Schweiz

Bild: youtube/migros

Migros, was tust du?! Bei diesem TV-Spot müssen wir alle heulen

13.12.16, 10:04 13.12.16, 17:44

Dies ist die Geschichte eines kleinen Bären. Er gehört einem kleinen Mädchen.

Bild: youtube/migros

Doch dann naht sich den beiden besten Freunden ein riesiges Geschenk. Darin verbirgt sich der Feind des kleines Bären: ein lautes, blinkendes, fahrendes Monster!

 

Bild: youtube/migros

Der kleine Bär ist jetzt allein. Ganz allein.

Bild: youtube/migros

Sein Daheim gehört jetzt dem Blinkmonster. Ganz, ganz allein macht er sich auf ...

Bild: youtube/migros

... in die kalte Winternacht.

Bild: youtube/migros

So allein. Und so, so klein.

Bild: youtube/migros

Hier tritt ihn noch jemand gegen den Kopf, weil er so klein ist. «Aua», denkt der kleine Bär. 

Bild: youtube/migros

Umfrage

Na? Schon feuchte Augen?

1,074 Votes zu: Na? Schon feuchte Augen?

  • 34%Ja.
  • 66%Oh ja.

Alleiner als der kleine Bär kann man gar nicht mehr sein! Muss er jetzt etwa sterben? Aber halt! Er erblickt eine Migros-Filiale, wo er sich ...

Bild: youtube/migros

... mit einer blinkenden Lichterkette eindeckt! Der schlaue kleine Bär!

Bild: youtube/migros

Und das kleine Mädchen hat ihn jetzt wieder genau so lieb, wie das glänzende neue Blinkmonster. Mindestens.

Bild: youtube/migros

Okay, normalerweise räumen wir einem TV-Spot nicht einfach so derart viel Platz frei. Aber erstens ist er die rührendste Weihnachtsgeschichte seit Andersens «Mädchen mit den Schwefelhölzern» (bitterarmes Kind in kalter Nacht zündet sich die letzten Streichhölzer an, sieht im Lichterglanz seine geliebte, tote Grossmutter und stirbt glücklich).

Zweitens sammelt die Migros mit diesem Spot zusammen mit den Hilfswerken Caritas, Winterhilfe, HEKS, Pro Juventute und Pro Senectute für die Armen in der Schweiz. Was auch immer zusammenkommt – die Migros legt noch eine Million drauf.

Und das ist der ganze Spot

Video: YouTube/Migros

(sme)

Und so sieht es aus, wenn einer einen Bärenhunger hat

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AllFab 13.12.2016 19:53
    Highlight Wow und gleich darunter ein Bild eines Fisch zermalmenden Grizzlys 😂😂😂 Was für ein Massaker
    2 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 13.12.2016 19:15
    Highlight Die Weihnachtsspots von Migros und Coop sind mittlerweile eine Institution.
    1 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 13.12.2016 15:42
    Highlight Mind. Werbung - das kann die Migros (bzw. ihre Agenturen wie JVM, etc.) richtig gut. :)
    8 1 Melden
  • Max Cherry 13.12.2016 14:32
    Highlight Ich bin froh, nicht so manipulierbar zu sein.
    Weinen wegen einer Werbung???
    Höchstens, weil das Werbefenster im TV bereits über 10 Minuten dauert. Zum Glück kann man das mittlerweile auch skippen.
    11 40 Melden
  • Rendel 13.12.2016 13:27
    Highlight Ihr bei Watson habt die Geschichte natürlich viel dramatischer gemacht, als sie ist. Das Mädchen vermisst den Bären ja total schnell und geht ihn sogar suchen. Warum wollt ihr uns zu Tränen rühren? 🤔
    27 4 Melden
    • AL:BM 13.12.2016 15:37
      Highlight Weil Migros sonst nicht zahlt...
      9 9 Melden
  • http://bit.ly/2mQDTjX 13.12.2016 13:18
    Highlight Mit dem Töchterchen Galaxus feiert Mami Migros die harte weihnachtliche Konsumrausch-Realität und bringt euch wieder zurück auf den Boden der nackten Tatsachen:


