Schweiz

Polizei vermutet Gewaltverbrechen: 34-jährige Russin in Bronschhofen SG tot aufgefunden

27.10.16, 14:07 27.10.16, 14:32

Eine 34-jährige Russin wurde am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in Bronschhofen, St. Gallen, tot aufgefunden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Es wird von einem Gewaltverbrechen ausgegangen.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei St.Gallen wurde die Frau von ihrem Ehemann entdeckt. Die alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod der Frau feststellen.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 34-jährige Russin, die sich gemeinsam mit ihrem Mann und ihrer Tochter als Asylbewerberin in der Schweiz aufhielt. 

Der 43-jährige Ehemann wurde festgenommen, für ihn gilt bis weiteres die Unschuldsvermutung.

(gin)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vater taucht mit Kleinkind (3) unter – Polizei fahndet nach diesem Mann

Die Kantonspolizei Zürich fahndet nach einem 32-Jährigen, der offenbar mit seinem knapp drei Jahre alten Sohn untergetaucht ist. Der Mann entzog das Kind bei einem Besuch in Zürich aus der Obhut der Mutter.

Für den Besuch am Sonntagmorgen sei der Mann aus dem Ausland angereist, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntagnachmittag mitteilte.

Wo sich der Mann und das Kind aufhalten, ist derzeit unklar. Die beiden konnten trotz intensiven Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl und der …

Artikel lesen