Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Live aus dem Casinotheater Winterthur wird am Sonntagmorgen «Persönlich» übertragen. Mit: Sonja Hasler (Moderatorin, links), Gardi Hutter (Clown), Ueli Maurer (Bundesrat) bild: srf/oscar alessio

Naturkunde mit Ueli Maurer: Journalisten und Lehrer haben «Schpatzehirni»

Der Mann liest angeblich keine Zeitung, schaut kein Fernsehen, weiss aber genau, wie die Medien im Innersten aussehen: Bundesrat Ueli Maurer erzählte Erstaunliches in der Sendung «Persönlich».

11.04.16, 13:56 11.04.16, 14:29


Die Radiosendung «Persönlich» feiert ihren 40. Geburtstag. Und dachte sich am vergangenen Sonntag wohl, es wäre originell, einen Gesprächsgast einzuladen, der ein etwas spezielles Medienverhalten an den Tag legt. Nämlich – wie es sich für einen ehemaligen Verteidigungsminister gehört – ein Medienabwehrverhalten. Dies gestand Bundesrat Ueli Maurer Gastgeberin Sonja Hasler:

«Ich ha föif oder zäh Tagesschaue gseh i mim Läbe.»

Und während er leutselig von seinen sechs Kindern und unzähligen Enkeln erzählte, für die er gerade mehrere Kinderbücher über die «drei Zwergli Stips, Stöps und Stups» zeichnet, rutschte ihm auch noch dies heraus:

«Ich lueg Zitige nie a.»

Okay, bleiben wir fair: Er schaut sich gelegentlich schon Zeitungen an, aber nur, wenn sie «Flughööchi» haben, und alles, was er über sich selbst geschrieben sieht, schmeisst er sofort weg. Weil das quasi ein göttlicher Befehl ist. Denn:

«Ich bin emol i somene Kurs gsi bimene Pater und dä hät gsäit: Lis nie öppis über dich, will susch fangsch a, dich z'verändere.»

Nämlich in diese Richtung:

bild: Screenshot blick

Weil ihm der Pater also so dringend dazu geraten hatte, sich selbst ernst zu nehmen und sich immerdar treu zu bleiben, verschmäht Ueli Maurer auch die satirischen Schmäh-Imitationen der Herren Giacobbo und Müller. Es würde ihm «weh» tun, sagte er am Radio. Er sei eben einer, der «Reschpäkt» über alles stelle (und vergisst darüber, dass er dies auf der Bühne jenes Theaters sagt, dessen Chef Viktor Giacobbo ist).

«Ich ha nie e Giacobbo-Sändig gseh.»

Also so eine:

YouTube/SRF Comedy

Oder so eine:

YouTube/SISSufis

Oder auch so eine: 

YouTube/SRF Comedy

Deshalb ist es seinem Seelenheil sicher zuträglicher, sich ausserhalb des Regierens mit den drei Zwergli Stips, Stöps und Stups zu beschäftigen. Und die Schar seiner Kinder und Kindeskinder von den drei Säulen des Bösen zu bewahren:

«Wüsset Sie: Medie und Lährer und Erwachseni sind brutal ... die dänked gar nid witer mit ihrne Schpatzehirni mängisch.»

Jöh, ein Spatz!

Das undatierte Archivbild zeigt einen Haussperling. Der 14-16 cm grosse Singvogel, der besonders durch seinen grossen Kopf und dem kraeftigen Schnabel auffaellt, wurde vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) zum

Bild: AP

Auf diese Kritik hin gab es folgende Reaktionen:

Sonja Hasler: «Vorsicht, Vorsicht jetzt!»
Gardi Hutter (zweiter Studiogast): «Morn schtoht i dr Zitig: ‹Lehrer haben Spatzenhirne›, oder was?»
(Wir von der «Zitig» so: «Jaaaaaa!»)

Gemeinsam mit den Lehrern möchten wir Journalisten uns an dieser Stelle für das Spitzenkompliment eines wahren Auskenners bedanken: Im Verhältnis zur Körpergrösse ist ein «Schpatzehirni» nämlich fast doppelt so gross wie ein Menschenhirn.

Und hier geht es zur ganzen Sendung.

