme aus der Region, wenn ein grüner «Saison»-Kleber auf der Verpackung zu finden ist. In diesem Fall gehören zur Region die Kantone Inner- und Ausser-Costa Rica, Chile, Neuseeland, Spanien und das Südtessin bzw. Italien

5. Als uns die Migros Chicken Nuggets mit Pommes und Cola als perfektes Schüler-Menü anpries

Image

Das nenne ich eine ausgewogene Ernährung – und so günstig!

6. Als uns plötzlich der Führer vom Migros-Kaffeerahmdeckeli anstarrte

Image

Das ist kein Milchschnauz.

7. Als die Migros das Wallis zum souveränen Staat erklärte

Wer's nicht lesen kann, da steht: «Land siehe Verpackung»

8. Als die Migros versuchte 50% von 10 Franken zu berechnen ...

Image

9. Als es beim Sudoku des Migros-Magazins alkoholkranke Eltern zu gewinnen gab

Image

10. Als die Migros die Freitag-Tasche kopierte und «Donnerstag» nannte

Image

Das Original (links) für 150 Franken und der Abklatsch für 25 Franken.

Lang ist's her: 1997 kopierte Migros die Freitag-Blachen-Taschen. Nach 900 verkauften Taschen nahm man aufgrund der Klage der Freitag-Brüder die Nachahmung namens «Donnerstag» aus dem Sortiment. Die Migros hat aus dieser Episode gelernt und verkauft keine Produkte mehr, die wie Wochentage heissen. Andere Produkte werden trotzdem noch kopiert.

Image

bild: plagiat

11. Als die Migros Döner aus der Dose anbot

Image

Warum nicht den Kebabläden ein paar Kunden ablaufen? Das dachte sich das Management und probierte es mit der Lancierung der Sübito Döner Büx. Die Kundschaft goutierte das Produkt nicht. Es wurde als «ungeniessbar» und «undefinierbare Gulaschsuppe» beschrieben, das Fleisch war «gummig».

12. Als die Migros die Tessiner brüskierte

Image

Waagrecht und senkrecht zu unterscheiden ist manchmal fast so schwer wie links und rechts auseinanderzuhalten.

13. Als uns die Migros mit dieser «Aktion» fast erwischt hätte

Image

14. Als die Migros hip sein wollte und dieses Sandwich verkaufte

Image

Der Black-Food-Trend hat auch die Migros erreicht.

15. Als die Migros den Kontakt mit dem Volk verlor

16. Als die Migros «Kackfleisch» ins Sortiment nahm.

Image

bild: twitter/fabiozappa

17. Als die Migros versuchte, die ganze Schweiz zu erobern

Image

2009 war das Jahr der gescheiterten Migros-Revolution. In einer Nacht-und-Ne­bel-Ak­ti­on wurden Ortsschilder von Bremgarten bis Cham mit dem orangen M «verschönert». Die Vandalismus-Attacke ist bis heute einmalig und erschüttete Grossteile der Bevölkerung – insbesondere Coop-Kinder – bis aufs Knochenmark.

Als die Migros-Kunden endlich zur Retourkutsche ausholten

Abschliessend ein Rat an die Community: Wenn die Migros von Zeit zu Zeit zu weit gehen darf, dann darfst du es auch. So wie hier.

Das Leben von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler

Die beliebtesten Listicles auf watson

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

Link to Article

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link to Article

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link to Article

11 friedliche Banner, damit du deine Mannschaft konstruktiv unterstützen kannst

Link to Article

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link to Article

Wenn Schweizer Parteien die Lehrmittel selber verfassen würden ...

Link to Article

10 Naturgesetze unseres Alltags, die dringend mal niedergeschrieben werden mussten

Link to Article

9 Zügeltypen des Grauens

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Wie du dir das Familienleben vorstellst, und wie es wirklich ist

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link to Article

8 schweizerische Dinge, die man erst ab einem bestimmten Alter sagen darf

Link to Article

9 Gesundheits-Extremisten, die wir alle in unserem Umfeld haben

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

10 Typen, mit denen jeder schon zusammengearbeitet hat

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Link to Article

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link to Article

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link to Article

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

«Danke, dass du mich nicht überfährst» – was uns Alltagsgesten wirklich sagen wollen

