Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Abstimmung im Zürcher Zoo über Elefantenbaby-Namen – Dumbo, Dotterblume oder Detlef? 

28.02.17, 11:31 28.02.17, 12:13


epa05814446 A new born female elephant-calf hides between its mother's legs as it appears in their enclosure in the Zurich Zoo, in Zurich, Switzerland, 25 February 2015. The elephant baby was born earlier the same morning.  EPA/ENNIO LEANZA

Herzig ist er ja! Der namenlose Neue im Elefantengehege. Bild: EPA/KEYSTONE

Dumbo, Dotterblume oder Detlef? Welcher wäre der besten Name für den kleinen Elefanten im Zürcher Zoo? Vielleicht sind die Vorschläge nicht herzig genug: Wie wäre es mit Knut, Keule oder Knorkator? Vor dem geistigen Auge sieht man schon den Pfleger bei der Schulklassen-Führung: «Detlef ist noch lange nicht geschlechtsreif» oder «Keule braucht pro Tag xy Kilo Heu»!

Ach, überlassen wir die Namensvorschläge besser den Profis ...

Reshani, Rishu oder Ruwani - das sind die drei Namen, die der Zoo Zürich für das Elefantenbaby vorschlägt, das am letzten Samstag zur Welt kam. Alle drei Namen haben einen Bezug zu Sri Lanka, der Heimat von Elefanten-Grossmutter Ceyla-Himali.

The new born elephant-calf enters with his mother the public in the Zurich Zoo, on Saturday, February 25, 2017. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Das heute Morgen geborene Kuh-Kalb tritt mit seiner Mutter in die Oeffentlichkeit im Zoo Zuerich, aufgenommen am Samstag, 25. Februar 2017. (KEYSTONE/Ennio Leanza).

Bild: KEYSTONE

Umfrage

Welcher der Namensvorschläge ist dein Favorit?

  • Abstimmen

528 Votes zu: Welcher der Namensvorschläge ist dein Favorit?

  • 17%Reshani.
  • 21%Rishu.
  • 29%Ruwani.
  • 5%Ich finde die Vorschläge allesamt mies.
  • 4%Mir ist alles Recht.
  • 1%Ich weiss nicht.
  • 23%Was ist mit Keule? Warum denn nicht Detlef????

«Noble» oder «Witzige Dame»?

Die drei Namen für das weibliche Elefäntchen haben alle eine Bedeutung, wie der Zoo am Dienstag mitteilte: Reshani heisst so viel wie «schicke, vornehme, noble Dame», Rishu steht für «witzige Dame» und Ruwani bedeutet «wie ein Edelstein, sehr wertvoll». Die Öffentlichkeit kann bis Sonntag hier abstimmen, wie der junge Elefant heissen soll.

Das noch namenlose Baby ist das erste Jungtier der bald 12-jährigen Asiatischen Elefantenkuh Farha, Tochter von Ceyla-Himali. Vater ist der 13-jährige Bulle Thai. Es ist nach Omysha das zweite Baby, das im neuen Elefantenpark Kaeng Krachan des Zoo Zürich zur Welt gekommen ist. Die Herde umfasst nun insgesamt acht Tiere.

(sda)

Farha beim Schwimmen im Zürcher Kaeng-Krachan-Elefantenpark.  bild: Jean-Luc Grossmann

Atemberaubende Tieraufnahmen

Diese 16 Tierfakten sind eigentlich nutzlos, du wirst sie dir aber trotzdem merken

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anded 28.02.2017 15:45
    Highlight Alle 2017 im ZH Zoo geborenen Tiere bekommen Namen beginnend mit "R". Das schliesst leider Detlef und Keule aus. Zudem tönt Detlef für ein Weibchen jetzt auch nicht sooo toll. Aber Rosemarie, Ruth, Rita, Regula oder Renate wären doch auch schön. Ist ja immerhin ein Schweizer Zoo! :-)
    2 0 Melden
  • Petrum 28.02.2017 13:04
    Highlight Elephantom!
    6 0 Melden
  • Slant 28.02.2017 11:39
    Highlight Phanty McPhantFace
    14 0 Melden

Wildhüter oder Milizjagd? So zoffen sich die Tierschützerin und der Jäger

Mit der kantonalen Initiative «Wildhüter statt Jäger» will Monika Heierli die Jagd abschaffen. Christian Jaques findet das unsinnig. Im Streitgespräch kreuzen die zwei unterschiedlichen Kontrahenten die Klingen.

Sie ist die Präsidentin der Tierpartei Schweiz, er der oberste Jäger des Kantons Zürich. Sie will nicht, dass Jäger für die Regulierung des Wildbestands im Wald zuständig sind. Er will nicht, dass die Jäger durch Wildhüter ersetzt werden.

Im Streitgespräch werden sich Monika Heierli und Christian Jaques wenig einig. Zuletzt sind es die Zürcher Stimmberechtigten, die bei der Frage «Wildhüter oder Jäger?» am 23. September das letzte Wort haben. 

Herr Jaques, in Ihrer Freizeit jagen Sie. Was …

Artikel lesen