(sme)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

105
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PenPen 12.04.2016 08:31
    Highlight 90% der watson Leser/innen werden ihre Meinung erst noch entwickeln. Dann müsst ihr nicht mehr alles nachplappern.
    2 9 Melden
    • Hinkypunk 14.04.2016 13:59
      Highlight Jetzt übertreiben sie aber. Niemals sind 90% der Watson Leser/innen SVP-Wähler/innen.
      1 0 Melden
  • Süffu 12.04.2016 00:16
    Highlight Es würde an vielen seiner frommen Parteibrüder nicht auffallen und wäre äusserst unterhaltsam -> lasst ihn uns durch Giaccobo ersetzen!
    22 1 Melden
  • Nils Garden 11.04.2016 23:44
    Highlight Ja hat jemand geglaubt, dass er liest..tzzz

    21 0 Melden
  • Marcel Egloff 11.04.2016 23:05
    Highlight Zitat UM: «Ich lueg Zitige nie a.»
    Man merkt's!
    32 4 Melden
  • Armando 11.04.2016 21:18
    Highlight Spatzenhirni ist er selber, siehe seine jüngsten Äusserungen zu Steueroasen und Steuerbetrügern. Er kann nicht mal über den Tellerrand hinaus denken, und so einer ist Schweizer Finanzminister. Nachdem er im VBS total versagt hat, wiederholt er jetzt das im Finanzdepartement.
    79 7 Melden
  • Armando 11.04.2016 21:17
    Highlight Spatzenhirni ist er selber, siehe seine jüngsten Äusserungen zu Steueroasen und Steuerbetrügern. Er kann nicht mal über den Tellerrand hinaus denken, und so einer ist Schweizer Finanzminister. Nachdem er im VBS total versagt hat, wiederholt er jetzt das im Finanzdepartement. http://www.bilanz.ch/.../maurer-verteidigt-offshore...



