Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A forest fire burns in the Misox valley between Mesocco and Soazza, in the canton of Grisons, Switzerland, on Tuesday, December 27, 2016. According to the cantonal police of Grisons, at 8pm CET an area of 200 to 600 meters was on fire. The fire-fighting operations are ongoing. (KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu)

Ein Waldrand wuetet im buendnerischen Misox zwischen Mesocco und Soazza, am Dienstag, 27. Dezember 2016. Gemaess Angaben der Kantonspolizei Graubuenden stand um 20 Uhr eine Flaeche von 200 mal 600 Metern in Flammen. Die Feuerwehr steht im Einsatz. A13 und H13 sind gesperrt. (KEYSTONE/Ti-Press/Gabriele Putzu)

Der Waldbrand im Misox. Bild: TI-PRESS

Waldbrände im Dezember: Warum die Alpensüdseite in Flammen steht



Play Icon

Video: watson.ch

In Graubünden und im Tessin brennen die Wälder. In der Nacht auf Mittwoch konnten die Feuer zwar unter Kontrolle gebracht, aber nicht gelöscht werden. Die Dunkelheit, die Windlage und das Gelände machen den Einsatzkräften zu schaffen. 29 Personen mussten mit einem Helikopter evakuiert werden. Insgesamt kämpfen sechs Helikopter, darunter zwei der Schweizer Armee, gegen das Feuer.

Im Tessin konnte unterdessen die Brandursache geklärt werden: Vier Jugendliche haben ein Feuer gemacht, das ausser Kontrolle geraten ist. Meldungen von solchen Bränden sind wir uns eher im Sommer aus Südeuropa gewöhnt, nicht aus der Schweiz im Dezember.

Image

Besonders im Tessin herrscht derzeit erhöhte Waldbrandgefahr.  bild: waldbrandgefahr.ch

Trockenperiode und Föhn fachen Feuer an

Roger Perret von MeteoNews sieht zwei Hauptgründe: «Es ist zum einen die Trockenheit und zum anderen der starke Föhn.» Tatsächlich hat es in der Schweiz seit Mitte November nicht mehr flächendeckend geregnet. «Der Föhn trocknet die Region zusätzlich aus und facht das Feuer weiter an», so Perret.

Da in der Schweiz der grösste Teil des Niederschlages im Sommer fällt, kann es durchaus im Dezember zu Waldbränden kommen. «Die jetzige Trockenperiode ist aber durchaus speziell», meint Perret.

An der Alpennordseite und im Flachland sei die Gefahr für solche Brände derzeit gering. Mit dem Jahreswechsel könnte es ausserdem zu vermehrten Niederschlägen kommen, was das Risiko weiter senken würde. An der Alpensüdseite hingegen könnte der aufkommende Nordföhn sogar noch zu einer weiteren Verschärfung der Lage führen. Mit Feuerwerk sollte man in diesen Regionen in diesem Jahr also eher vorsichtig sein. (leo)

Das könnte dich auch interessieren:

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Knatsch im Bundesrat? Das zähe Ringen um die Schlüsseldepartemente

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Der Himmel brennt: So schön war der Morgen in der Schweiz

So lässt es sich leicht aufstehen: Der Himmel über der Schweiz war heute Morgen wunderschön rot. Natürlich gibt's auch eine passende Bauernregel dazu: «Morgenrot, schlecht Wetter droht.» Das scheint sich momentan noch nicht zu bewahrheiten, denn gemäss SRF sorgt ein starker Föhn für angenehme Temperaturen. Doch nun zu den Fotos:

(jaw)

Artikel lesen
Link to Article