Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweinchenalarm

Süss, süsser, Grunz: Bundesräte und die OLMA-Ferkel 

Jedes Jahr, wenn die OLMA in St.Gallen ihre Türen öffnet, sind die Ferkel los: Der zur Eröffnung eingeladene Bundesrat darf sich mit den Viechern fotografieren lassen. Wir haben die besten Bilder der letzten 20 Jahre in der Bildstrecke oben zusammengestellt. Jetzt entscheiden Sie: Welcher Magistrat hat das beste Händchen? (pma)

Umfrage

Wer hat das Ferkel am besten im Griff?

  • Abstimmen

28 Votes zu: Wer hat das Ferkel am besten im Griff?

  • 18%Ueli Maurer (2013)
  • 7%Eveline Widmer-Schlumpf (2012)
  • 32%Micheline Calmy-Rey (2011, 2007)
  • 4%Doris Leuthard (2010)
  • 4%Hans-Rudolf Merz (2009, 2005)
  • 0%Pascal Couchepin (2008, 2000)
  • 4%Samuel Schmid (2006, 2001)
  • 11%Christoph Blocher (2004)
  • 0%Joseph Deiss (2003)
  • 0%Ruth Dreifuss (2002)
  • 0%Arnold Koller (1998, 1991)
  • 0%Flavio Cotti (1997)
  • 0%Kaspar Villiger (1996)
  • 14%Otto Stich (1995)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article