    Die Hierarchie der Unfähigen oder das…
    21 3 Melden
  • 7immi 11.04.2016 20:26
    Highlight Watson übertreibt mal wieder wie auch schon beim blick-interview. dass man nicht alle bundesräte mag ist absolut menschlich. doch sollte man in der position eines journalisten professionell genug sein, über diesem subjektiven eindruck zu stehen. schlussendlich braucht es verschiedene "tierchen" in unserem parlament. nur dadurch kann man sich entwickeln. ein einheitsbrei bring nichts. kompromisse und gegenseitigen respekt machten die schweiz zu dem, was sie heute ist und nicht mediales mobbing.
    13 77 Melden
    • phreko 11.04.2016 20:39
      Highlight Er sitzt js dummerweise nicht mehr im Parlament, sondern im Bundesrat. Da sind die Anforderungen schon etwas höher als im NR.
      69 6 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 21:01
      Highlight schön dass du UM als tierchen bezeichnest. da fällt mir das rädertierchen ein, viel bewegung für nichts und als einzeller ebenfalls unfähig zeitung zu lesen (geschweige denn zu verstehen).
      unterschied zu UM: lebt nicht so lange, kostet weniger, lässt keinen BS raus und bewegt sich wenigstens ein wenig...
      38 7 Melden
    • 7immi 11.04.2016 22:03
      Highlight hmm ich sehe, nicht nur der/die journalistIn schiesst hier gegen UM, auch die kommentatoren folgen dieser linie. schade kann hier nicht erwachsen und fundiert diskutieren. stattdessen wird hier gemobbt und diffamiert. das wird doch sonst immer den hetzern und wutbürgern unterstellt? wie schnell das ändern kann, wenns einen mehrnutzen für sich selbst hat. wenn ihr etwas gegen UM unternehmen wollt, dann macht nägel mit köpfen und schlagt ebenfalls einen politischen weg ein. alles andere ist stammtischgeschwafel und nicht ernst zu nehmen.
      7 40 Melden
    • Fabio74 11.04.2016 22:26
      Highlight Er wurde für 4 Jahre als Bundesrat gewählt. Gewählt wird er durchs Parlament. Was willst du diskutieren? 1 von 7 Regierungsmitglieder bezeichnet Journalisten als Spatzenhirn und liest nur die SVP Hauspostille und findet Steuerhinterziehung ok? So jemand ist als Finanzminister nicht tragbar
      53 5 Melden
    • 7immi 11.04.2016 22:48
      Highlight @Fabio
      von meiner seite gibts nichts zu diskutieren. er ist und wurde gewählt durch leute die wir gewählt haben, also völlig legitim und gemäss unserer verfassung. wenn er uns nicht passt müssen wir halt andere leute wählen. mehr gibts nicht zu sagen.
      er bezeichnete nicht journalisten generell als spatzenhirne, sondern "einige". er war auch nicht für steuerhinterziehung. im interview sagte er klar, dass offshore banking grundsätzlich legal ist. die finma und die staatsanwaltschaft würden aber bezüglich steuerhinterziehung ermitteln. watson hat da grosszügig abgekürzt. absolut unwürdig.
      7 21 Melden
  • Johnny Guinness 11.04.2016 20:23
    Highlight Was heisst flughööchi ist das züritüsch für gehobenes niveau? Oder habe ich einen insider witz nicht verstanden?
    22 2 Melden
  • Haaz 11.04.2016 20:22
    Highlight Ich hab mir die 1 Stunde Interview angetan und hab die Aussagen welche hier portretier werden im Kontext okay gefunden.
    Mich hat eher die langweilige Interviewführung genervt.
    9 17 Melden
  • Bastian Zuberbuehler 11.04.2016 20:22
    Highlight will ueli zur satire wechseln? schon die zweite "lach"nummer binnen wochenfrist...
    25 5 Melden
    • Linus Luchs 11.04.2016 21:02
      Highlight Zur "Lachnummer" von letzter Woche: Wenn ein Regierungsmitglied Steuerflucht von Firmen und Reichen als gerechtfertigt erklärt, müsste jedem ehrlichen Steuerzahler das Lachen schlagartig vergehen.
