Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Böser Bub» Chris von Rohr (30) mit Springmesser – und andere Perlen aus dem SRF-Archiv 

02.03.17, 08:49 02.03.17, 15:09


Roger Federer, Chris von Rohr, Bernhard Russi, Pfarrer Sieber – alle haben einmal klein angefangen. Oder waren vor langer Zeit einmal richtig gross. So oder so, Schweizer Promis im jugendlichen Alter aber mit vertrautem Habitus zu sehen, ist ein Heidenspass. Hier ein paar Leckerbissen aus dem SRF-Archiv:

Chris von Rohr (1982)

Bassist und «Böser Bub» der Rockband Krokus, Chris von Rohr, raucht und kaut gleichzeitig Kaugummi im Interview. Und auch ein Springmesser trägt er auf sich. Aus der Sendung «Music Scene» (27.03.1982). Video: YouTube/SRF Archiv

Mike Shiva (1988)

Heute vermag Mike Shiva «nur» die Zukunft aus den Karten zu lesen, damals gelang es ihm angeblich, Leute im Studio zu hypnotisieren. Aus der Sendung «Downtown» (04.03.1988). Video: YouTube/SRF Archiv

Ueli Schmezer (1983)

Das langjährige «Kassensturz»-Gesicht Ueli Schmezer begann seine Karriere beim Schweizer Fernsehen als Moderator der Jugendsendung «Here we go!» (22.06.1983). Video: YouTube/SRF Archiv

Polo Hofer (1981)

Polo Hofer interviewt einen amerikanischen Touristen (gespielt von ihm selbst). Aus der Sendung «Karussell» (25.06.1981). Video: YouTube/SRF Archiv

Bernhard Russi (1978)

Er fährt besser Ski als er singt, aber immerhin: Bernhard Russi gibt «Winter isch kei Winter ohni Schnee» zum Besten. Aus der Sendung «Zum doppelten Engel» (31.12.1978). Video: YouTube/SRF Archiv

Mathias Gnädinger (1984)

Schauspieler Mathias Gnädinger über sein erstes Vorsprechen für eine Rolle. Aus der Sendung «Karussell» (22.02.1984). Video: YouTube/SRF Archiv

Roger Federer (2003)

Interview nach seinem ersten Grand-Slam-Titel. Aus der Sendung «Sport aktuell» (07.07.2003). Video: YouTube/SRF Archiv

Köbi Kuhn (1976)

FCZ-Legende Köbi Kuhn bekommt sein Horoskop vorgelesen. Aus der Sendung «Musik und Gäste» (18.10.1976). Video: YouTube/SRF Archiv

Kuno Lauener (1994)

Züri-West-Frontman Kuno Lauener vor einem Konzert in einem Thurgauer Kaff. Aus der Sendung «Next» (05.06.1994). Video: YouTube/SRF Archiv

Pfarrer Sieber (1963)

Im sehr kalten Winter von 1963 (Seegfrörni) richtet der junge Pfarrer Ernst Sieber (36) in Zürich einen alten Bunker als Unterkunft für Obdachlose ein. Aus der Sendung «Antenne» (20.12.1963). Video: YouTube/SRF Archiv

(kri)

Das könnte dich auch interessieren:

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TanookiStormtrooper 02.03.2017 13:56
    Highlight Als Mike Shiva und Chris von Rohr sich noch nicht radikalisiert hatten und Kopftücher trugen. 😂
    53 2 Melden
  • sämf 02.03.2017 13:07
    Highlight Federer: "Über e Billion lüt händ das gseh im fernseh." Mhm, genau, Tusigmillione. Da war er wohl zu lange unter Englischsprachigen :-)
    10 6 Melden
    • sämf 02.03.2017 14:06
      Highlight Gemeint sind natürlich Tusigmilliarde, haha.
      10 1 Melden
  • Asha 02.03.2017 12:13
    Highlight Sorry, aber wieso schäme ich mich beim Anschauen des Krokus-Video mehr als wenn ich zur Rush Hour splitterfasernackt die Bahnhofstrasse durab sekkeln und lauthals schreien würde "Make füdliplutt great again"? Woher ich diese Vergleichsmöglichkeit habe, werde ich nun nicht weiter ausführen.
    28 4 Melden
    • Wehrli 02.03.2017 17:06
      Highlight Solange nicht schreibst: Make Füdliplug great again ...
      24 2 Melden
  • biosignalinator 02.03.2017 12:02
    Highlight Der Moderator die beste Radiostimme! Wie heisst der nochmal?
    6 0 Melden
  • manhunt 02.03.2017 11:24
    Highlight ja der chris. war, ist und bleibt eine witzfigur.
    76 6 Melden
    • Starfox 02.03.2017 12:46
      Highlight Danke für dieses Statement, dann bin ich also doch nicht der einzige, der so über Chris von Rohr denkt wie du.
      36 3 Melden
    • Wehrli 02.03.2017 17:06
      Highlight Chris war, ist und wird tragisch bleiben. Töfflibueb forever ...
      25 2 Melden
  • Slant 02.03.2017 10:58
    Highlight Ueli Schmezer for Bundesrat!
    24 5 Melden

Wildhüter oder Milizjagd? So zoffen sich die Tierschützerin und der Jäger

Mit der kantonalen Initiative «Wildhüter statt Jäger» will Monika Heierli die Jagd abschaffen. Christian Jaques findet das unsinnig. Im Streitgespräch kreuzen die zwei unterschiedlichen Kontrahenten die Klingen.

Sie ist die Präsidentin der Tierpartei Schweiz, er der oberste Jäger des Kantons Zürich. Sie will nicht, dass Jäger für die Regulierung des Wildbestands im Wald zuständig sind. Er will nicht, dass die Jäger durch Wildhüter ersetzt werden.

Im Streitgespräch werden sich Monika Heierli und Christian Jaques wenig einig. Zuletzt sind es die Zürcher Stimmberechtigten, die bei der Frage «Wildhüter oder Jäger?» am 23. September das letzte Wort haben. 

Herr Jaques, in Ihrer Freizeit jagen Sie. Was …

Artikel lesen