Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zöllnern geht ein grosser Fisch ins Netz: Männer mit 12,5 Kilo Haschisch und Kokain erwischt

28.12.15, 14:56 28.12.15, 15:27

Mit rund 12,5 Kilogramm Haschisch und 750 Gramm Kokain im Auto sind zwei Männer in Chiasso TI bei der Einreise in die Schweiz erwischt worden. Die Drogen hatten sie unter der hinteren Stossstange versteckt, wie die Tessiner Behörden am Montag mitteilten.

Die beiden Männer, ein 25-jähriger Italiener und ein 30-jähriger Spanier, wurden festgenommen. Sie werden sich wegen Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. (sda)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mehr Polizei ≠ weniger Drogen: Wie der Neuenburger Polizeichef gegen Drogenhandel vorgeht

Eine Verstärkung der Polizeiarbeit kann den Drogenhandel auf der Strasse nicht beseitigen. Dies sagte der Leiter der Neuenburger Kantonspolizei, Pascal Lüthi, in einem Interview. Seiner Meinung nach sei die Sucht nach Drogen ein Problem der Volksgesundheit.

Die Polizei könne nur darauf reagieren, wie sich das Drogenangebot auf der Strasse entfalte, sagte Lüthi in der Zeitung «Le Temps» vom Samstag. Dies sei zwar eine essentielle Arbeit, aber sie führe keineswegs zu einer Bereinigung oder gar …

Artikel lesen