Link to Article

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link to Article

Das sind die 9 Gebote unserer Generation

Link to Article

Wenn der Grippevirus ein Freund von dir wäre – in 8 Situationen

Link to Article

9 Tipps gegen die Kälte, damit dein Zipfeli nicht abfriert

Link to Article

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link to Article

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link to Article

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Link to Article

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Floh Einstein 23.03.2017 20:51
    Highlight Highlight When Migros sells you melons statt when life hends you lemons
    User Image
  • Pasch 21.03.2017 22:27
    Highlight Highlight Was mich echt an der Migros nervt sind die Aktionsschilder... Da steht dann AKTION 1,50.- und dann rechts klein (günstiger)... und jedesmal dachte ich es kostet 1,50.-....
    So jetzt kann ich ruhig schlafen 😂
  • pedrinho 20.03.2017 23:37
    Highlight Highlight IMHO einer der besten
    User Image
  • Matrixx 20.03.2017 22:28
    Highlight Highlight Das letzte Bild könnte von mir sein.
    Ich Rebell gehe immer mit der Cooptasche in die Migros einkaufen 🙂
  • giguu 20.03.2017 22:03
    Highlight Highlight also zum coop fake fränkler im migros einkaufswagen hätte hashtag #thuglife besser gepasst :)
  • Bongalicius 20.03.2017 21:25
    Highlight Highlight Wir Migroskinder sind halt schon die besten!
    • Bongalicius 21.03.2017 09:02
      Highlight Highlight Selbstverständlich, wer denn sonst?
  • BoomBap 20.03.2017 21:01
    Highlight Highlight Dass sie die Tasche "Donnerstag" nannten fand ich schon recht lustig. Und dann kommt einfach die "Sübito Döner Büx" 😂😂😂 So Marketingleute stell ich mir schon recht lustig vor, nach dem 3 Joint, völlig stoned "Hey machen wir Döner aus der Dose!" "Und wie nennen wir das Produkt" "Hmm es sollte schon türkisch klingen" 🙈🙈😂😂
  • dave1771 20.03.2017 20:58
    Highlight Highlight Nummer 3 soll ein Fail sein... wo sieht das wie eine Pistole aus... oder gabs die schon immer mot Kabel?
  • Trouble 20.03.2017 20:29
    Highlight Highlight Das Pendant zu Frigor wäre aber Giandor, nicht?
  • dgme 20.03.2017 20:29
    Highlight Highlight Die grösste Verarschung der Migros sind momentan die Verpackungen. Auf vielen Lebensmittel steht: Ökologische Verpackung -60% Verpackungsmaterial. Die Migros spart bei den Verpackungen, verkauft es aber gleich teurer & die dummen Kunden finden es gut. Ist ja für die Umwelt😉
    • Baba 21.03.2017 05:49
      Highlight Highlight Sollte das Produkt dann auch 60% günstiger sein?
    • dgme 21.03.2017 12:21
      Highlight Highlight Wenn ich ein Lebensmittel kaufe, dann kaufe ich das ganze Produkt mit Verpackung und zahle die Kosten des Lebensmittels, für die Verpackung und für den Aufwand den die Mirgos hat, um mir das Produkt zu verkaufen. Wenn jetzt die Migros bei der Packung spart, dann sollte das Produkt auch dementsprechend billiger sein, weil ich ja nicht mehr dasselbe für mein Geld erhalte. Natürlich finde ich es gut, dass wir mit weniger Abfall der Umwelt auch weniger Schaden, aber mich stört die Scheinheiligkeit der Migros, die bei Verpackungen spart und auf umweltbewusst tut, obwohl es nur um den Gewinn geht.
    • Baba 21.03.2017 14:05
      Highlight Highlight dgme - glauben Sie, diese 'gesparte' Verpackung fällt vom Himmel? Die muss genauso entwickelt und getestet werden und könnte uU sogar teurer sein als die umweltschädlichere, alte Verpackung... Aber Sie sehen offenbar nur das Minuszeichen und denken "Abzocker". Wenn Sie ein Produkt kaufen und darauf steht "10% weniger Fett" - erwarten Sie dann auch, dass es günstiger wird?