    10 7 Melden
    • Silent_Revolution 13.12.2016 13:56
      Highlight Apropos Konsumrausch und nackte Realität, hier auch noch ein Spot!
      11 3 Melden
  • Tomtom64 13.12.2016 12:22
    Highlight Der Spot ist Weltklasse (habe Sonntagabend auch gleich feuchte Augen bekommen). Das Beste aber ist, dass Migros diesen abscheulichen Roboterhund (CHF 279.-) selber im Angebot hat.
    Und ja, mein 10jähriger Sohn wünscht sich auch so einen Roboterhund. Nur werden nicht alle Wünsche erfüllt (nur schon dem Teddy aus dem Spot zuliebe ;-)
    60 3 Melden
    • Simone M. 13.12.2016 12:34
      Highlight Uiuiui! Ja, habs heute Morgen auch schockiert festgestellt. Dazu noch auf unserer Seite! Mit dem Vermerk «bekannt aus dem TV-Spot». Das ist mal wieder «lehrreich für alle, die glauben, Kinder seien bessere Menschen», sagt Kollege Daniel Huber gerade.
      34 1 Melden
  • Luca Brasi 13.12.2016 12:14
    Highlight Und die Moral von der Geschichte: Mädchen mögen dich nur, wenn du glitzerst oder blinkst. Eigentlich nicht viel anders als Elstern. lol
    Ziemlich oberflächlich, die Damenwelt. :D
    61 16 Melden
    • sowhat 13.12.2016 13:30
      Highlight Heee, stimmt nicht. Immerhin sucht sie ja nach ihm ;))
      14 2 Melden
    • Steven86 13.12.2016 13:40
      Highlight 🤔 achso läuft das. Nächstes mal wen ich in den Ausgang gehe ziehe ich mir auch solche Lichterkette darüber, dan werde ich entlich auch mal von den Frauen beachtet 😂
      25 2 Melden
  • jjjj 13.12.2016 12:09
    Highlight seufz
    18 2 Melden
  • Polaroid 13.12.2016 11:56
    Highlight Aufhören! Total Pippiwasser in den Augen
    16 5 Melden
  • Asmodeus 13.12.2016 11:34
    Highlight "Drittens haben wir Geld für diesen Beitrag gekriegt. Kommt schon Leute. Wir brauchen auch Geld für Weihnachtsgeschenke."
    16 4 Melden
    • Simone M. 13.12.2016 12:37
      Highlight Tatsächlich nicht! Hier handelt es sich vielmehr um ein «Nativity Ad» als um ein «Native Ad». Aber gegen Geschenke-Geld haben wir nichts. Oder gegen Geschenke! Besonders toll: Solche, die man essen oder trinken kann ...
      17 5 Melden
    • Asmodeus 13.12.2016 12:48
      Highlight Ich koche Euch zu Weihnachten nen Otter.
      35 6 Melden
    • sowhat 13.12.2016 13:32
      Highlight Also eigentlich hab ich in letzter Zeit eher den Eindruck, dass watson zur Coopzeitung mutiert....
      13 2 Melden
  • Hippie-ster 13.12.2016 11:28
    Highlight Heute Abend schaue ich wieder mal Toy Story.
    29 4 Melden
    • jjjj 13.12.2016 12:07
      Highlight Teil 3!!! *liebe*
      8 4 Melden
  • tipsi 13.12.2016 11:27
    Highlight Ich find es löblich für Bedürftige zu sammeln und zu spenden. Aber gleichzeitig denke ich mir, dass es eigentlich die Aufgabe des Staates und der Politik wäre, zu ihren Bürgern zu schauen.
    71 5 Melden
    • esmereldat 13.12.2016 12:48
      Highlight Jein, es ist die Aufgabe jedes Menschen sowohl auf seine Lieben als auch auf Bedürftige zu schauen. Nächstenliebe und so. Aber klar, ein Sozialstaat soll Rahmenbedingungen schaffen, damit grundlegend für Bedürftige gesorgt wird. Das ersetzt jedoch nie die Hilfe von Einzelpersonen.