      42 2 Melden
  • ArcticFox 11.04.2016 20:02
    Highlight tja, wenn ein volg verkäufer bundesrat wird...
    36 7 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 20:23
      Highlight nicht dass ihr mich falsch versteht- es gibt auch volg verkäufer die machen ihren jetzigen (höheren) job ganz gut.
      30 5 Melden
    • 7immi 11.04.2016 20:28
      Highlight pianistinnen sind natürlich deutlich besser geeignet ...
      10 44 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2016 00:02
      Highlight Ja, ist sie 7immi, sie macht ihren Job gut. Was Maurer angeht...
      Schon ein bisschen fragwürdig was er manchmal sagt. Dazu diese Sache mit dem Chaos, welches er im VBS hinterlassen hat...
      21 4 Melden
    • 7immi 12.04.2016 09:36
      Highlight @schlumpfinchen
      das finde ich auch. dennoch dürfte auch sie ähnlich viele gegner haben wue UM. dennoch berechtigt das keinen hassartikel, der bewusst übertreibt. ob UM fähig ist wissen wir noch nicht, er ist noch nicht lange genug im amt. betreffend vbs hat er kein chaos hinterlassen. er hat einzig einige posten noch nicht erledigt. doch das ist normal und war auch schon bei seinem amtsantritt so. ist übrigens bei allen ämtern normal. mir ist der beruf unserer BR egal, solange sie einen guten job in ihrem amt machen.
      1 3 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2016 12:45
      Highlight Jetzt frage ich mich 7immi, wieso du in einem Kommentar etwas von Pianistinnen seien ja besser geeignet schreibst und nachher sagst du, dass es dir egal sei was sie beruflich gemacht haben, solange sie gut sind. UM hat Journalisten und Lehrer als Spatzehirni betittelt, da fragst du dich warum diese zurückgeben? Ich finde es gut, dass man sich nach seinen Aussagen der letzten Wochen kritisch äussert ihm gegenüber. Solche verbale Entgleisungen zeugen nicht von viel Intelligenz.
      4 1 Melden
    • 7immi 12.04.2016 13:14
      Highlight Dfa der beruf eben nichts aussagt. Es war reiner zufall. Weinbauer o.ä. Hätte ich auch nehmen können. Es würde von mehr intelligenz zeugen, wenn man über der sache stünde und sich nicht grad persönlich beleidigt fühlt. Die lehrier haben übrigens nicht zurückgegeben.
      Kritisch ja! Aber dabei fair bleiben und nicht interviews abkürzen oder einzelne worte herauspicken. Das ist nicht erwachsen und ein solches medium ist auch nicht ernst zu nehmen.
      1 2 Melden
  • dracului 11.04.2016 19:37
    Highlight Falls der Minister wenigstens mal ab und an ein Buch liest, empfehle ich: Von wegen Spatzenhirn! Die erstaunlichen Fähigkeiten der Vögel von Immanuel Birmelin
    57 1 Melden
  • InfinityLoop 11.04.2016 19:28
    Highlight Naturkunde mit InfinityLoop; de hät au kä Luscht
    28 1 Melden
  • philosophund 11.04.2016 18:49
    Highlight haha.. Zwei Clowns, eine davon Profi in Zivil.
    33 2 Melden
  • mitch01 11.04.2016 18:37
    Highlight Wird hier von Watson nicht ziemlich übertrieben?? In dieser Sendung ging es dem Anschein nach, um eher persönliche Angelegenheiten und sollte kein Interview im klassischen Stil von einem Bundesrat werden. Ich finde es toll, dass Maurer nicht mit nichtssagendem Politikergerede unm sich wirft, um ja niemanden vor den Kopf zu stossen.
    27 30 Melden
  • Cerberus 11.04.2016 18:24
    Highlight Gewisse Parlamentarier in Bern lassen sich lieber von den Lobbyisten einseifen anstatt dass sie sich stundenlang mit der Thematik und den Dossiers befassen geschweige denn, dass sie überhaupt kapieren um was es geht.