      Und übrigens, die Migros tut nicht umweltbewusst, sie ist es (https://goo.gl/MioCX8) und als Genossenschaft ist sie auch nicht a priori gewinnorientiert. Dass sie Gewinn machen muss, müsste auch Ihnen klar sein.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dockyard____ 20.03.2017 19:39
    Highlight Highlight Alles ein Teil der Marketing-Strategie?
  • ThePower 20.03.2017 17:25
    Highlight Highlight Döner Büx ist ganz übel🤢Noch schlimmer, in Deutschland habe mal "Geschnetzeltes Züri(!)cher Art mit Rösti" als Fertigprodukt entdeckt. In der Konservendosen! Sowas müsste strafbar sein. Und das sage ich als Berner😄
    • Don Huber 20.03.2017 19:59
      Highlight Highlight Die Döner Büx probierte ich auch mal. Da waren ja noch Pommes drin !!! Echt ne üble Sache. Hätte man im Altersheim verkaufen können, da alles weich und fast püriert war...BRECH !!!
    • Hayek1902 20.03.2017 22:30
      Highlight Highlight Die Dönerbüx war das perfekte Katerspätfrühstück. Du warst deiner Zeit voraus, doch die Geschichte wird dich frei spreachen. :(
  • ArcticFox 20.03.2017 17:14
    Highlight Highlight hab gesucht und gesucht unter den früchten, aber scheinbar ar das geflügel bereits ausverkauft...
    User Image
    • ArcticFox 20.03.2017 21:52
      Highlight Highlight lässt sich nicht für alle user skalieren und leserlich machen. darum da steht: MARKTFRISCH Tauben Vittoria
      ... Siegestaube, muss haben... ;-)
    • Baccara - Team Nicole 21.03.2017 13:04
      Highlight Highlight ..ja ich dachte - ich sehs nicht, obwohl ich die Augen gelasert habe.

      Ich will auch Tauben. Friede sei mit euch! *flatter*
  • JJ17 20.03.2017 13:29
    Highlight Highlight Migroskind!
    • JasCar 20.03.2017 20:19
      Highlight Highlight Ich fühl mich auch als Migroskind, weil ich immer im Migros einkaufen ging....
      Aber eigentlich bin ich ein Coopkind, denn meine Mutter kaufte immer nur im "Konsum" ein.... aus Gründen....
      Ich bleib aber Migrosfan, auch wenn ich hier in Portugal weder noch hab 😢
    • Lichtblau 20.03.2017 22:43
      Highlight Highlight Aus Gründen?;-)
    • JasCar 21.03.2017 00:35
      Highlight Highlight Ja, anscheinend war das früher so üblich, dass Kleinunternehmer wie mein Vater lieber den Coop unterstützten, als die Migrosgenossenschaft...
      Und ich mag die simple Erklärung: "aus Gründen"
      Damit kann man ALLES Erklären 😄
    Weitere Antworten anzeigen
  • dumdidumdidum 20.03.2017 13:28
    Highlight Highlight 366 Tage ist nicht Falsch, 2016 war ein Schaltjahr
    • Oliver Wietlisbach 20.03.2017 14:31
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis. Wir haben Punkt Nr. 8 mit mit einem richtigen Fail ersetzt.
  • Erarehumanumest 20.03.2017 13:28
    Highlight Highlight Statt Mivella gibts übrigens seit Kurzem das köstliche Budgetello!
  • Bowell 20.03.2017 13:23
    Highlight Highlight Das 3. Bild ist schon sehr gesucht. Der Rest durchaus lustig. Auch wenn die Aktion mit den Buchstaben auf den Ortsschildern wohl kaum Grossteile der Bevölkerung "erschüttete" ;)!
  • Mr. Riös 20.03.2017 13:20
    Highlight Highlight Wird Mivella nicht sogar von Rivella selbst hergestellt?
    • TanookiStormtrooper 20.03.2017 13:39
      Highlight Highlight Mivella wurde tatsächlich von Rivella selbst hergestellt. Aber das gibt es jetzt schon seit Jahren nicht mehr. Die Migros verkauft inzwischen auch nur noch Rivella.
    • Erarehumanumest 20.03.2017 14:34
      Highlight Highlight Budgetello! Siehe Kommentar oben, schmeckt aber nicht so milchig wie Rivella!
  • mdma 20.03.2017 13:16
    Highlight Highlight https://twitter.com/RomarioMueller/status/783554381329395712

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Werfen wir mal einen Blick auf Ängste, Sorgen und Gründe für eine gepflegte Enervierung und vielleicht gar kleine Freuden, die wir nur in der Schweiz antreffen.

Mitte Dezember ist es jeweils so weit: Die SBB ändern ihren Fahrplan. Sofort muss kontrolliert werden, ob diese Feinjustierung der Abfahrts- und Ankunftszeiten nun positiv oder negativ zu werten ist. Schliesslich geht es um Minuten. Meistens um eine Minute. Willkommen in der Schweiz.

Eine stets gern gehörte Geschichte in schummrigen Runden ist die heroische Nacherzählung von dem einen Stau, als sich jemand auf der rechten Fahrbahn, im Wissen, dass die Spur in 100 Metern eingezogen wird, vorbei …

Artikel lesen
Link to Article