      14 0 Melden
    • Rendel 13.12.2016 13:08
      Highlight Je mehr Hilfswerke sich um Bedürftige kümmern, desto weniger kümmert sich der Staat.
      3 1 Melden
  • FrancesB 13.12.2016 11:25
    Highlight Bin auch schon fleissig am Punkte sammeln um wenigstens einen dieser Teddys zu retten.......
    39 2 Melden
  • Hans der Dampfer 13.12.2016 11:17
    Highlight Kaum hat ein Spot der auf die Tränendrüse drückt erfolg, kommt gleich jeder mit dem gleichen Plot an. Da schalte ich gleich um.
    8 8 Melden
  • Señor Ding Dong 13.12.2016 11:10
    Highlight Wenn du fast 30 bist, und wegen sowas ein schlechtes Gewissen bekommst, weil du deine sorgsam verstauten Steiff-Tierli total vernachlässigt hast😭
    71 2 Melden
  • Gromith 13.12.2016 10:59
    Highlight Bei mir hat die Werbung schon lange eingeschlagen :') *tränchenwegwisch*
    21 2 Melden
  • Triumvir 13.12.2016 10:58
    Highlight Ja, ja die kleinen, verwöhnten Rotznasen von heute. Also ich würde meine Teddies nie, nie und nochmals nie alleine lassen!
    36 3 Melden
    • JasCar 13.12.2016 12:24
      Highlight Und was sagt dein Chef dazu? Stören sie denn nicht bei der Arbeit?
      7 6 Melden
    • Triumvir 13.12.2016 12:44
      Highlight @JasCar: Da ich selber Chef bin, erübrigt sich diese Frage.
      18 4 Melden
  • Calvin WatsOff 13.12.2016 10:42
    Highlight Die Gesichter in der Teppichetage von Coop möcht ich jetzt sehen. 😂😂😂 momou Migros, bester Wheinachtsspot 2016 👍🏻😂😂😂
    38 3 Melden
    • Caprice 13.12.2016 12:11
      Highlight Die Migros hatt ja eh ein Händchen für tolle Werbungen
      24 1 Melden
    • mostindianer 13.12.2016 16:35
      Highlight Abgesehen davon, dass sie in einem vergangenen Jahr schweizerdeutschen Kindern "de Wiähnachtsmaa" in den Mund gelegt haben...
      3 0 Melden
  • Matrixx 13.12.2016 10:27
    Highlight So läufts. Schenk mir was du willst, aber es muss LEDs dranhaben!
    21 3 Melden
  • inmi 13.12.2016 10:23
    Highlight Mann, wieso ist hier so trockene Luft :'(
    15 2 Melden

Ganz ohne Plastiksäckli: In Zürich öffnet der erste Zero-Waste-Laden der Deutschschweiz

In Zürich eröffnet der erste Laden ganz ohne Abfall. Wer was kaufen will, muss seinen eigenen Behälter mitnehmen, auch für Nudeln, Reis oder Alkohol. «Zero Waste» heisst die Philosophie und steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft. 

Rüebli, Kartoffeln, Nudeln oder Seife, im Foifi, dem ersten Zero-Waste-Lasten in Zürich, findet man eigentlich alles – ausser eben Plastiksäckli. Der neue Laden steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft und setzt sich zum Ziel, keinen Abfall zu produzieren. Der Durchschnittsschweizer produziert im Jahr 344 Kilogramm Abfall – viel zu viel, finden die Betreiber des «Foifi». Der Name ist ein Vermerk auf die fünf Axiome von Zero Waste, aber auch eine Liebeserklärung an den Zürcher …

Artikel lesen