    So gesehen, könnte ich auch Bundesrat werden und ich bin überzeugt davon, dass ich und viele von euch nicht schlechter wären wie die. Die Stimmbürger sind Titelgeil. Wer einen lic.iur. oder einen Dr. hat ist schon halb gewählt und wer noch ein paar urchige Sprüche an die eingefleischten Eidgenossen loslässt, kann einem Eskimo auch einen Kühlschrank verkaufen.
    25 7 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 19:45
      Highlight Falsch! Eskimos aka Inuits sind nicht so doof wie unsere Super-Eidgenossen. Denen kann er seinen Mist verkaufen, obschon sie schon mit dem eigen Mist und der Jauche nicht mehr wissen wohin. Deshalb "düngen" diese nämlich auch gegen alles Fremde..
      19 3 Melden
  • Meitschi 11.04.2016 18:21
    Highlight Und wie informiert er sich dann über das Weltgeschehen? Im Extrablatt? Das würde einiges erklären...
    45 5 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 20:00
      Highlight nein, vermutlich bezieht er seine infos von seinem bekifften sohn. wenn rechtsnational erzogene drauf sind kommts vermutlich besonders schräg resp. absurd. deshalb gar nicht so abwegig 😉
      27 4 Melden
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 11.04.2016 17:29
    Highlight Wow... eine solche Ignoranz gegenüber den Medien ist schon erschreckend, vor allem von einem BR. Seine Einstellungen passt wie die Faust aufs Auge, zu derjenigen seiner Partei. Nur keine Veränderung! Hat Herr M. nicht begriffen, das eine Veränderung nicht per se schlecht ist? Und das sich Menschen manchmal verändern sollten, um weiter zu kommen?
    76 6 Melden
  • Hans Jürg 11.04.2016 17:19
    Highlight Lieber ein Spatzenhirni als ein Maurerhirni ;-)
    91 10 Melden
  • TanookiStormtrooper 11.04.2016 17:19
    Highlight Tja, jetzt wo wir 2 SVP-Bundesräte haben, muss eben einer der beiden ein "richtiges" Departement übernehmen. Für mich war ja immer das einzige Argument für die Armee, dass wir dann ein Departement haben in den wir den zurückgebliebenen SVP-Cousin schicken können. Ist zwar ein teurer Spass, aber ein SVPler in einem richtigen Departement kommt uns definitiv teurer zu stehen...
    99 7 Melden
  • Luca Brasi 11.04.2016 17:05
    Highlight Call me Captain Jack Sparrow, Ueli! (Das ist Spatz auf englisch wie ihr alle wisst, aber vielleicht BR Maurer nicht)
    30 4 Melden
  • Raembe 11.04.2016 16:55
    Highlight Teilweise muss man Maurer schon recht geben. Die Hetze die ein Blick oder sonstige Blätter manchmal betreiben, ist sehr hässlich. Am Ende des Tages ist er halt auch nicht weniger Mensch als wir.
    22 61 Melden
    • Fabio74 11.04.2016 17:02
      Highlight Nur ausgerechnet von einer Partei, die die Hetze salonfähig gemacht hat, ist es sehr scheinheilig
      107 10 Melden
    • Adam Gretener 11.04.2016 17:02
      Highlight Blick? DER Blick?
      27 5 Melden
    • Raembe 11.04.2016 18:54
      Highlight Ich sage ja nicht das Maurer unschuldig ist. Ich sage auch nicht das die SVP besser ist. Ich sage nur das ich seine Aussage teilweise verstehe.

