Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bereit für das entscheidende Spiel

Honduras ist ein Team von Unbekannten. Mit diesem 2-Minuten-Crashkurs können Sie heute Abend mitreden

Die Schweiz bekommt es im entscheidenden Gruppenspiel mit Honduras mit einem unbekannten Gegner zu tun. Wir helfen auf die Sprünge.

25.06.14, 16:38

Man muss sich nicht schämen, wenn man die Spieler von Honduras nicht kennt. Bei Wilson Palacios könnte es klingeln, weil er lange in der Premier League spielte. Oder vielleicht beim Liebling der Massen, Carlo Costly. Zumindest der Trainer trägt einen bekannten Namen: Luis Suarez. Viel verbindet ihn allerdings nicht mit seinem verbissenen Namensvetter.

Wie auch immer. Damit Sie heute Abend vorbereitet das Spiel schauen und vor Ihren Freunden mit der einen oder anderen Expertenbemerkung punkten können, haben wir die Startaufstellungen der Honduraner aus den ersten beiden Spielen angeschaut und zu jedem der Akteure kurz die wichtigsten Eigenschaften notiert. Ein idealer Spick für Stammtisch-Diskussionen.

So spielte Honduras gegen Ecuador

So spielte Honduras gegen Frankreich



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ty€uro$ign 25.06.2014 17:03
    Highlight So wie die Spieler beschrieben werden, müssten die ja Weltmeister werden!
    2 0 Melden

Papa Valon tröstet Baby Neymar – und 6 weitere unheimliche Begegnungen 

Neymar hat in der Nacht nach dem Spiel gegen die Schweiz wohl noch von Valon Behrami geträumt: So intensiv wurde er vom Tessiner während des Matchs betreut.

Als Erinnerung bleiben ihnen die Schmerzen – und uns dieses ikonische Bild:

Dabei hätte alles so anders kommen können, wären die beiden nur in anderen Situationen aufeinander getroffen. (Wobei: So richtig angenehm wäre auch das für den Brasilianer nicht geworden.)

Wir haben da mal was gebastelt: 

Artikel lesen