Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweinchenalarm

Süss, süsser, Grunz: Bundesräte und die OLMA-Ferkel 

09.10.14, 10:48 09.10.14, 13:01

Jedes Jahr, wenn die OLMA in St.Gallen ihre Türen öffnet, sind die Ferkel los: Der zur Eröffnung eingeladene Bundesrat darf sich mit den Viechern fotografieren lassen. Wir haben die besten Bilder der letzten 20 Jahre in der Bildstrecke oben zusammengestellt. Jetzt entscheiden Sie: Welcher Magistrat hat das beste Händchen? (pma)

Umfrage

Wer hat das Ferkel am besten im Griff?

  • Abstimmen

28 Votes zu: Wer hat das Ferkel am besten im Griff?

  • 18%Ueli Maurer (2013)
  • 7%Eveline Widmer-Schlumpf (2012)
  • 32%Micheline Calmy-Rey (2011, 2007)
  • 4%Doris Leuthard (2010)
  • 4%Hans-Rudolf Merz (2009, 2005)
  • 0%Pascal Couchepin (2008, 2000)
  • 4%Samuel Schmid (2006, 2001)
  • 11%Christoph Blocher (2004)
  • 0%Joseph Deiss (2003)
  • 0%Ruth Dreifuss (2002)
  • 0%Arnold Koller (1998, 1991)
  • 0%Flavio Cotti (1997)
  • 0%Kaspar Villiger (1996)
  • 14%Otto Stich (1995)



Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • papparazzi 09.10.2014 13:22
    Highlight OLMA

    O Oktoberfest Ostschweiz
    L Leckereien
    M Marktstände
    A Anstehende

    Wieso eigentlich Michéline Calmy-Rey?
    War Ihr Schaal-Kopftuch auch rosa?:-)
    1 0 Melden

Masslose Zuwanderung? Von wegen! Die Begrenzungs-Initiative der SVP im Faktencheck

Die Zuwanderung aus der EU war noch nie so tief wie heute. Dennoch will die SVP die Einwanderung eindämmen und die Personenfreizügigkeit künden. Doch mit welcher Begründung? Sechs Argumente im Faktencheck. 

2017 wanderten aus EU- und EFTA-Ländern unter dem Strich 31'250 Personen ein, 11 Prozent weniger als im Vorjahr und 50 Prozent weniger als im Rekordjahr 2013. Das zeigt der jüngste Bericht des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco). Grund dafür ist der wirtschaftliche Aufschwung in Südeuropa.

«Wir stellen fest, dass die Arbeitsmarktintegration von EU-Bürgerinnen sehr gut gelingt», sagte Staatssekretärin Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, am Dienstag vor den Medien in Bern. «Und wir stellen …

Artikel lesen