      @Adam: Schön das es noch Leute gibt, die nichts besseres zu tun haben, als Grammatik Fehler in Online Comments zu suchen. Falls es hier auch Fehler drinn hatte, ists mir eig. egal.
      3 17 Melden
    • Adam Gretener 11.04.2016 20:50
      Highlight Raebme: Lesen, nachdenken, dann erst kommentieren. Und zwar genau in der Reihenfolge.

      Und welche Aussage genau kannst Du teilweise verstehen?
      11 3 Melden
  • R&B 11.04.2016 16:32
    Highlight Was ist denn mit BRUM passiert? Burnout? Überforderung? Realitätsverlust? Was folgt als Nächstes? Peinliches Selfie? Dieser Mann wird immer untragbarer!
    78 9 Melden
    • Meitschi 11.04.2016 18:23
      Highlight Das hat er uns doch selber gesagt: "Kä Luscht!"
      20 3 Melden
    • R&B 11.04.2016 19:52
      Highlight 😂😂😂
      9 1 Melden
  • Neiaberau 11.04.2016 16:30
    Highlight Stell dir vor: die Welt veränder sich rasant und gewisse Regierungsmitglieder kriegen nichts davon mit! Welch eine Horror-Vorstellung.
    80 5 Melden
    • samara 11.04.2016 16:53
      Highlight Nicht nur Bundesrat Maurer weiss wahrscheinlich nicht was so in der Welt passiert. Die Dunkelziffer in Bundesbern dürfte sehr hoch sein. Bildungsferne?
      26 13 Melden
  • Mnemonic 11.04.2016 16:23
    Highlight Maurer kommt mir manchmal vor wie ein nörgelnder Schuljunge, der seine Launen einfach nicht im Griff hat. Für einen Staatsmann absolut peinlich...
    91 7 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 20:05
      Highlight in diesem fall kein problem, denn ein staatsmann ist er nicht!
      18 2 Melden
  • arthos 11.04.2016 16:13
    Highlight Der Leistungsverweigerer der oft "kä luscht" hat, ist jetzt auf dem Gipfel der Arroganz und Selbstverliebtheit angekommen. Wenigsten das hat er geschafft.
    95 8 Melden
  • Duweisches 11.04.2016 16:05
    Highlight Maurer sollte einen Kurs bei Böhmermann belegen! Der weiss nämlich ganz genau, was man in der Öffentlichkeit "nicht sagen darf..."
    53 5 Melden
  • Adam Gretener 11.04.2016 15:39
    Highlight Also bei seinem kognitiven Potential hat er sich noch ganz anständig gemetzget. Man kann von einem alten Zirkuspferd nicht erwarten, plötzlich jonglieren zu können. Er ist sich halt gewöhnt von Herrliberg am Seil im Kreis longiert zu werden.
    97 10 Melden
    • TanookiStormtrooper 11.04.2016 17:03
      Highlight Hey! Lass die Zirkuspferde in ruhe! Die bewegen sich immerhin anmutig und der Schimmel hackt auch nicht auf dem schwarzen Pferd rum.
      33 3 Melden
  • Neuromancer 11.04.2016 15:27
    Highlight Andere Frage: Was meint der Kerl eigentlich mit "er lese nur Sachen in Flughööchi"? Etwa diese leidigen SVP-Flugblätter mit dem seine Partei regelmässig meinen Briefkasten beehrt? Oder muss man ihm Berichte etc. zu einem Papierflieger falten und dann an den Kopf schiessen? Obwohl, mit Flieger hat er es ja nicht so...
    139 9 Melden
    • Dan Ka 11.04.2016 16:04
      Highlight Letzter Satz... Made my day! 😂
      45 2 Melden
    • Hans Jürg 11.04.2016 17:21
      Highlight Bester Kommentar. Bestimmt nich auf BRUMs Flughöhe. 👍
      25 3 Melden
    • ArcticFox 11.04.2016 20:09
      Highlight kein problem wenn er nicht lesen kann, denn auf flughöhe eines maulwurfs gibts nichts...ah doch, die weltwoche, aber deren geschichten kennt er schon von führ....äh chef aus herrlichberg
      11 0 Melden
  • Petrum 11.04.2016 15:18
    Highlight Der hat doch ne Meise...
    84 10 Melden
    • Neuromancer 11.04.2016 15:29
      Highlight Aber dafür ne ganze Volière voll...
      71 7 Melden
    • philosophund 11.04.2016 16:16
      Highlight ..flugunfähige
      36 4 Melden
  • Brienne von Tarth 11.04.2016 15:04
    Highlight Der Tipp von dem Typ ist gut, lies nie Sachen über dich, dann könntest du dich verändern...tztztz... Wie wäre es mit: Lies unbedingt Sachen über dich, das macht es einfacher dich weiter zu entwickeln.
    100 5 Melden
  • Wie funktioniert das...? 11.04.2016 14:52
    Highlight Nid ufrege. Mit solchen Äusserungen will er sich bei seinen "asligen" = Klientel beliebt halten und "kann nicht anders". Ein bedauernswerter Mensch. Ich kenne einpaar Buchhalter bis hin zu Oekonomen und stellte fest, dass diese fast nur über Zahlen empfinden können. Das sind vermutlich Asperger-Syndrom geschädigte....
    34 21 Melden
  • Hammerschlegel 11.04.2016 14:42
    Highlight Ist ja schon oberpeinlich! Er liest also praktisch keine Zeitungen und die Tagesschau sieht er auch nicht. Super. Zu Tagesthemen (e.g. Panama etc) sagt er Sachen, die kein Regierungsvertreter vertreten sollte. Ein schräger Typ also, der im BR nichts aber auch gar nichts zu suchen hat.,
    151 12 Melden
    • seventhinkingsteps 11.04.2016 15:56
      Highlight Ich befürchte immer mehr, dass er zum Zeitpunkt seines Statements überhaupt nicht wusste, was die Panama Papers sind.
      64 4 Melden
    • Wie funktioniert das...? 11.04.2016 16:01
      Highlight Das schlimme an der Geschichte ist, dass solche Leute an den Schalthebeln der Macht sitzen und sogar vom Parlament gewählt werden.
      56 4 Melden
  • Wilhelm Dingo 11.04.2016 14:35
    Highlight En gmögige Kerl Euse Ueli, gäll.
    74 10 Melden
  • Soini 11.04.2016 14:26
    Highlight Ich habe die sendung gestern gehört und fand sie ehrlich gesagt gut! War positiv überrascht von herrn maurer.

