Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Terrorist aus der Schweiz

Der Gotteskrieger wuchs in Brugg auf und musste wegen eines Überfalls die Schweiz verlassen

27.03.14, 07:01 27.03.14, 11:53

Weiterlesen auf Tages Anzeiger

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zombie1969 27.03.2014 13:03
    Highlight "musste wegen eines Überfalls die Schweiz verlassen"
    Sollte in der CH Standard werden. Mindestens!
    1 0 Melden
  • Jaybee 27.03.2014 09:39
    Highlight Warum hat er überhaupt einen Schweizerpass erhalten und weshalb hat man ihn trotzdem ausschaffen können??
    1 1 Melden
    • Peter 27.03.2014 09:56
      Highlight Falsch. Er wurde entgegen ersten Meldungen nicht eingebürgert und konnte deswegen ausgeschafft werden.
      0 1 Melden

Jobsharing im Parlament? Der Stadtrat Bern plant eine kleine politische Revolution 

Berner Politikerinnen und Politiker sollen künftig die Möglichkeit haben, zu zweit für ein Amt im Gemeinderat zu kandidieren. Der Berner Stadtrat hat den Gemeinderat beauftragt, eine Teamkandidatur für die Exekutive zu prüfen. Der amtierende Gemeinderat findet das keine gute Idee.

«Die zeitlichen Anforderungen, die ein Exekutivamt mit sich bringen, schliessen einen grossen Teil der potentiell dafür Interessierten und Geeigneten aus», sagte Martin Krebs (SP) am Donnerstag. Es gehe darum, …

Artikel lesen