    Finde watson übertreibt hier einwenig..
    44 65 Melden
    • FrancoL 11.04.2016 14:52
      Highlight Genügen Ihnen seine Aussagen nicht um zumindest den BR Maurer ein klein wenig zu hinterfragen oder hat Herr Maurer in der Sendung etwas Bundesrat tauglichere Aussagen gemacht?
      59 6 Melden
  • Sapere Aude 11.04.2016 14:23
    Highlight Der Brum scheint unter Respekt etwas anderes zu verstehen als ich. Oder er hat kei Lust Menschen die anders denken als er zu respektieren.
    64 9 Melden
  • Neuromancer 11.04.2016 14:11
    Highlight Wer war denn dieser ominöse Pater? Etwa Gerhard Blocher?
    158 6 Melden
    • Simone M. 11.04.2016 14:18
      Highlight ;-)
      87 5 Melden
    • Konfetti 11.04.2016 14:19
      Highlight Mein Gedanke.
      71 2 Melden
  • TschGadEis 11.04.2016 14:10
    Highlight Und der ist Teil unserer Regierung?
    105 8 Melden
    • RatioRegat 11.04.2016 14:29
      Highlight Er ist neu Finanzminister!
      Damit entfällt auch sogleich die einzige Rechtfertigung das VBS beizubehalten. Der einzig sinnvolle Grund das VBS beizubehalten war meines Erachtens der, dass es als geschützte Werkstätte für Maurer dient. Es war zwar teuer, doch wenigstens richtete er in den wichtigen Departementen keinen Schaden an. Und nun der Wechsel ins Finanzdepartement...
      76 12 Melden
  • Fumo 11.04.2016 14:09
    Highlight Wieder "zu wenig Eigenleistung" um mit ganzen Name und Portrait dazu zu stehen?
    Also die eigene Meinung gilt nicht als Eigenleistung? Wie viel Selbstwertschätzung hat hier die/der Journalist/in wenn man sich hinter einen Kürzel verstecken muss? ;)
    17 96 Melden
    • Fumo 11.04.2016 14:45
      Highlight Fakebild? Das sehe ich als Kompliment, danke dir :D
      Und mein Nick wurde mir erteilt, vor über 30 Jahren. Ich verstecke mich also hinter gar nichts ;)
      12 44 Melden
    • TanookiStormtrooper 11.04.2016 17:12
      Highlight @Fumo
      (sme) = Simone Meier
      Du bist doch nicht seit gestern hier, so schwer sind die Kürzel jetzt auch nicht zu entziffern...
      29 1 Melden
    • Fumo 12.04.2016 08:02
      Highlight Wenn man aber jemand direkt angreift sollte man schon genug Eier und Wertschätzung haben wie bei andere Artikeln den vollen Namen samt Portrait anzuzeigen.
      0 2 Melden
    • Fumo 12.04.2016 09:32
      Highlight Was dir das Recht gibt mich anzugreifen obwohl ich nichts gegen dich gesagt habe ist mir schleierhaft. Aber es bin ja nicht ich der eine Katze im Profilbild hat und einen falschen Namen nutzt, also lassen wir die Diskussion über wer von uns beiden mehr Eier hat bitte ;)
      Angriffe gegen mich dulde ich in diesem Kontext nur von der Frau Meier selbst, weil ich ja auch nur sie kritisiere.
      0 0 Melden
  • Calvin WatsOff 11.04.2016 14:09
    Highlight Schnorrer.! Langsam aber sicher ist der Herr nur noch peinlich.
    98 13 Melden
    • Luca Andrea 11.04.2016 14:15
      Highlight die story ist peinlich.
      22 89 Melden
    • Schreiberling 11.04.2016 14:40
      Highlight Kommt jetzt noch der "deine Mutter ist peinlich"-Kommentar, oder wollen wir uns doch nicht auf dieses Niveau runter begeben.
      50 5 Melden
    • Calvin WatsOff 11.04.2016 20:23
      Highlight warum ist seine Mutter peinlich!? weil Sie ihn mit Nivea eincremte? Schreiberling Bitte.
      1 1 Melden
    • Schreiberling 11.04.2016 20:33
      Highlight Das hat eigentlich mehr auf Luca Andrea's Kommentar bezogen, liebste(r) Sugarbaby. Der Klang irgendwie ein bisschen kindisch.
      4 1 Melden
    • Calvin WatsOff 12.04.2016 11:15
      Highlight @schreiberling : 👍🏻😂,das sind Kommentare, bitte nicht so Ernst, ein jeder sieht es ein wenig anderst .
      0 0 Melden
  • seventhinkingsteps 11.04.2016 14:08
    Highlight Realsatire pur. Wäre sogar lustig, wäre er nicht Finanzminister.
    95 9 Melden
  • JaneSoda*NIEwiederFaschismus 11.04.2016 14:01
    Highlight Einverstanden! Ich hab ein Spatzenhirn! Das hab ich viel lieber, wie gar kein Hirn!
    61 8 Melden

Jetzt ist klar, wer hinter dem mysteriösen Kornkreis in Uster steckt 😂

Ist es der grösste Schweizer Medien-Hack der Geschichte? Vermutlich schon. 

Gestern Morgen berichtete die Pendlerzeitung «20 Minuten» von einem Kornkreis in Uster. Ein Leserfoto zeigte die mysteriöse Figur aus der Luft. Der Bauer, dem das Land gehört, mutmasste, es sei das Werk von Ausserirdischen. 

Die Meldung machte schnell die Runde, diverse weitere Medien berichteten ebenfalls über den Kornkreis. (watson machte den Fehler für einmal nicht. Puh, Glück gehabt!) 

Doch nun ist klar: …

Artikel lesen